Elektrische Fensterheber Nachrüsten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Elektrische Fensterheber Nachrüsten

      Hi leute habe mal eine Frage, und zwar was es bei meinem VW Golf IV ca. kosten würde wenn ich elektronische Fensterheber nachrüste. Also bei einem 3 Türer, aber mit original schalter und drum und dran.
      Hat jemand nen plan? Ist das ein großer aufwand???

    • kostet nen vermögen ich wollte es auch machen aber es sprengt den rahmen..

      du brauchst die kompletten fensterheber l+r
      komfortsteuergerät
      neue türpappen usw..


      alleine 1 Türpappe kostet über 100€

      das Steuergerät kostet auch mehrere hundert €

    • Hi,

      also ich habs nachgerüstet...Preis würde ich mal so schätzen habe ich für alles ca. 650€ hingelegt beim Verwerter!
      Man braucht auf jeden Fall
      1.) Komfortsteuergerät mit eFH, eSpiegel und wenn gemocht direkt mit FFB (90€ aufm Schrott)
      2.) 2 Fensterhebermotoren (120€ zusammen)
      3.) Kabelbäume für die beiden Türen (hab ich von ebay für ca. 50€)
      4.) Zentralverriegelungsschlösser (wenn noch nicht vorhanden) ca. 150€ für Türen+Heckklappe
      5.) 2 el. Spiegel (von ebay ca. 100€)
      6.) Kleinteile wie Schalter, Kontakte usw. nochmal ca. 100€
      7.) Auf der Fahrerseite neues Türträgerblech und neue Türverkleidung (wegen anderer Befestigung des Schalters) (ca. 150€ für beides aufm Schrott)
      Naja, das so ungefähr an Teilen, dann noch ca. 100m Kabel und viel viel Zeit!
      Also Aufwand ist relativ groß, die beiden Türen zu tauschen geht schnell, aber die ganzen Signale ans Steuergerät zu führen ist eine Heiden Arbeit (man muss Signale wie Airbag (Crashsignal), Geschwindigkeitssignal (Auto-Lock), Zündungsplus, S-Kontakt, usw... alles zum Steuergerät legen und dann nochmal 4 Kabel vom Steuergerät zur Heckklappe!!!
      Naja, also ich habe ca. eine Woche gebraucht und dann nochmal ne Woche um das System fehlerfrei zu bekommen bei ca. 10 Stunden pro Tag am Auto...ist zwar geil sowas zu haben, aber ich würds nicht nochmal machen!

      Wenn du noch fragen hast, dann frage! *g*

      Gruß Torsten

    • Also wenn du nen Händler findest, de4r dazu bereit wäre, dann Stell dich mal so auf 2000€ mindestens ein, weil Teile original kosten schon fast 1400€....für Motoren,Steuergerät, Schalter, Türverkleidungen usw...hammer teuer, dann noch die Arbeitskosten, aber den meisten ist es schon zuu viel aufwand, wurde mir zumindest immer gesagt!

      Spiegel brauch man nciht unbedingt, aber dann kannst auf der Beifahrerseite den Schalter fürn Fensterheber nicht verbauen, weil da sitzt dann die manuelle Spiegelverstellung,kannst ihn dann nur von der Fahrerseite aus Bedienen, aber der Beifahrer nicht!

      Naja, deine entscheidung, wenn du schon ZV mit funkl hast, fallen schon die Schlösser raus udn Kabel für die Funkfernbedienung!

      Naja, also von VW würd ich definitiv abraten, viel zu teuer, das Geld kann man auch besser verwenden bei den Spritpreisen! :D

      Gruß Torsten

    • Wie sieht es mit Nachrüst Teilen aus wie z.B. von Waeco???
      Ich wollte mir in der nächsten Zeit nen Golf4 zulegen aus BJ 2000 "EDITION". Nur leider haben viele keine el. Fensterheber aber dafür leider anderen Schnickschnack wie MFA, Sitzheizung etc.

    • Kleine Anleitung zum Nachrüsten von elektrischen Fensterhebern mit Zentralverriegelung

      Servus,

      Ich gebe mal hier meine Tipps ab, um nicht den 1000 Thread zu dem Thema zu eröffnen.

