Empfehlung Drehmomentschlüssel

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Empfehlung Drehmomentschlüssel

      Guten Abend zusammen,

      ich möchte mir einen Drehmomentschlüssel zulegen, mit dem ich u.a. meine Felgen gut ab und anbauen kann. Im Forum findet man Hinweise auf Marken wie Gedore, Proxxon und Hazet.

      Dort finden sich alle möglichen Varianten.
      1) Bis zu wieviel NM sollte ein entsprechender Schlüssel haben (200 ?)

      2) Welche Zoll-Größe sollte man denn nehmen

      3) Gibt es für verschiedene Zoll-Größen immer passende Aufsätze entsprechend den Radmuttern ?

      Freue mich über Infos oder konkrete Produkthinweise.

      Beste Grüße,

      TC

    • Für Räder, Drehmoment 110NM sollte man einen 1/2" verwenden.
      Da gibt es preiswerte für um die 20€. Dier reichen völlig aus. Etwas hochwertigere von Proxxon beginnen dann bei 40€ aufwärts, bis zum Mercedes (Hazet)
      Die billigen reichen eigentlich voll und ganz aus.
      Kleiner Tip. Einen Drehmomentschlüssel nie zu lösen benutzen, damit macht man ihn kaputt.

    • Na also die Billigdinger für 20-25€ brauchst nicht kaufen, hatte mal einen, und den hab ich dreimal umgetauscht(jeweils nach dem Reifenwechseln von 3 Autos). Jedesmal war die Verzahnung ausgerissen...

      Jetzt hab ich einen Markenschlüssel(ca. 70€) und das ist schon Qualitativ was ganz anderes...

    • Original von powered
      Für Räder, Drehmoment 110NM sollte man einen 1/2" verwenden.
      Da gibt es preiswerte für um die 20€. Dier reichen völlig aus. Etwas hochwertigere von Proxxon beginnen dann bei 40€ aufwärts, bis zum Mercedes (Hazet)
      Die billigen reichen eigentlich voll und ganz aus.
      Kleiner Tip. Einen Drehmomentschlüssel nie zu lösen benutzen, damit macht man ihn kaputt.


      hab auch eine für 20 steine und der ist gut. zum lösen normalen schlüssel nehmen
      und drehmo nur zum "nachziehen" benutzen
      das paßt schon
    • Also ich kann die Stahlwille Manoskop empfehlen.... Er sollte von 30 bis 200nm reichen ..
      Den haben wir auch auf der arbeit.
      Mit ihm werden die dicksten schrauben gelößt und angezogen es wird sich auf ihn gestellt er wird rumgeworfen usw usw... wir haben schon 3 jahre denselben und er funktioniert einwandfrei... er wird allerdings alle 6 monate geeicht und ggf repariert.

      TDI
    • ganz normale nüsse für ne ratsche, oder extra welche mit plastikschutz. kann man aber auf ner nuss auch mit isoband machen. ich habe einen von proxxon. top teil!

      Gruß
      Feldi

      bash schrieb:

      beim nächsten tuning treffen of life einfach den stick presenten. mal gucken wer schneller ready to splash ist :thumbsup:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Feldi ()

    • Original von Feldi
      ganz normale nüsse für ne ratsche, oder extra welche mit plastikschutz. kann man aber auf ner nuss auch mit isoband machen. ich habe einen von proxxon. top teil!


      Feldi, hab mal gehört, die Nüsse sollen abgerundet sein. Was hats denn damit auf sich ?
    • Die beste Lösung ist ein Steckschlüsselaufsatz für Radschrauben, da dieser außen mit Kunststoff überzogen ist. Verkratzen der Felge ist somit schonmal quasi ausgeschlossen



      Ein weiterer Vorteil ist, daß man sich die Verlängerung sparen kann. Da durch eine Verlängerung der eingestellte Drehmomentwert verfälscht wird, sollte man mögllichst darauf verzichten.

    • Original von Turbo-GTI
      hab mir kürzlich erst einen von Würth gekauft
      1/2" bis 300 Nm
      keine "Ratsche", sondern zum einen wo man den Stift "durchdrücken" kann

      musste damit meine Radlager anziehen und schon fast wöchentlich ;) Felgen wechseln


      Turbo-GTI, was meinst Du denn mit "durchdrücken" - Links-Rechts Lauf ??
    • Also bei ebay gibt es schon ne viel zahl von NM-Schlüsseln von den genannten Marken.


      Sind eigentlich alle sehr gut, musst halt immer den Nm bereicht achten.

      Der ist schön und gut
      cgi.ebay.de/GEDORE-DREMOMETER-…30910QQrdZ1QQcmdZViewItem

      Wichtig ist halt immer das man den schlüsseln echt nur zum kontrolieren nimmt nd net die Schrauben damit anzieht bzw löst so hält er auch ein ganzes Leben und musst net jedes Hale Jahr zum Kalibrieren bringen.



      Gruß

    • Original von MrWhiteChocolate
      ... nd net die Schrauben damit anzieht bzw löst

      Gruß


      Eigentlich dachte ich, ist ein DMS genau dazu da, Schrauben anzuziehen !?
      Und zum Lösen gibts doch meist eine 0-Stellung, bei der das Drehmoment-Gewinde nicht belastet wird ??