Welchen PDA mit welcher Navi-Soft/Hardware kaufen ???

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Welchen PDA mit welcher Navi-Soft/Hardware kaufen ???

      Muss meinem Chef so ein tragbares Navi besorgen und wollte mich mal schlau machen was es da so im Angebot gibt...

      Von der Leistung muss das PDA nicht so arg gut sein, soll hauptsächlich der Navigation dienen und ein bisschen Kleinkram verwalten (Organizer, Emails...)

      Ein weiterer Faktor: Nicht > 300€ (inkl. allem was man für Navi braucht)

      Vielleicht habt ihr ja gute Erfahrungen mit manchen Geräten und Software gemacht...

      Danke!

      PS: Nicht mit Navi MCD/MFD/oder anderen Geräten kommen, außschließlich ein mobiles Navi kommt in Frage!

    • Also als Navisoftware kann ich dir auf jeden Fall TomTom empfehlen!
      Ich hab es auf nem MDA compact laufen. Läuft prima.
      Wenn es für dein Chef, der ja auch bestimmt viel telefoniert wäre es doch dann praktisch. Telefon und Navi und Organizer in einem!

    • Ich hab das Yakumo Delta 300 GPS PDA mit 300mHz (was sich allerdings übertakten lässt) und ich bin eigentlich sehr zufrieden.

      die Leistung ist vor allem beim Navi nicht egal, da hast du sonst ewige Ladezeiten und keinen flüssigen Kartenlauf ...

      der Nachfolger von meinem jetztigen is der Yakumo DeltaX, sieht klasse aus und die GPS Antenne ist jetzt 3D schwenkbar (genauere Ausrichtugn zum Sateliten).

      als Navisoftware würd ich den TomTom Go 5 nehmen, mit extras wie Blitzer usw. is das ne super Sache ;)


      edit: dem Delta 300 GPS gibts in so nem komplett Paket für ~ 250€ mit Marcopolo, Halterung, Ladekabel, KFZ-Kabel, 512MB SD

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von t0xiC ()

    • Original von t0xiC
      die Leistung ist vor allem beim Navi nicht egal, da hast du sonst ewige Ladezeiten und keinen flüssigen Kartenlauf ...


      Das Problem liegt zu 99,9 % an den verwendeten Speicherkarten wenn die Karte nicht flüssig aufgebaut wird oder die Position des Fahrzeugs der echten Position um ein paar Meter hinter her hängt. Die Rechenleistung moderner PDAs, dazu zähle ich auch meinen fast 2 Jahre alten Toshiba e400, ist völlig genügend für eine Navigationsanwendung.

      Original von t0xiC
      als Navisoftware würd ich den TomTom Go 5 nehmen, mit extras wie Blitzer usw. is das ne super Sache ;)


      TomTomGo 5 ist keine Software, sondern eine Komplettlösung mit eingebautem Prozessor, Bildschirm, GPS und und und...
      Wenn dann TomTom Navigator 5 als Navi-Software. Die sog. POIs (Points of Interests = z.B. auch Blitzer, McDonalds, BurgerKing, Tankstellen) kann man aus dem Internet herunterladen und vor jeder Fahrt aktualisieren. Kaufst du ein PDA mit Handyfunktion, kann man auch direkt über das PDA eine Verbindung zum Internet herstellen und so die Liste aktualisieren. Das Verwenden solcher Blitzerwarne ist aber in Deutschland nicht erlaubt imho.

      Was für ein Auto hat dein Chef denn, weil bei Fahrzeugen mit bedampften Scheiben kannst du ein PDA-Navi mit innenliegender GPS-Antenne meist vergessen, dann muss die Antenne nach außen verlegt werden.
    • Original von derGolfhamster
      Das Verwenden solcher Blitzerwarne ist aber in Deutschland nicht erlaubt imho.


      ist das echt nicht erlaubt? kann ich mir fast ned vorstellen, haste mal nen link dazu ?


      Original aus StVO
      § 23 Abs. 1b StVO heißt es u.a.:
      "[...] Nicht nur einzelne technische Geräte wie die derzeit am meisten verbreiteten Radarwarngeräte und Laserstörgeräte werden von dem Verbot erfasst, sondern auch andere technische Lösungen, die einen vergleichbaren Effekt erreichen. Das gilt insbesondere für die Verknüpfung der Warnung vor stationären Überwachungsanlagen mit modernen Zielführungssystemen; die entsprechenden Geräte geben die Warnung ebenfalls automatisiert und ortsbezogen ab. [...]"


      Original aus StVO
      In der Kommentierung zu § 23 Abs. 1b StVO heißt es dazu weiter:
      "Für das Verbot des Abs 1b genügt es [...], dass bei Geräten mit verschiedenen Funktionen eine davon speziell zur Anzeige oder Störung von Verkehrsüberwachungen dient, etwa auch die Ausstattung eines Autoradios oder eines Zielführungsgerätes mit einem zur Anzeige von Überwachungsmaßnahmen bestimmten Zusatzgerät."


