erledigt 1,8 T Temperaturanzeige >120°-130°C

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • erledigt 1,8 T Temperaturanzeige >120°-130°C

      Hallo, folgendes Problem.

      bin heute morgen mit meinem Golf 4 1,8T ARZ auf die Arbeit (ca. 30km Gesamtstrecke) gefahren.
      Dabei fiel mir auf, dass die Temp.anzeige bis auf 130°C kletterte und dann die Warnmeldung kam ( Stop Kühlwasser blabla...)


      Ich angehalten, Kühlmittel überprüft (vorratsbehälter war ok)

      nun hab ich den oberen schlauch angefasst, der war heiss. jedoch der untere nur handwarm.

      (Den Behälter wollte ich nicht öffen um zu schauen ob das KW läuft)

      Nun meine Frage wie ist der Kühlwasser verlauf ?
      von unten (kalt)Kühler in die WaPu und dann zum Motor und oben kommt das warme Kühlmittel zurück in den Kühler ?

      Was würdet ihr checken ?

      Würde den Behälter bei kaltem Motor öffnen und mal schauen ob KW läuft...
      Was könnt ich noch auf der Arbeit schauen ? evtl. Sicherungen noch was ?

      Werde dann halt vorsichtig heimfahren und daheim erstmal den Fehlerspeicher auslesen.

      Könnte wenn der von mir beschrieben Kühlmittelweg richtig ist es an dem Temperatursensor im oberen Kühlwasserschlauch liegen ?
      Oder welcher Sensor ist zuständig für die Temperaturanzeige ?

      Könnte evtl. der Thermostat defekt sein?
      Dass der nur aufm kleinen Kreis lief und er deswegen überhitzt ? Wäre sowas denkbar, und wenn ja wie überprüfbar ?

      Dieser Beitrag wurde bereits 7 mal editiert, zuletzt von kippi ()

    • update

      wollte nicht in den andren Thread reinschreiben.

      Also da ja jetzt so wie ich gelesen habe der Kühlmittelkreislauf vom 1,8T Kühler unten- Wapu- Motor- Kühler oben geht.

      Schliesse ich daraus dass das Thermostat geöffnet hat da ja der obere Schlauch am Kühler heiss war und der untere Handwarm.

      oder ist es doch das Thermostat ?

      Könnte es vielleicht nur ein Sensorfehler sein ?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von kippi ()

    • Du solltest erst mal den Fehlerspeicher auslesen lassen, eventuell steht dort schon ein Fehler drin. Dann die Themperatur der Kühlflüssigkeit messen lassen und so feststellen, ob die Anzeige im Fahrzeug stimmt.

      Sofern die 130°C Themperatur stimmen, solltest du nicht zu weit mit dem Auto fahren ;) ... Gefahr von Motorschaden.

    • ich würde sagen das dein wasserpumpenrad wie bei so vielen abgeschert ist.
      Ein sensorfehler ist das 100% nicht.
      Prüf das thermostat ob es aufgeht. geht es auf dann prüf die wapu.
      Lass den motor laufen und gib stoßartig gas. sobald der motor heiss ist muss auch das kühlwasser in kühlmittelausgleichsbehälter wieder über den dünnen schlauch zurück in den behälter laufen. Tut es das nicht kannst du dich auf 500-600€ Reperaturkosten einstellen

      TDI
    • Gut das werd ich dann mal gleich als erstes machen,

      den Motor laufen lassen und schauen ob Wasser oben über den "überlauf" kommt.

      wenn die Pumpe noch läuft bzw Wasser ankommt.

      Werd ich vorsichtig heimfahren und daheim den Fehlerspeicher auslesen, wenn da kein Fehler drinnen ist,

      Würde ich auf Thermostat tippen oder ?Dass diese nur den kleinen Kreis laufen lässt und der die Wärme nicht abführen kann, deswegen überhitzt.
      Um es zu testen müsste ja der Motor warm sein und zum Kühler und vom Kühler die Schläuche warm sein oder?


      Stimmt das so ?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von kippi ()

    • so also den Fehlerspeicher hab ich noch nicht ausgelesen.

      Motor war warm 90°C Wasser, hatte den Deckel vom Ausgleichsbehälter offen -> aber schlecht gesehen ob da Wasser läuft...

      KW Schlauch oben am Kühler heiss, KW Schlauch unten handwarm

      Heizung mal angemacht kalt geblieben.

      Würde doch dann auf Wapu tippen oder ? zumal ja die Heizung auch im kleinen Kühlkreislauf laufen müsste !

    • So Rätselauflösung

      Es hat 360€ gekostet was wars.....









      die wapu hat sich zerlegt :( naja nun hab ich en neuen Zahnriemen etc.. und Wapu :)

    • hab auch das gleiche problem, so ein dreck. bei wieviel km hattet ihr den schaden? Wie lange dauert das reparieren? Bin grade 50km von zuhause weg, und denke mal nicht, dass die es an nem Samstag und zudem noch ohne Termin schaffen werden :(

    • hab n angebot bekommen: 175€ Wasserpumpe inkl. Einbau, das gleiche nur mit Zahnriemen, Rollen und allem 375€. Sind die Preise ok? Was würdet ihr machen?
      Hab 107.000km gelaufen, laut vw muss er erst bei 180tkm gewechselt werden und lange fahren will ich den wagen eh nicht mehr, maximal 10tkm.

    • stimmt 180tkm oder 5 jahre ! obwohl mir gesagt worden ist alle 90tkm und ich habe auch nen agu !


      375 € ist nen gutes angebot !

      zahnriemen
      wasserpumpe
      spannrolle

      das sind die hauptpunkte !

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von JM_GIV_1.8T ()

    • ist das von vw ne feste angabe mit den 5 jahren? wagen is von 99 und hat glaub ich noch den ersten. hab den vor 1 1/2 Jahren gekauft und mir wurde nix davon gesagt, dass schon n neuer drin ist !