"Fähigen" Tuner aus Hamburg/Norddeutschland gesucht...

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • "Fähigen" Tuner aus Hamburg/Norddeutschland gesucht...

      Kennt einer einen fähigen Tuner aus Hamburg / Norddeutschland, der sich mit Turboladern GUT auskennt ?

      /edit: digitec fällt schonmal flach.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von SiPiYou ()

    • ehrlich gesagt sieht das schelcht aus!
      würdest du bis berlin fahren?
      da gibt es AME racing und MFT!
      sonst sieht es hier echt schlecht aus!
      was ist denn mit deinem turbo los?

      Wer gern mit dem Feuer spielt sollte die Hölle als Spielplatz nicht fürchten....
    • ach, die abstimmung von wimmer gefällt mir ganz und garnicht und die sache mit der druckdose am neuen lader nervt mich auch langsam.

      nur hab ich auch keine lust, nochmal nach soligen zu gurken, damit der sich das ganze anschaut, dazu ist mir der weg zu weit.

    • Original von syncros
      evtl. -> digital-racing.de/

      die haben afair grad nen k04 umbau aufm dem hof zum abstimmen.

      Jup, das ist der TT von Markus aka IneedNos aus MT. DR ist im Norden eine wirklich gute Adresse, gerade wenns um individuelle Abstimmungen geht.

      Gruß Olli,

      GTI 1.8T since '02
      family car: Golf VII GTI
    • [deleted]

      wimmer hat soweit eine "gute" arbeit verrichtet, wobei das wort "gut" relativ zu sehen ist. ich bin mir der leistung nicht zufrieden und wenn man die weniger leistung dadurch erklärt bekommt, daß alles haltbarer ist, dann frag ich mich, wieso man die autos überhaupt leistungssteigert. demnach sollte man ja glatt bei der seriensoftware bleiben.
      was er gemacht hat sind folgende punkte:

      - soll/ist -ld angepasst
      - sprit angepasst (damit der bock nicht zu mager läuft)
      - ld abgesetzt
      - kabelbruch im n75 leitungsstrang entdeckt und behoben
      - der motor klopft sogut wie nicht mehr, sprich: ein sensor meldet hin und wieder ein
      leichtes klopfen (0.2), allerdings kann das auch damit zusammenhängen, daß irgendwas außerhalb des motors dieses klopfen verursacht.

      was nicht weg ist, bzw. schlimmer geworden ist:
      - unrunder leerlauf - hab immer noch die 0815 seriennocke drin...
      - pulsieren ist im 5ten gang stärker als vorher (bzw: vorher wars kaum da, jetzt merkt mans richtig)

      aber er hat mir schon eine nachbesserung angeboten, die werd ich wohl auch in anspruch nehmen, aber dennoch ist das ärgerlich. normalerweise sollte man erwarten können, man fährt vom hof und braucht nie wieder hin.
      dieses problem war mir bisher nur von SKN bekannt, daß div. leute öfters hin mußten, bis es geklappt hat.

      einer, der zum ersten mal mit der serien- software sowie hardware zu einem tuner geht, der wird danach immer zufrieden/begeistert sein, egal ob das einer ist, der ahnung hat oder keine ahnung hat.
      wie gut der tuner/chip ist, merkt man dann nach paar jahren, wenn sich der turbo verabschiedet - weil der motor ständig zu mager lief , wie in meinem fall - oder an der nächsten ampel, wenn einer einem plötzlich davon fährt, obwohl man mehr leistung bzw. gleichviel leistung haben sollte...

      ich werd morgen mal die druckdose tauschen und hoffen, daß das pulsieren weg ist. hierzu sei vorweg ebenfalls erwähnt, daß wimmer mir bzgl. der vorspannung der druckdose was vom pferd erzählt hat. lt borgwarner wird das ganze ganz anders eingestellt und auch nur so und die leute sollten es eigentlich besser wissen.

      aber wie heißt das so schön ? lass dich überraschen...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von SiPiYou ()

    • Also ich hab mit meinem keine Probleme nur das jetzt die Dichtungen kaputt sind das ist aber zu erwarten bei 350PS und ~130tkm Laufleistung. Kat und Flexrohr haben sich jetzt zwar auch noch aufgelößt aber wie gesagt bei der Laufleistung!

    • Original von SiPiYou
      also, digital-racing... der gute alte stefan...

      das ist mal ein beispiel für ein "tuner", der selbst chips über ebay verscheuert hat und dann im nachhinein über die ebay-chips bzw: verkäufer lästert, nachdem motto: ich bin toll und alle anderen sind dreck.

      Interessante Sache, ist immer gut 2 Seiten zu kennen ;)
      Ist die Druckdose denn jetzt definitiv defekt oder hat das der WImmer nur gesagt? Normalerweise würde wenn sie defekt ist eine Änderung der Vorspannung nicht mehr viel bringen bzw. ist in meinen Augen auch nicht wirklich nötig; andere Wagen laufen auch ohne Surging ohne was daran fummeln zu müssen. :O

      Gruß Olli,

      GTI 1.8T since '02
      family car: Golf VII GTI

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ChuckChillout ()

    • @stevenw: siehe dazu folgendes:

      golfv.de/wbb2/thread.php?postid=525162

      @chuckchillout: ich geh gleich mal in die garage und werd mal die druckdose messen. hab hier vorhin paar doku's bekommen, was der können muß und nicht und bei der gelegenheit werd ich auch mal die alte druckdose vom alten lader mal den gleichen tests unterziehen.

    • so.

      dieser ...

      druckdose ist i.O. der läßt kein druck ab, wie er mir das diagnostiziert hatte. was für ein .............

      morgen werd ich da dann wohl stress machen müssen. der honk soll mir meine kohle erstatten und auch die alte software wieder aufspielen.

    • update:

      tja, der junge ist was ausreden angeht echt top. erstmal hieß es, daß die druckdose 0.5bar aushalten muß und daß die dann den druck abläßt.

      hatte ich gestern ja noch ausprobiert. heute hab ich den mind 10x versucht anzurufen, die sekretärin hat mich ständig vertröstet, er ruft gleich zurück, er ruft gleich zurück.

      hab ihn dann zwischendurch erreicht und da hieß es, daß die druckdose 1bar aushalten muß und daß die das nicht ausgehalten hat.

      eben alles mögliche ausprobiert, alles zwischen 0.1b und 1.2b. fazit: dose hält prima den druck aufrecht. nach ca. 1 minute hab ich den test dann jeweils abgebrochen.

      eben wieder angerufen und wieder standardtext: er ruft gleich zurück.

      da frag ich mich jetzt, was dieser dreck soll. hoffe, daß ich den wenigstens morgen zu fassen kriege, bin dann mal gespannt, ob die dose dann plötzlich 5bar aushalten muß...

      was standard-tuning angeht, mag der ahnung haben, aber sobald modifizierte hardware ins spiel kommt, ist dann sense.

      weiterhin hab ich auch noch entdeckt, daß der gute an der druckdose rumgeschraubt hat, nachdem motto: was mit software nicht machbar ist, sollte mit hardware machbar sein. guter fusch, leider funktionierts nicht.

      in den agb's der fa. wimmer rst steht weiterhin drin, daß 2 nachbesserungen erlaubt sind - mit dem nebensatz: wofür angemessene zeit und gelegenheit bestanden haben muß - vondaher werd ich wohl die kohle so schnell nicht wieder sehen.

      außerdem besteht meinerseits kein vertrauen mehr in seine arbeit, da er ein offensichtlicher fuscher ist.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von SiPiYou ()