def. LMM beim V6

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • def. LMM beim V6

      Hallo zusammen!

      Wer von euch hatte schon mal einen defekten LMM und vor allem wie hat es sich bemerkbar gemacht? Mir macht die Trägheit oberhalb von 210 Sorgen. Das komische ist er bleibt bei 220 je nach Laune von 5- 10 sec stehen und dann gehts relativ weiter in der Beschleunigung bis auf ca. 240. In den unteren Gängen zieht er gut.

      Gruß

    • defekter LMM ist bei VW an sich keine Seltenheit... wenn du mal die suche benutzt, dann wirst du mit sicherheit threads finden, in denen massenhaft leute davon berichten... stand der dinge ist imho, dass du bei vw nen austausch-lmm für ca. 80€ haben kannst und ausserdem bei bedarf auch den von mercedes verbauen kannst, weil der günstiger ist...

      defekter LMM macht sich meist durch trägheit und verminderte höchstgeschwindigkeit bemerkbar, am besten entweder testweise tauschen, dann müsste der fehler weg sein (tolle möglichkeit, ich weiss)... oder mal mit vag-com die werte loggen (müsste irgendwo in einem der ersten 10 messwertblöcke drinstehen, hab ich aber selbst keine ahnung von, das kann aber dein freundlicher... wenn du selbst vag-com hast, dann guck mal bei dieselschrauber.de da ist das irgendwo erklärt... müsste sich ja zu deinem nich viel geben, vom auslesen her...)

      PS: meiner war übrigens auch kabutt, hat sich durch verringerte VMaxx bemerkbar gemacht...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Seeeebi ()

    • uuuuuuuuuuups... das wusste ich nich... aber sonst müsste es zutreffend sein, oder?!? bitte dringend weiter berichtigen, wenn noch fehler drin sind, will ja auch dazulernen ;);) =)