Golf 5 GTI Motorschäden

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Golf 5 GTI Motorschäden

      Kollege von mir schafft bei VW. Er erzählte mir das in den letzten 2 Monaten 3 neue GTIs mit Motorschaden reinkamen. Alle Kolbenschäden 8o
      Was hat VW da angestellt .... ;(

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von FloGTI ()

    • Original von DerAlex
      Das sind die GTIs die ihr bei den Probefahrten so gequält habt =)


      Yup! Das denke ich aber auch!!! :(
      Immer schön einfahren Jungs, dann passiert nix! =)
    • Tippe auch darauf, dass diese nicht geschont wurde. Wobei, das ist schon schwer, wenn man umsteigt auf ein Auto mit 200 PS will man natürlich auch zeigen wo der Frosch die Locken hat. :D8)

      Vorführwagen werden sowieso nur gequält - ist ja auch verständlich irgendwie.

    • Naja, trotzdem darf so etwas nicht passieren, Vorführwagen hin oder her. Die Qualität hat einfach bei den deutschen Autoherstelllern nachgelassen, das ist es, mehr nicht.

      War letztens bei VW, Phateon mit 10000 km V8 Motorschaden.

      Freund bei BMW, neuer 5er 5000 km Motorschaden.

      Weiß nicht, ich würde mich total ägern, wenn ich soviel Geld ausgeben würde und dann hätte dieser einen Motorschaden. Denn der Austauschmotor ist gewiss ein weniger schlechter als der Erste =)

    • Das ist halt ein Thema zu dem man niemals genaue Informationen bekommen wird. Mal sind es Teilefehler, mal Produktionsfehler und mal ist es was ganz anderes.

      Wie Du schon sagst. Wenn ich mir etwas kaufe, dann will ich auch dass es funktioniert. Leider kann man ja das Auto dann nicht komplett umtauschen wie bei z.B. Fernsehern oder so. :rolleyes:

      Vielleicht werden gemäß der stets steigenden Preise für hochwertige Materialien billigere, vergleichbare Stoffe genommen - die könnten dann halt auch mal was haben, ganz klar.

      Man weiß es nicht.... aber man munkelt! 8)

    • das sind eben keine Teile mehr "made in Germany"! ;):rolleyes:

      früher - da konntest du mit nem MB V6 500.000 km ohne probs fahren - heute leider nicht mehr (verallgemeinert) :)

      gruss

      dennis

    • Das ufert jetzt aber wieder etwas aus...

      Wir reden hier ja nicht von einer Rückrufaktion von VW wegen evtl. Motorschäden beim GTI.

      Die 4-5 GTIs, die hier angesprochen wurden, sind nicht gerade repräsentativ dafür, daß die Gesamtheit der GTIs "mal eben schnell" einen Motorschaden haben... Ebenso bei MB, BMW, etc.

      Klar sind Einzelschicksale immer für die betroffenen Personen schei*e, aber es sind eben nun einmal Einzelschicksale.

      Über die Qualität im Allgemeinen kann man sich sicher streiten - da stimme ich zu.

      Dennoch sind wir weiterhin die "Autobauer-Nation" schlechthin!

      Wir dürfen uns nur nicht mehr auf unseren Lorbeeren ausruhen, sondern müssen den Wettbewerb durchaus ernst nehmen.

      BTT: denke wirklich, daß die kaputten GTIs Vorführwagen waren.
      Wenn der dann bei km 0 direkt getreten wird wie Sau, na dann kann man dem Motor auch nicht vorwerfen, daß das nicht passieren darf...

    • ... ihr berücksichtigt aber schon, dass die ganzen Motoren schon auf den Prüfständen waren und daher schon ein paar KM in Höchstleistung bringen mussten ! =)

      Wenn ich ein Auto bekomme will ich es fahren und die Leistung ausnutzen. Das mit dem Einfahren halte ich persönlich außerdem als Schwachsinn !

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von FireICE ()

    • kommt echt jeder Motor auf den Prüfstand? Das kann ich mir nicht vorstellen!!!

      Im Frühjahr habe ich eine Werksbesichtigung bei Mercedes in Bremen gehabt, dabei war ich ziemlich geschockt! Einige Arbeiter dort sind im laufe der Zeit Testfahrer geworden und machen den ganzen Tag nichts anderes als die Wagen von dem Band zu nehmen und sie auf der hauseigenen Rennstrecke zu "testen"! Auf Nachfrage von mir wurde gesagt das man das mit allen Export Wagen + stichprobenartig mit den deutschen Wagen macht! War echt geschockt als ich das gesehen habe, Motor hat null km gelaufen und wird dann mehrmals im kalten Zustand unter Volllast bis in den Drehzahlbegrenzer gezogen! Warum sollte man so einen Wagen dann noch einfahren???

    • oh darauf hab ich ja schon gewartet :)

      die tollen 2.0 FSI turbo motoren ...

      klar ist auch ein toller motor nur war die entwicklungszeit zu kurz für den turbo. was sich ja, wie wir jetzt sehen, auf die haltbarkeit niederschlägt.

      ich kenne viele die das schon vorausgesagt haben das die FSI T motoren früher oder später in rauch aufgehen werden.

      einfahren ist eine sache ... trotzdem will ich einen FSI Turbo motor der ja sportlich sein soll auch sportlich bewegen ...

      also, kauft lieber einen 2.0TDI beschleunigt genauso gut und wenn nicht dann wartet bis der GTD rauskommt :)