Ärger mit Firma XXX TDI Blow OFF – Hilfe

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Ärger mit Firma XXX TDI Blow OFF – Hilfe

      Hab am Montag das bekannte TDI Blow Off System von dem Hersteller mit den drei Buchstaben bestellt. Lieferung ging sehr schnell. Paket war am Mittwoch angekommen.
      Dann musste ich feststellen, dass das Ventil schon sehr verkratzt war. Ausserdem sind Abdrücke von einem Schraubenschlüssel an der Mutter zu erkennen. Am der Unterseite Richtung Ventil sind auch Abdrücke.
      Es sieht so aus, als wäre das Ventil schon mal eingebaut gewesen. Auf Funktion konnte ich es bis jetzt nicht Prüfen. Jedoch ist ein optischer Mangel durch die Kratzer vorhanden. Hatte es auch als Neuteil Bestellt. 299€!!

      Hab dann dem Herrn MXXXXXi eine Reklamation geschrieben, dass er sich dazu bitte Äußern soll. Die Antwort war, dass nur 100% Ware rausgeht – nichts gebrauchtes.
      Jetzt hab ich das Ventil vor mir liegen, doch das sieht alles ganz anders aus.

      Ich kann nur noch meinen Postler fragen, ob er es mal kurz in seinen gelben T4 verbaut hat…..

      Das ganze geht jetzt schon über 4-5 Emails, doch leider ist kein Weiterkommen. Er beharrt darauf, dass das nicht sein kann u. der Ton wird rauer (auch von meiner Seite)

      Jetzt soll ich sogar Beweisfotos von dem „angeblichen“ Mängeln machen….
      Hatte das Ventil noch keine 24 Stunde, bevor ich es reklamierte.

      Die Kammera bekomm ich erst nächste Woche wieder, aber ist es denn wirklich so, dass ich es mit einem Bild beweisen muss? Kann ich es nicht einfach zurück schicken. Und auf Austausch hoffen – das ganze auch Unfrei?

      So langsam hab ich auch keine Lust mehr. Der Einbau verschiebt sich unnötig und ich muss mich ärgern.
      Würd es am liebsten zurückschicken…keine Lust mehr auf Blow off


      Wie ist die Rechtliche Lage?

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Daniel ()

    • ruf halt ma bei M.. an und sprech persönlich mit ihm, vielleicht bringt das mehr als der e-mail kontakt

      weis ihn dann mal dezent auf seine ABG´s hin :D

      8. Gewährleistung
      Für Mängel der Waren, einschließlich des Fehlens zugesicherter Eigenschaften, leisten wir nach den folgenden Bestimmungen 24 Monate lang Gewähr:
      8.1 Alle Mängel, Fehlmengen oder Falschlieferungen sind sofort nach Kenntniserlangung, in jedem Fall aber vor Verarbeitung, Weiterverarbeitung, sonstiger Veränderung oder Veräußerung durch den Kunden oder von ihm beauftragte Dritte schriftlich anzuzeigen. Weitergehende Obliegenheiten des Kaufmanns gemäß den §§ 377, 378 HGB bleiben unberührt.
      8.2 Mangelhafte Ware werden wir nach unserer Wahl nachbessern oder zurücknehmen und durch einwandfreie Ware ersetzen oder durch Gutschrift vergüten. Schlägt die Nachbesserung endgültig fehl oder kommen wir mit der Ersatzlieferung in Verzug, so kann der Käufer uns eine angemessene Nachfrist von mindestens 2 Wochen setzen. Nach deren ergebnislosem Fristablauf kann er Rückgängigmachung des Vertrages oder Herabsetzung des Kaufpreises verlangen.
      8.3 Beanstandete Ware ist uns zur Prüfung kostenfrei einzusenden. Im Falle begründeter Mängelrüge tragen wir die Kosten der Nachbesserung, sowie sämtliche Versandkosten.

      8.4 Gewährleistungsansprüche bestehen nicht, wenn der Mangel zurückzuführen ist auf für die Ware geltende Bedienungs-, Wartungs-, Pflege- und Einbauvorschriften, um geeignete oder unsachgemäße Verwendung, fehlerhafte oder nachlässige Behandlung und natürlichen Verschleiß, sowie vom Käufer oder Dritten vorgenommene Eingriffe in den Liefergegenstand.
      8.5 Weitergehende Rechte aufgrund von Mängeln, insbesondere vertragliche oder außervertragliche Ansprüche auf Ersatz von Schäden, die nicht an der Ware selbst entstanden sind, sind in dem unter der Ziffer "allgemeiner Haftungsausschluß" bestimmten Umfang ausgeschlossen. Dieser Haftungsausschluß gilt nicht beim Fehlen zugesicherter Eigenschaften, wenn die Zusicherung gerade bezweckt hat, den Käufer gegen die eingetretenen Schäden abzusichern.
      8.6 Die vorstehenden Bestimmungen gelten entsprechend, wenn anstatt der vertraglich vereinbarten eine andere Ware geliefert wurde.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von DerBen ()