Schaltung Golf V 2.0 TDI hakelt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Schaltung Golf V 2.0 TDI hakelt

      Hallo zusammen

      Ich habe folgendes festgestellt. Bei kühlen Temperaturen ist es kraftaufwändiger als üblich, vom ersten in den zweiten bzw. vom zweiten in den dritten Gang zuschalten. Das Problem tritt meist bei Temperaturen unter 10 Grad Celsius auf.

      Hat jemand ein ähnliches Problem bzw. einen Lösungsvorschlag.

      Ich warte erst einmal ein paar Antworten ab, dann wird sowieso der Weg zum Freundlichen angetreten.

      Gruß Daniel

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von danielreichel1981 ()

    • Wie alt ist dein Wagen??
      Wieviel km hat er runter??
      Hab nie darauf geachtet bei 2.0 aber kann durchaus an den niedrigen Temperaturen liegen. Wenn der Wagen warm ist sollte das dann nichtmehr sein ;)

    • Das Problem gab es schonmal damals wurde dann ein anderes Getriebeöl aufgefüllt was aber nur geringfügige Verbesserung brachte. Aber so schlimm ist es auch wieder nicht finde ich. Da gibt es wesendlich schlimmere Fälle. Aber Fahr einfach mal zu deinem Freundlichen. :)

    • Hallo

      War beim Freundlichen. Dort wurden die Schaltseile neu justiert und gleichzeitig haben die noch eine Anfrage an VW gestellt. Nach der Justierung ist es auch nicht wirklich besser geworden. Werde also in den nächsten Tagen noch mal dort vorbei schauen.

      Ciao

    • ja also das ann man direkt nachstellen damit die gänge wieder besser rein gehen...
      anonsten ists aber nis zu einem gewissen punkt auch normal... denn immerhin ist das getriebe/ öl alles kalt und somit kann das schon mal vorkommen... ;) wichtig ist, das alles einwandfrei funktioniert wenns auto schön auf betriebstemperatur ist ;)

    • Hallo

      Es gibt etwas neues zu vermelden. Nach langem hin und her mit mehreren Probefahrten und Werkstattterminen, wurde gestern mal das Getrieb genauer unter die Lupe genommen. D.h. Getriebedeckel ab und schauen ob die Antriebswelle "Spiel" hat.

      Ergebnis: Die Welle hat zwischen 1 und 2 mm "Spiel", d.h. ich bekomme demnächst ein neues Getriebe eingebaut.

      Hoffentlich war das auch die Ursache, denn in letzter Zeit war es schon extrem mit welchem Kraftaufwand bei Kälte geschaltet werden mußte.

      Ciao Daniel