mein horror autounfall auf dem weg zum forumstreffen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • mein horror autounfall auf dem weg zum forumstreffen

      hi leutz

      ich hab heute mein handy einrichten können das ich mal ins internet komme

      also:

      ich wollte am freitag um 2 uhr früh zum forumstreffen fahren (vorher berlin vorbei für meine neue heckstossi)

      nach 600km fahrt hatte ich einen sekundenschlaf.
      als ich aufschaute war die dritte spur aus (und wurde auf die 2te verengt), ich wollte auslenken hab aber die plastikpfeiler die die spur umleiteten erwischt und dabei ging mein airbag auf ;(
      dann kam ich ins schleudern und wurde in eine leitplanke geschleudert.

      also 90° motor richtung pannenstreifen und heck richtung gegenbahn und ich wurde in fahrtrichtung geschleudert.
      neben der bahn sind notrufsäulen und in eine solche ist das auto rein
      als die leitplanke aus war hat sich das auto unter der leitplanke verheddert und wurde überschlagen ;(
      nach 15 oder 20 metern flug landete das auto auf dem dach und wurde mehrmals überschlagen ! ! !
      dannach blieb das auto auf dem dach und der fahrerseite liegen.
      ich habe mich über die hintere seitenscheibe rausgezogen und meine freundin aus dem auto gezogen. dannach erzähl ich gar nicht mehr weiter ihr könnts euch eh vorstellen das des ned zu schön war

      der motorblock lag 30 meter neben dem wrack auf der fahrbahn und alles was im auto war wurde auf einer fläche von 70x150 meter verteilt.

      nun aber zum wichtigsten:
      meine freundin hat nur prellungen und leichte abschürfungen sowie schnittwunden aber nichts bleibendes

      ich bin leider sehr schwer verletzt und liege im krankenhaus
      meine verletzungen:
      linker fuss komplett zertrümmert, rechter kompliziert gebrochen, schulter schwer geprellt mehrere etwas kritische blutergüsse...
      am freitag werde ich eine lange und komplizierte operation haben damit meine beine eventuell wider heil werden ;)
      aber das wird schon wieder

      nein auto war nicht vollkasko, hätte nächste woche umgemeldet werden sollen

      ich werden warschenilich in 2-3 monaten mit der therapie anfangen können und hoffe das ich wieder gehen kann ;)

      ich hoffe das war jetzt ned zu lang ;)

    • Oh mein Gott da hats euch aber wirklich übelst erwischt. Bei dem beschrieben Unfallhergang hören sich die Verletzungen wirklich noch "glimpflich" an - auch wenn diese bei dir natürlich schon erheblich sind.
      Wünsche auf jeden Fall gute Besserung und das die OP gut verläuft.

      Halt uns auf dem laufenden,

      gruß, Andy

    • Das ist echt Horror. :(

      Gute Besserung wünsche ich dir und deiner Freundin.

      Das Auto kann man wieder ersetzen aber den Menschen nicht.


      Bei welcher Geschwindigkeit war denn das??? Ich schätze mal so an die 150 bis 180. :O :O

      Aber echt erstaunlich das ihr da lebend raus gekommen seit, wenn man den Text liest.

    • 8o Gott sei Dank habt Ihr beiden das überlebt =)!!! Und zum Glück ist Deiner Freundin nichts schlimmes passiert.

      Ich wünsche Euch beiden alles Gute, vor allem Dir gute Besserung und viel Glück für die nun anstehende schwere Zeit =). Hoffentlich kommt mit Deinen Füßen/ Beinen alles wieder ins Lot!

      Ein geschockter Timo (der bis gerade heilfroh war, dass keinem auf der Fahrt zum/ vom Treffen was passiert ist)

      EDIT: Wo genau ist das denn passiert, und wo liegst Du jetzt in der Klinik?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Nuffolino ()

    • .............krass..........

      Gute Besserung an deine Freundin und speziell an dich...

      Hoffe, dass alles so glatt läuft wie du es oben geschrieben hast! :(

      Viel Glück bei der OP !!!

    • Hatte schon auf den Thread gewartet, um zu wissen, was wirklich passiert. Du hattest ja schon mit dem Norman telefoniert.

      Gott sei Dank ist Euch beiden nicht mehr passiert. Auto kann man ja ersetzen, auch wenn es ein finanzieller Verlust erstmal ist, Gesundheit geht vor.

    • autsch. Das hört sich aber wirklich nicht gut an. Na dann wünsche ich dir alles gute und hoffe das du bald wieder gesund wirst.