Zündschloss hakt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Zündschloss hakt

      Hallo habe schon seit einiger Zeit das Problem das mein Zündschluss etwas hakelig ist..

      doch mit einer mischung aus gewalt und gefühl gings immer nach 2 versuchen..

      heute habe ich eine halbe stunde versucht das auto anzukriegen bis es endlich geklappt hat...

      der schlüssel (keiner der 3 die ich habe) lässt sich nicht drehen.. als wenn das lenkradschloss eingerastet ist.. (ist es aber nicht) am lenkrad wackeln hilft nur begrenzt bis garnicht..

      Was kann man dagegen machen?

      Was kostet sowas .. usw?!



      es ist gegen 18.30uhr passiert da hatte leider kein VW-Händler mehr offen nur noch unser Opel-Händler bei dem ich den Golf auch gekauft habe..

      der Techniker sagte das Problem haben die Astras auch und sie könnten das schloss zerlegen und neu fetten.. würde um die 80€ kosten, währe aber keine dauerlösung..

      was empfehlt ihr?!

    • ja ich denke so kannste rechnen, dauert aber ca. ne woche bis das schloss da ist, weil es extra für deine schlüssel angefertigt werden muss, alle schlüssel müssen dann neu angelernt werden.........

    • alle schlüssel müssen dann neu angelernt werden.........

      Warum das? Man bekommt doch keine neuen Schlüssel. Und die Transponder in den Schlüsseln sind doch angelernt. Die werden doch dem Kombiinstrument angepasst. Das Zündschloss hat kein eigenes Steuergerät.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Sandman ()