Probleme mit H&R Gewindefahrwerk

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Probleme mit H&R Gewindefahrwerk

      Hallo!

      Wer von Euch hat das H&R Gewinde (tiefe Ausf.) verbaut?

      Wie habt Ihr es an der Vorderachse mit den Begrenzern gemacht?
      Habt Ihr die Originalen verbaut, oder nachträglich welche von H&R?
      Ich habe nämlich, "falls ich doch mal ein Schlagloch erwische" :P , das Gefühl,
      dass einer der Dämpfer durchschlägt.
      Ich habe noch ca. 4,5cm Restgewinde, also noch nicht ganz unten, deshalb
      wundert es mich.

      Hoffentlich kann mir einer helfen.....

    • RE: Probleme mit H&R Gewindefahrwerk

      Ich habe das gleiche Fahrwerk in meinem 2l TDI und habe absolut keine Probleme... obwohl meiner auf der VA noch etwas schwerer sein sollte....

      H&R-Begrenzer wurden soweit ich weiß nicht verbaut...

    • Kann mir mal einer sagen, welche Durchmesser die Dämpferkolbenstange bei euch hat und was für Begrenzer ihr genommen habt?
      Hab nämlich beim H&R-Gewinde-FW ne 40mm Kolbenstange und bisher sieht´s da mau aus mit Federwegbegrenzern.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Borsalino ()

    • Gude,

      Das "Durchschlagen" bei deinem H&R Gewinde ist, wie schon golfmichel geschrieben hatt, die rechte Antriebswelle die am Rahmen anschlägt. Das Problem liegt am Fahrwerk, besonders bei der Tiefen Ausführung. Das H&R Gewindefederbein ist so kurz das der Endanschlag des Dämpfers zu weit unten liegt, so das die Antriebswelle, unabhängig davon wieviel Restgewinde noch anliegt, den Rahmen berühren kann. Vermindern kannst man das Problem nur wenn Du den Dämpfer zerlegst (Up-Side-Down Bauweise) und zum Original Federwegbegrenzer noch einen ca. 15mm starken Hartgummi Stick-It begrenzer dazu gibst. Bei einem Restgewinde von 4,5cm müßte es mit einem 15mm Gummi funktionieren. Möchtest du tiefer Fahren dann kann es unter Umständen passieren das der Dämpfer auf dem verlängerten Gummi aufliegt. Mein Tipp !! Gewinde raus, Original Dämpfer mit H&R Federn + H&R Stabi-Kit rein, funktioniert Super, ist Tief genug und kostet auch noch die Hälfte.

      Gruß W. =)

    • Tach auch!

      Leute lasst euch eins gesagt sein. Mit euren Begrenzern wisst ihr nicht wirklich was ihr damit anrichtet. Wenn der Wagen so tief ist das etwas schleift dann ist er ZU TIEF. Man kann das auch nicht durch diese tollen Begrenzer ausgleichen sondern das Fzg muss höher auch wenn es euch nicht passt. Wenn während der Fahrt der Dämpfer ständig auf dem Begrenzer aufliegt aufgrund des mittlerweile zu geringem Federweges schmiert euch der Wagen bei zügiger Fahrweise ab ohne das ihr was machen könnt. Ein Dämpfer kann nur arbeiten wenn man ihn lässt und ihn nicht behindert durch diese tollen Begrenzer.
      Also bastelt nicht an euren Fahrwerken wenn da nicht fundierte Kenntnisse vorhanden sind bezüglich der Federwege.

      Bitte nicht falsch verstehen. Das ist kein meckern sondern nur ein Denkanstoß in Richtung Sicherheit.

      Gruß

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von KFZmann ()