      Nachdem dieser Beitrag nun 10 Jahre alt ist,
      sind mittlerweile die Golf IV Model sehr stark auf den regionalen Schrottplätzen zu finden
      und die Preise für diverse Teile recht günstig!

      Daher gehöre ich nun auch zu dem erlesenen Kreis der Leute,
      die bei einem Golf4 eine Zentralverriegelung mit elektrischen Fensterhebern nachgerüstet haben,
      sprich ein Komfortsystem!

      Fazit = nette Erfahrung, viel gelernt :thumbsup:
      ABER: Nie wieder!
      Obwohl ich nur das nötigste angeschlossen habe. ;)

      Falls Ihr Euch das auch antunen wollt, hier ein paar Tipps:

      Das ganze fand an einem 99er drei Türer ohne Schiebedach statt.

      Die ZV an der Heckklappe habe ich auch erstmal nicht angeschlossen/realisiert.
      Auch die Diebstahlwarnanlage (DWA) und die FFB habe ich erstmal nicht verkabelt.

      Als eine Art „Abfallprodukt“ bekam der Golf noch elektrisch verstellbare und beheizbare Spiegel ;)

      Für so ein Projekt sollte man sich auf jeden Fall eine Woche Zeit nehmen,
      denn es kommen immer wieder kleine Stolpersteine, die man so im Vorfeld nicht eingeplant hat.
      Schafft Ihr es schneller: Glückwunsch ;)

      Bitte bei den Verkabelungsarbeiten keine quetsch Verbinder benutzen, Ihr macht Euch damit das Leben unnötig schwer,
      denn die Fehlersuche aufgrund solcher Teile die manchmal keinen richtigen Kontakt herstellen ist unnötig.

      Am besten löten und mit Schrumpfschlauch und/oder Isoband ab isolieren und mit Gewebeband umwickeln,
      um das Kabel und die Lötstellen gegen aufscheuern abzusichern!

      Als Leihe sollte man die Finger davon lassen!
      Man sollte schon vorher einige elektrische Spielereien im Golf nachgerüstet haben,
      um ein paar Erfahrungen mitzubringen,
      wie z.B. W8-Leuchte und/oder Sitzheizung und/oder SRA und/oder Regensensor und/oder Micro Schalter in den Türschlössern tauschen!

      Bei der ganzen Aktion sollte man vorher das Armaturenbrett oder wie VW es nennt, die "Schalttafel" ausbauen.

      Eine weitere Voraussetzung sollte ein vernünftiges Spenderfahrzeug sein,
      denn man braucht so viele Kabel, das es am besten ist, man hat gleich einen Innenraum Kabelbaum von einem Golf mit ZV und eFH.

      Dann hat man gleich die Kabel in der richtigen länge mit den passenden Stecker/Pins vorn dran
      und die Kabelfarben stimmen auch ;)


      Teileliste
      - Aggregatträger Tür rechts und links mit eFenster
      - Türpappen rechts und links für Fahrzeuge mit eFH
      - Schalter für die eFH rechts und links
      - Türsteuergerät (TSG) rechts und links
      - Türkabelbaum rechts und links
      - elektrisch verstellbare Außenspiegel
      - Schalter für die eSpiegel
      - passendes Komfortsteuergerät (KSG mit TN 1J0…)
      - Türschlösser rechts und links für Fahrzeuge mit Zentralverriegelung
      - Innenraumkabelbaum oder jede Menge Leitungen und Reparaturkabel mit Stecker für KSG
      und einen Sicherungshalter mit Thermo Sicherung





      Hier die Steckerbelegung vom Kofortsteuergerät:

      Pin
      Kabelfarbe
      Funktion
      Anschlussmöglichkeit

      1
      schwarz/braun
      Heckscheibenheizung
      Stecker für beheizbare Heckscheibe Pin 3 (T6/3)

      2
      braun/blau
      Heckklappe

      3
      gelb/rot
      Zündplus
      Sicherung S37 (10A) oder Kombiinstrument (KI) blauer Stecker Pin 30 (T32/30) oder am Radio

      4
      braun/grün
      Heckklappe

      5
      lila/schwarz
      Zündplus
      Sicherung S6 (5A)

      6
      orange/braun
      Can LOW Signal
      Kupplungsstaion Fußraum A-Säule rechts und links Pin 7 (T10/7)
      (Verbindung Türkabelbaum)

