Infothread : Ab wieviel km im Jahr lohnt ein Diesel?

    • Allgemein

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Infothread : Ab wieviel km im Jahr lohnt ein Diesel?

      Hallo,

      durch die akute Erhöhung der Spritpreise ist ja nun um so mehr zu überlegen ob man sich in Zukunft einen Diesel oder benziner holt! :)

      Jetzt ist die Frage ab wieviel km im Jahr lohnt sich der Diesel? Wie sieht es in Zukunft mit dem Ruspartikelfilter aus?

      Über Meinungen wäre ich sehr erfreut! =) :]

    • Ab wieviel km sich ein Diesel lohnt, ist von Fahrzeug zu Fahrzeug unterschiedlich; pauschale Aussagen wie "ab 15.000" oder so sind nicht seriös. Einflussfaktoren sind der Anschaffungspreis, die Fahrleistung p.a., der Verbrauch, Kosten für Steuer/ Versicherung, Wartungs-/ Werkstattkosten, Wiederverkaufswert, ... Einen Diesel ohne DPF würde ich angesichts der aktuellen Diskussionen nicht kaufen - oder mit entsprechendem Preisabschlag, so dass eine Nachrüstung kostenneutral ist.

      Der ADAC hat meines Wissens Tabellen für etliche Fahrzeugtypen Kostenvergleichstabellen Benziner vs. Diesel online.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Nuffolino ()

    • also ich würde mir keinen neuwagen mehr kaufen, ohne dass die möglichkeit zur nachrüstung eines RPF besteht...

      und zum thema: wann lohnt sich... war doch mal ein test in der AMS oder in der AutoBild oder so... dort hieß es ab 8 oder 10 tkm im Jahr, zumindest beim 5er golf... aber wen es genau interessiert, der kann es doch einfach ausrechnen? ich würde, wenn mir ein neues auto ins haus steht, genau ausrechnen, welcher mich günstiger kommt...

      abgesehen davon kommen ja auch noch modellspezifische reparaturen dazu, es werden wartungsarbeiten fällig, die bei einem anderen modell nicht/später/früher fällig werden etc.pp. also eine genaue berechnung lohnt sich... zumal auch der spritverbrauch, der da eingerechnet wird, i den meisten fällen nicht stimmt... persönlicher fahrstil und erfahrungswerte sind hier gefragt... auch ob du vorhast, das auto 3 jahre, 5 jahre oder länger zu fahren, muss bei der kalkulation eingerechnet werden (wertverlust?!?)

      Fazit: bei mir (ca. 25 - 30 tkm/jahr) lohnt sich der heizölfresser auf jeden fall... ;)

    • Hi dennis !

      Wie du weißt steht bei mir ja auch nen fahrzeugwechsel an.

      Wenn du wirklich wissen willst was dich aufs jahr gerechnet billiger kommt musst du dir für jedes einzelne fahrzeug ne neue rechnung aufstellen ! Grundpreis / Steuer / Versicherung / Wartung / Kilometerleistung und Verbrauch . Und diese daten vergleichen !

      Desweitern kommt der immer weiter steigende preis und die auch immer geringer werdende differenzen zwischen diesel und benzin hinzu, genauso wie die noch nicht fest geregelte sache mit dem partikelfilter für diesel !! Diese sind in der nachrüstung auch nicht wirklich billig !

      In der aktuellen auto bild ist nen recht interresanter artikel darüber !! Die haben dort einige fahrzeuge auf ne laufzeit von drei jahren verglichen und die ergebnisse sind echt überraschend =) 8o

    • Ich mein beim ADAC gibt es auf der Homepage eine Vergleichstabelle für unterschiedliche Fahrzeugmodelle (Vergleich Diesel-Benziner).

      Bei manchen lohnt der Diesel ab 10000km p.a. bei anderen ab 40000 p.a.

      Beim Golf IV lohnt es sich schon recht früh, glaube ab 15000.


      Was mit dem Rußpartikelfilter ist weiß kein Mensch :(

    • ja wurde aber wieder gecancelt, weil ich für das Geld nen komplett "neuen Wagen" bekomme - auch aus dem VAG Konzern...

      wird im Oktober gebaut und bekommen tue ich ihn im Dezember... =)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von RSII ()

    • Also ich fahre ca. 3200 km / Monat.

      Aber ich finde beim Diesel iss der Spassfaktor höher...

      :baby:


      Da macht viel rumfahren einfach noch Spaß wenn man mit 6,5 L maximal nur 1 € den Liter bezahlt !

      =)

    • Original von Boozer
      ...auch immer geringer werdende differenzen zwischen diesel und benzin hinzu,


      Differenz im Winter war bei ca 12 Cent/Liter, heute sind es 25 Cent Differenz! Lohnt doch immer mehr von Tag zu Tag :D =)

      Gruß

      Marcus
    • ...wobei es trotzdem keinen Spaß mehr macht: Unser Golf wurde am 1.4.2004 erstzugelassen, an dem Tag hat der Diesel 0,859 € gekostet. Stand heute: 1,169 €, also 31 Ct. mehr (entspricht einem Plus von 37% in 17 Monaten).


      Original von DerAlex
      Ich mein beim ADAC gibt es auf der Homepage eine Vergleichstabelle für unterschiedliche Fahrzeugmodelle (Vergleich Diesel-Benziner).

      Manchmal hab ich den Eindruck, meine Beiträge sind nur für mich sichtbar ;)...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Nuffolino ()