Distanzscheiben, ab wann ohne lange Schrauben???

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Distanzscheiben, ab wann ohne lange Schrauben???

      Hallo,

      kann mir jemand sagen, ab welcher Stärke (mm pro Achse) es das System gibt, dass erst am Auto befestigt wird und man die originalen Radschrauben verwenden kann, man also nicht mit langen Radschrauben arbeiten muss. Hätte gern 30mm, finde aber nix.

    • Hiho

      Hab 30mm pro achse von FK drauf. Adaptersystem wie du es willst.

      Musste aber meine original VW schrauben kürzen, da die sonst nicht gepasst hätten!

      Tschau
      Markus

    • Tschuldigung, ich Kidnappe mal den Thread:
      (will keinen neuen aufmachen)

      Gibt es Schrauben für Distanzscheiben mit flacheren Köpfen? Meine DS an der Vorderachse sind zu schmal und die Schrauben passen nicht ganz rein. Der Vorbesitzer hat einfach die Köpfe mit der Flex bearbeitet aber das kann ja nicht des Rätsels Lösungs sein, oder?

    • Original von IMYTA
      Was sind das denn für Platten ? Fahre meine 5mm mit den original Schrauben ! Und bei 10mm sollte es ja passen oder nicht ?


      Sind 10er Adapterplatten auf 'n 120er Lochkreis, das Problem ist wohl, dass die Nabe der Felge größer ist und deshalb in den originalen Lochkreis reinragt und da sind halt die Schrauben im Weg.
    • Original von IMYTA
      Was sind das denn für Platten ? Fahre meine 5mm mit den original Schrauben ! Und bei 10mm sollte es ja passen oder nicht ?


      Du hast doch Zubehörfelgen. Dafür brauchst du doch Kegelbundschrauben. Die Original-VW Schrauben haben einen Kugelbund, wie passt das bei dir denn??? :O

      Ausserdem hab ich gehört, dass die Radschrauben mindestens 7 Gewindegänge in der Scheibe stecken müssen. Das hab ich mal mit 5mm Scheiben probiert, da waren es nur gute 5. Ist an der Regel etwas dran? Was nützt die Optik, wenn die Räder das Auto irgendwann überholen *g* 8o

      gruss

      G4SE
    • Sorry falsch ausgedrückt !
      Benutze schon die Schrauben die bei den Felgen dabei waren und die gehen gut 6-7 Umdrehungen rein ! Sonst würde ich auch net fahren !
      Und an der HA habe ich sowieso das System wo die Platten geschraubt werden un dann die Felge an die Platte !

      Aber wenn nur der Kopf zu dick ist denke ich schon das Du den abflachen kannst, was sollte denn passieren ? Glaube nicht das die Schraube dann so instabil wird das sie abreißt !

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Ragnar ()

    • also ich hab 40er auf der Hinterachse und aber marke weiss ich nicht und das schaut nichts raus und kürtzen musste ich auch nichts. Alles bestens. Also wenn du ET 35 hast würde ich gleich 40er nehmen.Habs in ebay ersteigert.

      Wegen dem Abflechsen. Wenn irgendwas mit denn Reifen ist und du machst einen Unfall dann hast du keinen Schutz. Sei dir das im klaren.

      MfG Raini

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Rainbowsurfer ()

    • Die 2 Gewindegänge fehlen bei mir, längere Schrauben wären ja kein Problem, müsst ich aber auf das Felgenschloss verzichten! Deshalb hab ich die 5mm Plattern erst mal ab gelassen.

      gruss

      G4SE

    • @IMTYA

      Hast du Felgenschlösser dran? Eine Schraube die etwas kürzer ist, sollte harmlos sein, möcht ich aber trotzdem nicht machen. Das Schloss hat auch 35 EUR gekostet...

      gruss

      G4SE

    • Das ist doch auch versicherungstechnisch ratsamer, oder? Lieber geklaute Felgen als total zerstörte, weil der Klau durch die Schlösser nicht geklappt hat.

      Mal schauen, vielleicht nehm ich die Sicherungen ab. Die Räder sind ja nicht wirklich begehrt, denk ich.

      gruss

      G4SE