Kupplungsgeber/-nehmer wechseln

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Kupplungsgeber/-nehmer wechseln

      Hallo,
      nachdem seit 3 Wochen meine Kupplung auf der Hälfte hängen bleibt und ich sie mit dem Fuß immer wieder hochholen musste, habe ich jetzt ein neues Problem. Ich bekomme morgens keinen Gang eingelegt, so dass ich den Wagen mit getretener Kupplung und eingelegtem Gang starten muss. Das ist natürlich kein Zustand und ich möchte mir nicht mein Getriebe kaputt machen. Alo habe ich vor, den Kupplungsgeber und -nehmer zu wechseln. Die beiden Teile kosten bei zusammen VW ca. 110 € und der Einbau nochmal 100 €. Ich habe hier im Forum gelsen, dass der Tausch knapp über eine Stunde dauert und auch zwei Sätze über den Ablauf zum Tausch. Wäre nett, wenn mir jemand, der in irgendeiner Form Erfahrungen über den Tausch gesammelt hat, mir eine kurze Beschreibung über den Wechsel geben könnte. Und was ich noch an Flüssigkeiten oder neuen Schrauben für den Wechsel brauche und worauf ich unbedingt zu achten habe, damit ich noch lange Spaß mit meinem Golf haben werde. Danke schonmal im Voraus für die hilfreichen Tipps...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von cramber5 ()

    • RE: Kupplungsgeber/-nehmer wechseln

      Wenn du den Kupplungsgeber gewechselt hast musst Du nur noch die Kupplungsleitung entlüften. Dazu brauchst Du die selben Materialen wie beim Bremsen entlüften, also ein Gerät zum entlüften und Bremsflüssigkeit. Den Kupplungsnehmer selbst kannst Du soweit ich weiß nicht tauschen da er im Getriebe selbst sitzt.

      Ich denke aber nicht das es an dem Geber selbst liegt. Lass die Kupplung mal ordentlich entlüften und dann schau nochmal. Meine musste auch 2-3 mal entlüftet werden bevor sie wieder richtig funktioniert hat.

    • Ich habe auch befürchtet, dass das Getriebe ausgebaut werden muss. Bei VW selber und ATU sagte man mir aber, dass es auch ohne gehen würde. Aber vielleicht sollte ich es wirklich zuerst mal mit dem Entlüften versuchen... Dann weiss ich mehr...

    • Kleine Zwischenbilanz!
      Ich war gestern bei ATU, lag auf dem Weg zu mir nach hause, um mir mal eben die Leitungen für die Kupplung entlüften zu lassen. Die Helden habe es jetzt soweit geschafft, dass ich gar keinen Druck mehr auf der Kupplung habe und das Pedal ohne Widerstand im Fußraum rumbaumelt. Sie sagten mir, dass sie das Entlüftungsventil am Getriebe aufgemacht haben, und mit 1 bar die Leitung versucht haben durch zu pusten. Jedoch sei keine Flüssigkeit herausgekommen?!? Fazit: das Auto steht dort immer noch, und sie wollen sich heute bei VW erkundigen, woran es liegen kann. Der Meister meinte, es könnte an dem kleinen schwarzen Teil liegen, das außen am Getriebe sitzt, mit dem Ausgangsventil zum Entlüften. Kann es daran liegen???

    • Ich habe auch mal 1 Frage wegen der Kupplung. Seit ein paar Wochen, macht mein Kupplungskedal so komische Geräusche wenn ich es trete. Es knackt immer so komisch. Der Kupplungsgeberzylinder wrid das wohl nicht sein, weil meiner ist erst vor ca. 1,5 Jahren getauscht worden.

      Grüße Alex