Xenon flackert?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Xenon flackert?

      Hi!

      Eigentlich ist der Golf schon fast weg, aber eine Sache gibts noch die mir tierisch auf den Sack geht.. - Abgesehn davon siehts bei der Übergabe auch nicht gut aus..

      Folgendes:

      Wenn ich das Abblendlicht per Coming-Home (also ohne Motor) oder direkt nach dem Motorstart an mache flackiert einer der beiden Scheinwerfer. - Versucht also zu zünden, kriegt es aber nicht hin.
      Wenn ich dann die Drehzahl kurz über 2000 U/min hebe bleibt er irgendwann an.
      Ich schiebs auf die Bordspannung, aber irgendwie kanns doch nicht sein, dass eine 1/2 Jahr alte wartungsfreie Batterie schon unter 12V liegt, oder?
      Verbraucher sind alle aus wenn der Motor aus ist, und die Endstufe hat auch 'nen Kondensator..

      1. Was könnte es noch sein?
      2. Wie krieg ich das weg? ;)

    • Mal flackert der rechte und der linke ist sofort an, mal flackert der linke und der rechte ist sofort an..
      Passt irgendwie nur zur Spannung.. - Vielleicht sollte ich die mal messen..

      Wie krieg ich denn die Spannung wieder hoch?
      Theoretisch müsste die LiMa die Batterie doch wieder laden, so dass die Spannung über 12V beträgt, oder? Bin sogar mal 20km ohne Endstufe/Radio/usw. gefahren, war danach aber das selbe problem..

    • Miss mal die Spannung an der Batterie, wenn der Motor aus ist und dann wenn der Motor läuft. Wenn der Motor läuft, müsstest Du 13.8V bis 14.2V messen können.

      Ob die Batterie defekt ist läßt sich letztendlich nur korrekt über die Säuredichte bestimmen, diese sollte 1.28kg/l betragen (Leitfähigkeitsmaximum). Sind aber eine oder mehre Zellen defekt, kann man das auch anhand der Spannung sagen (2V pro Platte, 6 Platten pro Batterie).

    • Die Batterie hat wenn der Motor aus ist und ein Scheinwerfer blinkt 12,4V..
      Wenn ich also davon ausgehe, dass die Dinger ab 12V locker zünden und anbleiben sollten, dann kanns ja nicht an der Spannung liegen, oder?
      Wie schon gesagt flackern beide abwechselnd.. Ab und zu flackern auch erst beide 2-3 Sekunden lang, bis einer von beiden an bleibt und der zweite weiter flackert..
      Wenn ich allerdings nach der Fahrt (1 Minute Motor laufen lassen reicht auch aus) den Schlüssel abziehe, so dass das Coming-Home angeht, dann gehen beide Scheinwerfer an, ohne flackern usw..
      Interessant ist auch, dass es Anfangs mit der neuen Batterie problemlos ging. - Diese Batterie kam vor ca. 1/2 Jahr rein nachdem ich die erste tiefentladen hatte und eine Platte kaputt war. - Seit dem ist der Motor auch immer an wenn ich Musik höre. :)

    • Mhhmmm... Batterie fällt aus, ist OK.

      Vielleicht was am Relais ? Weiß jetzt nicht auswenig, wie das beim 4'er geschaltet ist... oder halt doch was an den Xenons selbst...

      Hast'n Kollegen um mal die Steuergeräte/Brenner zu tauschen ?

    • Das Relais isses nicht, sonst würden beide flackern..
      Hab keinen zum Steuergerätetausch, kann mir aber auch nicht vorstellen, dass es daran liegt..
      Wenn es die STG oder Brenner währen ist es sehr unwahrscheinlich, dass immer einer von beiden tadellos funktioniert und der andere rumzickt bis die Spannung durch die LiMa über 13V geht..
      Ich hab auch keine Widerstände oder sowas in der Zuleitung zu den SW geändert, so dass sich der Strom der da anliegt von der der Batterie stark unterscheiden könnte.. - Das kam aus heiterem Himmel und war einfach da..
      Hab auch schon alle Kabel und Stecker überprüft.. alles OK..