      7
      Schiebedach

      8
      braun/gelb
      Türkontaktschalter
      Kombiinstrument (KI) blauer Stecker Pin 21 (T32/21)

      9
      orange/grün
      Can HIGH Signal
      Kupplungsstaion Fußraum A-Säule rechts und links Pin 6 (T10/6)
      (Verbindung Türkabelbaum)

      10
      Schiebedach

      11
      grau/weiß
      Diagnoseleitung
      Diagnosestecker Pin 7

      12
      grau/blau
      Schalterbeleuchtung
      Lichtschalter Pin 17 grau/blaue Kabel (wie bei der W8 Leuchte)

      13
      Heckklappe

      14
      blau/weiß
      Geschwindigkeitsiegnal
      Relaisträger Pin 16 (T18/16)
      oder KI blauer Stecker T32/3
      oder oranger Stecker Kupplungsstaion Wasserkasten T8/5
      oder Radio

      15
      braun/schwarz
      Heckklappe
      Kupplungsstation für Heckklappe (T5/3) hinten links (C-Säule)

      16
      blau/grau
      Innenraumleuchten
      Stecker Innenleuchte Pin 1
      oder das ausgepinnte Kabel von Pin 7 der Kupplungssation Fußraum A-Säule Fahrerseite

      17
      lila/weiß
      Airbag crash Signal
      Airbagsteuergerät Pin 34 bei 50 poligen Stecker (T50/34)
      oder Pin 72 bei 75 poligen Stecker (T75/72)

      18
      rot/blau
      Innenraumleuchten
      Kupplungsstaion Fußraum A-Säule rechts oder links Pin 2 (T10/2) dazulöten

      19
      grün
      ZV-Heckklappe

      20
      blau
      ZV-Heckklappe

      21
      Heckklappe

      22
      rot/schwarz
      Dauerplus
      Sicherung S14 (10A)

      23
      braun
      Masse
      Einfach an einen Massepunkt dazu löten


      Bezüglich den Anschlussmöglichkeiten:
      Sollten an den benannten Stellen bereits Kabel vorhanden sein, am besten einfach dazu löten.


      Verkabelung der Türen (Kupplungsstation Fußraum A-Säule):

      3
      rot/gelb
      S38 (15A)

      4
      braun
      Masse
      Massepunkt ist direkt unter der Kupplunssation zu finden

      6
      orange/grün
      Can HIGH Signal
      Das braun/gelbe Kabel auf der Fahrerseite auspinne und "totlegen"

      7
      orange/braun
      Can Low Signal
      das blau/graue Kabel auf beinden seiten auspinnen und "totlegen"
      oder eine Seite mit Pin 16 am KSG verbinden (siehe Belegung KSG Stecker)

      8
      rot/weiß
      Sicherung C
      Thermosicherung muss nachgerüstet werden zu Dauerplus

      10
      grau/blau
      Schalterbeleuchtung (nur Faherseite)


      Beachtet bitte, dass Pin 7 ein blau/graues Kabel ist also mehr blau als grau
      und nicht mit Pin 10 grau/blau verwechseln (mehr grau als blau)

      Bitte bedenkt, das diese Hilfestellung auch Fehler beinhalten kann,
      von daher gebe ich Euch keine Gewähr auf die Richtigkeit dieser Anleitung.
      Sollten Euch die Airbags um die Ohren fliegen oder aufgrund einer falschen Verkabelung einen Kabelbrand entstehen,
      seid Ihr selber schuld :P

      Das man vor Beginn der Arbeiten die Batterie abklemmen muss sollte wohl jedem klar sein ;)

      Bitte beachtet, dass es ab Modeljahr 2002 einige Änderung in der Pin Belegung und dem Komfortsystem gab
      und daher diese Anleitung für Modelle ab 2002 nicht 1zu1 übernommen werden kann!


      Sollte ihr Fehler in der Anleitung bemerken, Fragen oder Anregungen dazu haben, einfach hier melden ;)

      So und nun frohes basteln

      mfg

      --- Es ist mir bewusst, dass die Beiträge auf die ich antworte teileweise sehr alt sind, aber das sind andere Sachen auch, sowie mein Bora, ich oder GolfIV.de ;) ---