Welche erfahrungen mit Nordmann Bremsscheiben???

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Welche erfahrungen mit Nordmann Bremsscheiben???

      hallo
      wollt mal fragen ob hier jemand erfahrungen bezüglich der wärmebehandelten bremsscheiben von nordmann gesammelt hat?welche bremsscheiben sind sonst noch gut?hoffe es kann jemand auskunft geben...

      MFG
      Speedy

    • Hallo.

      Ich fahre seit etwas mehr als einer Woche vorne die gelochten Zimmermann-Scheiben, nachdem ich auf die 312er Bremsanlage aufgerüstet habe. Ich hatte mich vorher im Netz mal etwas umgehört und mich für die gelochten wegen des besseren Nassbremsverhaltens und des geringeren Fadings entschieden.
      Nachteil der gelochten ist die schlechtere Wärmeabfuhr wegen der geringeren Scheibenmasse. In Verbindung mit Sportbremsbelägen (mit hohem Reibwert) ist es hier bereits des öfteren zu Hitzerissbildung gekommen, was auf Nachfrage auch von einem namhaften Lieferanten der Scheiben bestätigt wurde (auch nach der Änderung der Lochgeometrie!). Ich habe mich deshalb bewusst für Serienbeläge entschieden (Textar).
      Um das oft kritisierte Nassbremsverhalten noch weiter zu verbessern, habe ich die NBL (Nassbremslösung) von TAZ (der-audi.de) montiert. Diese beinhaltet eine Art Mini-Spoiler als Luftführung und soll als Nebeneffekt auch die Belüftung der Bremsscheibe verbessern.


      Andreas

    • Original von friedi100
      @ qaywsx
      Soll das jetzt heißen, dass gelochte Scheiben *zensiert*e sind oder wie sehen ich das?


      Lies bitte noch mal genau, was ich geschrieben habe! Immerhin habe ich sie ja vor wenigen Wochen bewusst für mich gekauft.

      Ich würde dazu aber keine FerodoDS- oder GreenStuff-Beläge fahren. Und für die Nordschleife ist eine 65€-Bremsscheibe sicherlich auch nicht zu empfehlen.


      Andreas

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von qaywsx ()

    • Die Kühlung der gelochten Scheiben wird durch die Lochung eher verbessert, da die Luft besser ausgetauscht wird.
      Die Verwendung von Serienbelägen, fahre die Kombi schon seit 10.000km mit Ferodo-Belägen kann ich ebenfalls nur bestätigen.
      Von Sportbremsbelägen rate ich aus eigener schlechter Erfahrung eigentlich ab.

    • Original von powered
      Die Kühlung der gelochten Scheiben wird durch die Lochung eher verbessert, da die Luft besser ausgetauscht wird.


      Laut Aussage der Experten eben gerade nicht! Wenn es überhaupt einen Wärmeaustauscheffekt durch die Lochung gibt (immerhin wird die Scheibe ja axial gar nicht angeströmt), dann wird er durch die geringere Scheibenmasse (= geringere Wärmespeicherkapazität) und die geringere wärmeabgebende Fläche leider mehr als kompensiert.

      Irgendwo hier im Forum gab/gibt es auch Bilder von den Hitzerissen.


      Andreas
    • Original von qaywsx
      Original von powered
      Die Kühlung der gelochten Scheiben wird durch die Lochung eher verbessert, da die Luft besser ausgetauscht wird.


      Laut Aussage der Experten eben gerade nicht! Wenn es überhaupt einen Wärmeaustauscheffekt durch die Lochung gibt (immerhin wird die Scheibe ja axial gar nicht angeströmt), dann wird er durch die geringere Scheibenmasse (= geringere Wärmespeicherkapazität) und die geringere wärmeabgebende Fläche leider mehr als kompensiert.

      Irgendwo hier im Forum gab/gibt es auch Bilder von den Hitzerissen.


      Andreas


      Die von vorne einströmende Luft strömt aber seitlich besser aus.
      Und wenn die so nachteilig wären, warum verbaut den Mercedes und Porsche solche Scheiben bei den lesitungsstarken Modellen, jedenfalls nicht weils schöner aussieht. ;)
      Die Hitzerisse sind bekannt und auch die Bilder, aber eben i.V. mit den Sportbremsbelägen

      nordmannbremsen.de/

      information->produkte -> Bremsscheiben

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von powered ()

    • Ich habe doch nie behauptet, dass gelochte Scheiben Schrott sind! Im Gegenteil: Vor allem das Fadingverhalten ist deutlich verbessert (Ausgasungen aus den Belägen bei extrem hohen Temperaturen können entweichen und bilden kein "Polster" zwischen Belag und Scheibe) und auch das Nassbremsverhalten verbessert sich (Schmierfilm auf der Scheibe bei Autobahnfahrten wird schneller abgebaut).

      Die Porsche/Mercedes-Scheiben sind durch das Produktionsverfahren erheblich temperaturbeständiger (sind die nicht sogar gegossen?), liegen aber einfach auch in einer anderen Preisklasse. Die Zimmermann-Scheiben sind einfach nachträglich gebohrt. Aus Preisgründen sind ja sogar für links und rechts identisch.


      Andreas

    • Original von qaywsx

      Die Porsche/Mercedes-Scheiben sind durch das Produktionsverfahren erheblich temperaturbeständiger (sind die nicht sogar gegossen?), liegen aber einfach auch in einer anderen Preisklasse. Die Zimmermann-Scheiben sind einfach nachträglich gebohrt. Aus Preisgründen sind ja sogar für links und rechts identisch.


      Andreas

      Genau daran liegt es nämlich; die Löcher werden nachträglich gebohrt, was u.U. zur Bildung Rissen und "Hot Spots" bei hartem Einsatz i.V. mit Sportbelägen führen kann.

      Gruß Olli,

      GTI 1.8T since '02
      family car: Golf VII GTI
    • Hi!

      Also ich kann auch nur positives über die gelochten scheiben berichten!!! Habe ich schon in einem der anderen threads erwähnt, aber sage es gern nochmal... ;)

      Von diesen sogenannten sportbremsbelägen muss ich allerdings auch abraten, nicht wegen schlechter erfahrungen, aber man hört und liest nichts gutes über die dinger, dazu kenne ich mich mit der materie etwas aus.

    • Ich will mir nämlich bald folgende Kombination zulegen.

      VA 280 mm Zimmermann + EBC Green Stuff Beläge
      HA 232 mm Zimmermann + EBC Grenn Stuff Beläge

      oder sollte ich lieber nur die Zimmermann Scheiben für VA und HA kafuen und als bremsbeläge die Standart Golf Beläge verwenden?

      Grüße alex

    • Original von friedi100

      oder sollte ich lieber nur die Zimmermann Scheiben für VA und HA kafuen und als bremsbeläge die Standart Golf Beläge verwenden?


      kombiniere die Scheiben mit Serienbelägen, von Ferodo, Textar oder ATE und Du wirst glücklich sein. Sportbeläge sind das Letzte.
    • hallo
      also es sind ja doch einige antworten zusammengekommen...erstmal thx dafür.ich will nur mal kurz erwähnen das ich mir die gelocht und geschlizten scheiben holen wollte...das sind doch die einzigen die wärmebehandelt sind oder nicht?die nur gelochten sind doch nicht wärmebehandelt oder?so und die wollt ich dann mit den aramidfaser sportbelägen zusammen holen...sind die beläge denn nicht gut oder warum werden hier die sportbeläge nicht empfohlen???wie ist meine kombi?mal sehen was ihr da noch so drüber schreibt

      MFG
      Speedy