Stahlflex Bremsleitungen hinten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Stahlflex Bremsleitungen hinten

      Hallo zusammen,

      ich bekomme z.Z. neue Bremsscheiben, Beläge und Flüssigkeit und da dachte ich mir, es sei eine gute Idee, auch gleich die Bremsschläuche zu tauschen. War es aber offenbar nicht wirklich, da die vorderen Stahlflex-Leitungen bereits verbaut sind und die hinteren nicht passen. Genauer gesagt sind die originalen Schläuche bei mir nicht verschraubt, sondern sowohl am Kolben als auch an der Bremsleitung mit einer Art Presshülse verbunden.

      Theoretisch könnte ich natürlich hinten die Schläuche drauflassen, praktisch macht das aber wahrscheinlich wegen der diagonalen Bremskreise nicht viel Sinn, oder?

      Die Stahlflex-Leitungen gab es nur im Viererpack und sie sollten laut Verpackung für alle Golf IV und A3 passen. Könnt ihr vielleicht mal nachschauen, ob die hinteren Bremsschläuche bei euch verschraubt sind?

      Andreas

    • Schau selbst.

      98er MJ.

      PS: Macht das Sinn mit denn Stahlflex Leitungen wenn man nicht gearde eine Porsche Bremse verbaut hat`?
      Da braucht man doch andere Bremsflüssigkeit die dann JEDES Jahr gewechselt werden muss. Richtig?

    • Ist nur 600 breit.
      Höhe ist glaube ich egal.
      Hab das Bild damlas extra von 800er Breite verkleinert.
      Hab wir schon wieder ne neue Regel, dachte bis 640er Breite ist ok
      und die Höhe ist relativ egal solang es sich in Grenzen hält. =) :P

    • RE: Stahlflex Bremsleitungen hinten

      Original von qaywsx
      Die Stahlflex-Leitungen gab es nur im Viererpack und sie sollten laut Verpackung für alle Golf IV und A3 passen. Könnt ihr vielleicht mal nachschauen, ob die hinteren Bremsschläuche bei euch verschraubt sind?



      sie sind schon geschraubt

      allerdings UNTER dem Auto

      es wird dabei nicht wie an der Vorderachse die Bremsleitung zum Sattel/Kolben gewechselt

      sondern ein Zwischenstück

      dazu musst du aber auf die Hebebühne

      habe ebenfalls einen kompletten Bremsenwechsel hinter mir

      white rabbit 1999 - 2009

    • RE: Stahlflex Bremsleitungen hinten

      @DerAlex
      Ja, so sieht's bei mir auch aus (MJ 99).
      Warum muss ich dann die Bremsflüssigkeit öfter wechseln? Ich dachte, die Stahlflex haben einfach nur eine Stahl-Gewebeummantelung.

      @FireICE
      Wieso bekommt man sie nicht eingetragen? Ist doch ein DEKRA-Teilegutachten dabei.


      Original von Turbo-GTI
      sie sind schon geschraubt allerdings UNTER dem Auto
      es wird dabei nicht wie an der Vorderachse die Bremsleitung zum Sattel/Kolben gewechselt sondern ein Zwischenstück
      dazu musst du aber auf die Hebebühne
      habe ebenfalls einen kompletten Bremsenwechsel hinter mir


      Das heißt, dass das letzte Stück Gummi bleibt? Wieso ist denn an anderer Stelle noch mal Gummi? Da gibt es doch keine beweglichen Teile mehr.


      Andreas
    • RE: Stahlflex Bremsleitungen hinten




      sie sind schon geschraubt

      allerdings UNTER dem Auto

      es wird dabei nicht wie an der Vorderachse die Bremsleitung zum Sattel/Kolben gewechselt

      sondern ein Zwischenstück

      dazu musst du aber auf die Hebebühne

      habe ebenfalls einen kompletten Bremsenwechsel hinter mir


      Jetzt weiß ich auch wo die hin kommen. Mein Werkstattler wußte damit nichts anzufangen.

      Aber eingetragen kriegt man das ohne Probleme und man braucht auch nicht jedes Jahr Flüssigkeit wechseln.

      Man merkt den unterschied schon, man kann einfach den Bremsdruck besser dosieren. Ich habs gleich mit nem Scheiben und Belag wechsel machen lassen und finde es hat sich rentiert.
    • Besser dosierbar sind sie, das stimmt. Selbst als ich vorn 2 neue Bremsschläuche OEM von VW bekommen habe hat man einen Unterschied gemerkt zu den Alten.

      @QAY
      Die Dinger sind aus Teflonschlauch mit Armierung aus Stahlflexgewebe als Knickschutz und nicht aus Gummi.

      Vorteil, sie dehen sich unter Druck nicht so aus wie die aus Gummi. Daher die bessere Dosierbarkeit.

      Ich meine bei Stahlflexleitungen solltest Du gleich Dot 5.1 Bremsflüssigkeit nehmen, die hat afaik den Siedepunkt bei 260°C.

    • Original von DerAlex
      Ich meine bei Stahlflexleitungen solltest Du gleich Dot 5.1 Bremsflüssigkeit nehmen, die hat afaik den Siedepunkt bei 260°C.


      Habe ich. Obwohl ich ja hoffentlich durch die Stahlflexleitungen nicht zum sportlicheren Fahrer werde und den höheren Siedepunkt wahrscheinlich gar nicht brauche :)

      Meine Überlegung war halt, dass bei einem Fahrzeugalter von 7 Jahren und einer Laufleistung von 130tkm es nicht schaden würde, beim Bremsenwechsel auch gleich die Bremsschläuche mitzumachen, zumal ich das ganze durch das Upgrade auf die 312er Anlage sowieso dem TÜV vorführen muss.


      Andreas
    • Ne schadet nicht. Wie gesagt, ich hatte vor kurzem TÜV. Meine Schläuche vorn mussten gewechselt werden (Bremsflüssigkeit auch).
      Allein das war schon ein Unterschied wie Tag und Nacht (Bremsscheiben und Bremsbeläge unverändert).

    • RE: Stahlflex Bremsleitungen hinten


      @FireICE
      Wieso bekommt man sie nicht eingetragen? Ist doch ein DEKRA-Teilegutachten dabei.



      Kenne die Dinger nur vom Sandtler-Katalog und bei dem ist kein Gutachten dabei... (wg. Motorsport)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von FireICE ()

    • Wenn ein Knickschutzhülse dabei ist, damit die Leitung nicht am Gewindekopf abknicken kann, ist immer ein Gutachten dabei!

      Z.B. Stahlflex, Godrigee oder Fischer!

      Gruß

      Benni

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von supergolf ()