motorfreiblasen - ammenmärchen oder was dran?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • motorfreiblasen - ammenmärchen oder was dran?

      also ich bin ja einer, der eher sanft auto fährt. früh hochschalten,
      kultiviert beschleunigen, auf der bahn meistens 110-120, auto immer schön
      langsam warmfahren, in der stadt 50 im 5. gang und so sachen.

      jetzt existiert ja die landläufige meinung, dass ein motor auch mal
      so richtig getreten werden muss, dass er ein stattliches alter möglichst
      defektfrei erreicht und nicht zurotzt. das würde ihm gut bekommen.

      nun wollte ich mal in die runde und speziell die motorkenner hier fragen,
      ob an dieser sache tatsächlich was dran ist?

      oder ist das etwas, was früher mal galt als die gummistiefel noch aus
      leder waren und was sich nicht auf moderne motoren anwenden lässt?

      wenn das tatsächlich stimmt, gilt es dann für diesel und benziner
      gleichermassen?

    • Original von Maert

      "in der stadt 50 im 5. gang und so sachen."


      Ist das dein Ernst? Ein bissl übertrieben oder? Sorry, meine Meinung.

      Abundzu solltest du mal vollgas auf der AB fahren. Denke nicht dass das schädlich für den Motor ist. Und der ESD wird dann mal wieder freigeblasen.

      /edit

      Fahre jeden Freitag nach der Arbeit vollgas, wenns der verkehr zulässt, nachhause. Natürlich nach dem warmfahren erst vollgas. ;) Du musst mal die Taxi sangucken, wie die rußen, weil die nur Stadt fahren und nicht AB.

      gruss

      Dennis

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von RSII ()

    • 50 im 5. ist doch überhaupt kein problem.
      dafst natürlich nicht grossartig gas geben, aber wenn der verkehrt gerade locker vor sich hin rollt, dann geht das schon. spart halt sprit.

      und da haben wir´s wieder, die aussage die man immer hört:
      "Abundzu solltest du mal vollgas auf der AB fahren. Denke nicht dass das schädlich für den Motor ist. Und der ESD wird dann mal wieder freigeblasen."

      es ist klar, dass das nicht schädlich ist. wäre ja noch schöner, wenn das dem motor was ausmachen würde. die frage ist aber nicht ob es schädlich ist, sondern ob es wirklich nützlich oder sogar notwendig ist, oder kompletter unsinn.
      was soll denn das freiblasen überhaupt machen?
      beziehungsweise ist da überhaupt was da, was beim freiblasen rausgeblasen würde?
      (jetzt nicht wieder übers blasen herziehen :D )

      was soll z.b. ein freigeblasener ESD brigen? klar, da lagert sich mit der zeit bestimmt was an schmodder ab, der verstopft ja wohl nicht so, dass man das irgendwie spüren würde, oder?

    • Dann lass mal deinen Papa mit deinem Diesel fahren. Und du stellst dich dahinter. Deiner rust bestimmt nicht schlecht, wenn du immer im 5 Gang in der Stadt fährst. Taxis sind das beste Beispiel. Und dann stellst du mal einen Diesel daneben der Ab fährt, der rust nicht so doll wie deiner. Ich denke mal, es kann mehr verstopfen, wenn man nur so, wie du fährt. Also man brauch ihn meiner Meinung nicht zu treten, aber eine normale Fahrweise tut dem Auto auch ganz gut. Also schalten bei 2 -3 tausend umdrehungen ungefähr. :D Meine Meinung.

      Gruss

      Dennis

    • jaja, ich schalt ja auch immer irgendwo bei 2500.
      ist ja nicht so, dass ich extrem niedrigtourig fahren würde, eben nur sanft.
      und ausserdem fahr ich sehr wenig stadt, also wird das ja wohl nicht so schlimm sein.

    • Also zum Thema "freiblasen" kann ich jetzt nicht allzuviel sagen (auch wenn ich gerne mal blasen lasse... :D )

      ...aber zum Thema Ruß fällt mir schon das ein oder andere ein.
      Zu allererst mal was soll der vergleich mit einem der 50 im 5ten Gang fährt und rußt? Ich hab meinen 110PS TDI auch immer sehr niedertourig gefahren, und dazu gehört nunmal mit 50 bei knapp 1000rpm rumzucruisen und auch das geht ohne zu rußen wenn man dann mal "drauftretet".
      Und zu den Taxis die ja so stark Rußen weil sie immer nur Stadt fahren kann ich nur den Kopf schütteln... Ich weiss nicht wie die Taxis bei euch fahren, aber bei uns heizen die wie die blöden durch die Stadt... Und die davon die Rußen wie ein Polenlaster sind meist nur die Kisten die so alt sind das man meint sie wären noch mit Reichsmark bezahlt worden...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von EricDraven ()

    • Also ich würd mal sagen:

      Wenn`s stark rust, scheisse, dann stimmt was net...
      wenn`s net stark rust, ist doch ok?? Oder?? :)

      Es ist trotz allem mal gut wenn bloß im 4-ten gang in der Stadt fährst...
      Und auf der Autobahn einen Karren dappen, hat noch keinem geschadet. Es schadet eher wie ein alter Lappen auf der Kiste rumzurutschen! ;)

      Gruß

    • Ich bin der Meinung, daß es einem Motor gut tut, wenn man ihn abundzu mal ordentlich ausfährt, soll heißen z.B. auf der Autobahn eine längere Strecke mit Höchstgeschwindigkeit.

      Mein Opa hat einen C-Klasse Benz mit ca. 160 PS und ihr könnt euch ja vorstellen wie der so fährt, meist nur Stadt und auf der Landstrasse nur 80.
      Neulich bin ich mal mit dem Auto 50km gefahren, und hab mir nur gedacht, man da geht ja mein Golf teilweise besser.

    • @EricDraven

      fahren die beu euch MB? Bei uns sind die hälfte aller Taxis an der Auspuffseite schwarz vom Ruß. Keine Ahnung wie die das machen. Und hinter den zu fahren mit offenem Fenster, ist schon heftig. ;)

      Gruss

      Dennis

    • Also wenn ich mal ne Woche echt sanft fahre und dann mal wieder AB merk ich schon das er viel Stärker russt als wenn ich öffter mal das Rohrrreinige.

      Aber ich bekommen dank der JetexTurboAnlage Sowieso bis zu 3m Russflame aus dem Topf wenn ich´s auf Gas trette.

    • Taxis die rußen und abgehen wie Sau -> Chip oder wohl eher Powerbox :D

      Ich hab auch oft solche Phasen wo ich selten über 2500 drehe und mit 50 im 5ten Gang dahinzuckel oder 90 auf der Autobahn.


      Wenn ich dann einmal richtig Beschleunige bekommt der Hintermann auch eine volle Ladung Ruß ab - sind halt die Ablagerungen im Auspuff.

      Meine erstes Auto hab ich oft getreten wie sonst was. Hat auch so über ca 335.000 km gehalten :D

      Ich glaub einfach mal an die landläufige Meinung - ab und zu Vollgas mach ja auch Spaß, oder?