      Hier noch ein interessanter Link ...::: Klick mich und du wirst staunen :::...
    • Original von Polo_9N
      Original von t0xiC
      die Leistung ist vor allem beim Navi nicht egal, da hast du sonst ewige Ladezeiten und keinen flüssigen Kartenlauf ...


      Das Problem liegt zu 99,9 % an den verwendeten Speicherkarten wenn die Karte nicht flüssig aufgebaut wird oder die Position des Fahrzeugs der echten Position um ein paar Meter hinter her hängt. Die Rechenleistung moderner PDAs, dazu zähle ich auch meinen fast 2 Jahre alten Toshiba e400, ist völlig genügend für eine Navigationsanwendung.

      Original von t0xiC
      als Navisoftware würd ich den TomTom Go 5 nehmen, mit extras wie Blitzer usw. is das ne super Sache ;)


      TomTomGo 5 ist keine Software, sondern eine Komplettlösung mit eingebautem Prozessor, Bildschirm, GPS und und und...
      Wenn dann TomTom Navigator 5 als Navi-Software. Die sog. POIs (Points of Interests = z.B. auch Blitzer, McDonalds, BurgerKing, Tankstellen) kann man aus dem Internet herunterladen und vor jeder Fahrt aktualisieren. Kaufst du ein PDA mit Handyfunktion, kann man auch direkt über das PDA eine Verbindung zum Internet herstellen und so die Liste aktualisieren. Das Verwenden solcher Blitzerwarne ist aber in Deutschland nicht erlaubt imho.

      Was für ein Auto hat dein Chef denn, weil bei Fahrzeugen mit bedampften Scheiben kannst du ein PDA-Navi mit innenliegender GPS-Antenne meist vergessen, dann muss die Antenne nach außen verlegt werden.


      ja ich meinte natürlich TomTom 5 nicht die Komplettlösung ... :)

      das mit den Blitzern hab ich mir gedacht ;)
    • Original von Polo_9N

      Was für ein Auto hat dein Chef denn, weil bei Fahrzeugen mit bedampften Scheiben kannst du ein PDA-Navi mit innenliegender GPS-Antenne meist vergessen, dann muss die Antenne nach außen verlegt werden.


      Hat nen Opel Sintra 3,0l V6...

      Habe da das Angebot vom MM im Kopf: Der HP RZ 1710 inkl. TomTom 5 für 299,00€. Ist doch ein gutes Angebot, oder?
    • laut mediablöd online soll das aber 399,- € kosten....

      Ich würde mir wohl einen PDA mit integrierter GPS Antenne kaufen! dann hast du schon mal ein Kabel weniger im Auto rumfliegen da vorne...

      G Buddy

    • Der HP ist ein super Gerät...die Erfahrungen beruhen überwiegend aus dem Freundeskreis, aber auch in einer aktuellen Conncet hat genau der RZ1710 den 2. Platz belegt. Ich kann jetzt beim MM nichts finden wie's mit der GPS-Antenne aussieht, sollte aber ja beim TomTom-Paket dabei sein. Das Kartenmaterial ist übrigens nur von Deutschland, wenn dein Chef mal nach Österreich oder so will geht's nicht. Und Kartenmaterial ist teuer. Bei HP gibt's zum Beispiel auch ein Angebot ...:: Klickst du hier ::...
      Ich denke nicht das der Sintra eine metallbedampfte Scheibe hat, zur Sicherheit würde ich aber noch schnell beim Opel Händler deiner Wahl anrufen, der soll das mal abklären.

      EDIT:


      laut mediablöd online soll das aber 399,- € kosten....

      Ich würde mir wohl einen PDA mit integrierter GPS Antenne kaufen! dann hast du schon mal ein Kabel weniger im Auto rumfliegen da vorne...

      G Buddy


      Nee, das kostet dort schon 299,- €.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Polo_9N ()

    • Original von FireICE



      Habe da das Angebot vom MM im Kopf: Der HP RZ 1710 inkl. TomTom 5 für 299,00€. Ist doch ein gutes Angebot, oder?


      Habe mir diesen HP vor 2 Wochen im Media Markt geholt. Kostet allerdings 349€. Aber läuft ganz gut. Ist alles von TomTom dabei was man braucht. Halterung etc. Der GPS Empfänger ist extern. Hat den Vorteil das der PDA nicht so groß ist.
      Kann ihn nur empfehlen.

      MfG Rico

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Rico-D ()

    • Ich hab ebenfalls das MDA Compact und empfehle es auch den Kunden die ein Navi suchen. Gibts bei uns im T-Punkt Business in Verbindung zum günstigen Preis mit Vertrag. Einfach mal nachfragen. Ist Autohalterung GPS Empfänger alles mit dabei.

      DerMartini

    • Habe auch den MDA Compact + TomTom und kann dir diesen nur ans Herz legen..

      Du solltest acht das der PDA ca 400Mhz hat...da ich Erfahrung gesammlt habe und zum Schluß gekommen bin das unter 400Mhz keinen Spaß macht...der MDA compact hat 416Mhz und diesen gibt es nicht nur von der Telekom sondern auch von Vodafon . Dort heißt er aber anders.