Front selber Lackieren

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Front selber Lackieren

      Was brauche ich genau dafür um meinen Metallic Farbton hinzu bekommen.

    • Die Frage hatte ich mir auch schon gestellt.
      Ich dachte evtl. könnte man sich ja daran versuchen das ganze mal auf eigene Faust zu machen. Dachte evtl gibts ja sowas wie BMP fertig zum sprühen.
      OFFTOPIC:
      Ich suche eine Anleitung die zeigt wie ich richtig spachtel?
      Hab sowas in der Suche nicht gefunden-

    • du kannst dir die farbe bei jedem lacker mischen lassen! einfach hin und dem lacker den farbcode vom auto geben! je nach lacker mischen dir die die farbe dann, die wissen auch wieviel farbe z.b. bei deiner front drauf geht und könnten dir dann genau soviel farbe mischen! ich denke aber, dass wenn du noch nie lackiert hast, es sehr schwer wird und du evtl. mehr farbe brauchst, wie ein lackierer...!
      dein farbcode steht z.b. im kofferraum in der radhausmulde befindet sich in der regel ein aufkleber, auf dem der farbcode deines autos steht.

      nur das selber lackieren ist sehr schwer, wenn man es vorhher noch nie gemacht hat. man muss sich sehr viel mühe geben und vorsichtig und vorallem gleichmäßig lackieren! es ist halt sehr schwer. man sollte drauf achten, dass man genügend licht hat und es in einem möglichst sauberen raum macht, wo man nicht gestört wird. denn beim öffnen einer tür, kann durch z.b. wind kleinere staubkörnchen, etc. auf den frisch lackierten lack kommen und es ist schwierig die wieder raus zu bekommen.

      @ ohk-g4
      den untergrund ordentlich anschleifen..., spachtel kaufen und wie beschrieben mit härter mischen und dann auftragen. am besten mit einem dazugehörigen spachtel. schön dick und weit ausholend auftragen, den rest schleift man alles wieder runter! und meistens macht man das dann so lange, bis die stelle so ist, wie man sie haben will! je nach dem, dann den feinspachtel auftragen und dann ganz fein und sauber abschleifen mit sehr feinem schleifpapier, nach dem füllern nochmal kontrollieren und wenn notwendig nochmal spachteln drauf, ansonsten grundieren und dann lackieren!

      bye
      theisman

      Ich glaub, ich hab einen Tinnitus im Auge..., ich sehe nur Pfeifen!
    • Original von DerAlex
      Vor allem passt ein guter Lacker dir den Standardfarbton zum aktuellen Farbton deines Autos an (so gut es geht).


      das ist natürlich ein vorteil, wenn man zum lacker geht, aber ja auch nur notwendig, wenn der lack vom auto nicht mehr so dolle ist!

      eine anpassung vom lack muss zum beispiel lange nicht bei jedem auto erfolgen...!

      es gibt aber zum beispiel lacke, von denen man zwar die farbummer holen kann, aber nicht unbedingt die farbe rauskommen muss, die die lacknummer angibt. das problem hatte ein kumpel von mir bei seinem seat leon TS. da musste der lacker dann den farbton an sein gelb angleichen, mit der normalen nummer kam nicht der richtige raus, obwohl sein lack noch sehr gut war, hat man unterschiede zum neulackierten gesehen..., ob es jetzt am verplassen des lacks oder an der farbnummer gelegen hat konnte keiner genau sagen...! der lacker meinte zumindestens, dass es anscheint verschiedene solcher gelbtöne geben würde und er musste halt den richtigen finden...! naja....!

      bye
      theisman
      Ich glaub, ich hab einen Tinnitus im Auge..., ich sehe nur Pfeifen!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Theisman ()