Stabi Problem....

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Stabi Problem....

      Hallo Leute,

      ich habe mir ein Gewinde (Weitec Hicon TX) gekauft.
      So nun das Problem, ich will so ca. 70 mm runter damit und brauche dafür einen anderen Stabi.
      Ich habe in der suche gefunden das der 4 - Motion Stabi passen soll.

      Teilenummern:
      1J0 411 305 AD Stabi
      1J0 411 314 S Gummilager 2 Stk

      Nun ist die Frage reicht es den Stabi zu wechseln oder muss da noch was geändert werden? (außer eventuell zu Bördeln)

      Ich bin aus der Suche nicht so ganz schlau geworden.

    • Passt alles wunderbar bei mir, habe die gleichen Teile verbaut. Hab nur noch zusätzlich neue Schellen mitbestellt, was auch nötig war, da man die alten kaum noch hätte weiterverwenden können.
      TN: 1J0 411 336 D
      Wenn du auch alle anderen Schrauben mittauschen willst, hast du hier eine komplette Liste: Teileliste

      Gruß Olli,

      GTI 1.8T since '02
      family car: Golf VII GTI
    • Original von RowdyBurns
      Hi,

      klar passt das, bei -50 mm ist es jedoch nicht nötig den Stabi zu wechseln! :]


      das dachte ich vorher leider auch :D

      Jetzt habe ich schleifspuren auf der Antriebswelle....

      ich habe zwar noch nie was schleifen hören, aber das schleift sehr wahrscheinlich, wenn ich auf unsere einfahrt hoch fahre, komplett eingeschlagen!!
      Ich wüsste sonst keine andere Erklärung....
      muss jetzt nur noch rausfinden ob ein Federwegsbegrenzer reicht oder wirklich der Stabi gewechselt werden muss
    • Original von RowdyBurns
      Ich habe meine auch 50 tiefer, da schleift nix! Und wenn es nur leichte Schleifspuren sind, ist es auch nicht weiter schlimm! =)


      aso... weil ich höre nämlich nichts bei der Fahrt!!!
      und ich hab schon alle möglichen da rein gesetzt an die veschiedensten stellen im auto und niemand hat was gehört!!
      also dann reicht n Federwegsbegrenzer bei so leichten Schleifspuren??

      Kannst du evtl. mal n Foto machen bei Gelegenheit von der Beifahrerseite, wenn du ganz nach rechts eingeschlagen hast?!
      Zum Vergleichen nur mal....
    • Original von IMYTA
      Wenn es nicht knallt und rumpelt währende der Fahrt eichen die mit Sicherheit, einfach die zum klipsen dann hast die wenigste Arbeit !


      JUHU!!!!! Jetzt bin ich sooo erleichtert!!! :D THX
      Ich dachte schon, dass ich jetzt wieder inne Werkstatt muss un da voll die Kohle lassen muss!!!
    • Original von Fighter1180
      Ist aber komisch selbst bei meinem TDI mit 50mm H&R schleift da nicht wirklich was !


      Hmm joar, ich guck jetzt erstmal... kann auch sein, dass das nur mal kurz geschliffen hat als ich ausversehen über'n fettes Schlagloch gefahren bin wie n vollassi weil ich nicht aufgepasst habe!!!
    • Ich habe mir den 50mm H&R CupKit verbaut.
      Heute habe ich mal einige Tests gemacht.
      Mit jeden Vorderrad auf einen hohen Radstein und eingeschlagen.
      Dann mal nachgesehen.
      Und auch mit beiden Reifen gleichzeitig auf einen Randstein.
      Der Stabi war von der Antriebswelle an der engsten Stelle immer noch ca. 0,8 - 1 cm weit weg.
      Zusätzlich bin ich noch auf eine Hebebühne gefahren und habe die Antriebswelle kontrolliert.
      An der Welle der Fahrerseite sind keine Abriebsspuren zu sehen.
      An der Welle der Beifahrerseite ist ein schmaler Ring zu sehen.
      Ich denke das war das 1 km lange Schleifen direkt nach Einbau des Fahrwerks.

      Mein Ergebnis ist, dass für mich wohl eher kein neuer Stabi erforderlich sein wird.