Zu schnell...

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Zu schnell...

      Zuerst mal ein fettes Hallo an alle...
      Ich denk mal, dass das hier ned so ganz reinpasst, aber aus irgendeinem Grund kann ich im "Off-Topic"-Forum ned posten...
      Hoff aber, dass trotzdem Antworten kommen...

      War gestern in Ungarn und wurde am Nachmittag kurz nach der Grenze rausgefischt wegen angeblichen 82 statt 50 im Ortsgebiet... Die meinten, sie schreiben eine Anzeige... das war's, ich durfte nichts sehen, keine Beweise, bekam keine Bestätigung, gar nix... Obendrein wollten die noch den Namen meiner Mutter wissen... Mein Golf is aber auf mich zugelassen und ich bin volljährig, also was soll die *zensiert*e ?
      Weiß wer von euch, was da jetz auf mich zukommen wird bzw. was ich dagegen tun kann? Danke im Vorraus!
      Martin

    • RE: Zu schnell...

      Original von futurestar68
      Weiß wer von euch, was da jetz auf mich zukommen wird


      Einiges an Kosten. Guckst du hier. 20 km/h zu schnell bis 245 EUR wenn du in Ungarn warst.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von jot_ess ()

    • im OT kannste erst ab 25 Beiträgen posten (irgendwo hat alexFFM glaub ich auch mal seine Handy-Nr. angegeben, damit man ihn bei solchen Fragen anrufen kann ;))

      Herzlich willkommen hier im Forum und viel Glück mit den Ungarn...

    • bist noch schüler oder student?
      einfach abwarten und Tee trinken..
      dann würd ich mich einfach mal erkundigen wie die Rechtslage is,weil es wirklich nich gehn kann dass die dir nix zeigen, bzw dass du keine Stellungnahme dazu abgeben kannst =)
      mich würd ja interessiern.. wie se dich geblitzt ham =) weil seid wann werden solche Daten minutenschnell an Grenzposten weitergegeben? :)
      kann also nur Radar"pistole" (ich liebe dieses Wort :D) oder Videowagen sein..
      bei ersterem kannst fast immer einspruch einlegen, weil die Dinger meist ungenau sind (bei 200€ lohnt sich das dann wohl auch) =)
      und Videowagen MÜSSEN sie das Video zur Einsicht freigeben, ansonsten keine Straftat, da keine Beweise :) also take it easy...

      mfg
      Maddin

    • bussen aus dem ausland müssen nicht zwingend bezahlt werden.. ich habe eine offene in deutschland (um die 130 €), und die rechtshilfe hier in der schweiz war der meinung, dass sich für die deutschen behörden den aufwand nicht lohne.

      in deinem fall würd ich mich kurz informieren gehn, und dann einfach abwarten.
      musstest du aber nicht gleich bezahlen? als wir in ungarn "geblitzt" wurden, boten sie uns zwei lösungen an. 1. gleich eine kleine buse bezahlen, ohne papierkram und ähnliches, oder 2. die ganze sache auf dem polizeiposten nochmals durchgehen.
      wir entschlossen uns für die 1. variante.

    • also umgekehrt (wenn wir deutschen bei den schweizern was offen haben), dann schicken sie uns das ding zu und warten auf bezahlung... und irgendwann nach 4 wochen oder so, wenn sie dich dann an der grenze "erwischen", dann bestehen sie darauf, dass man das ding dann sofort bezahlt...

    • @ Seeeebi
      so ist es auch bei mir. falls sie mich in DE kontrollieren, wird die strafe wohl fällig. aber verjährt doch sicher irgendwann :D

      @captainporno
      war ziemlich klar. aber lieber so, als möglicherweise die nacht auf dem posten zu verbringen.
      ausserdem war es nicht viel (jedenfalls für unsere verhältnisse).

    • Original von TheOne
      bussen aus dem ausland müssen nicht zwingend bezahlt werden.. ich habe eine offene in deutschland (um die 130 €), und die rechtshilfe hier in der schweiz war der meinung, dass sich für die deutschen behörden den aufwand nicht lohne.

      in deinem fall würd ich mich kurz informieren gehn, und dann einfach abwarten.
      musstest du aber nicht gleich bezahlen? als wir in ungarn "geblitzt" wurden, boten sie uns zwei lösungen an. 1. gleich eine kleine buse bezahlen, ohne papierkram und ähnliches, oder 2. die ganze sache auf dem polizeiposten nochmals durchgehen.
      wir entschlossen uns für die 1. variante.


      Naja wie gesagt du bist Schweizer da ist es schon möglich, dasd du die Strafe nicht bezahlst aber wenn das Land zur EU gehört ist die Lage schon wieder anders!