Zu tief für den TÜV???

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Zu tief für den TÜV???

      Hallo,
      hab mal ne frage bezüglich des TÜV's!!!!
      Ich muß anfang November zum TÜV.Da machen die doch diesen Bremsentest auf den Rollen wo das Auto dann ziehmlich runter geht.Mein Wagen ist wirklich nicht der tiefst (im vergleich zu anderen hier im Forum :D:D:D ) aber durch die Schürze vorne und hinten komme ich nicht über jeden Borstein drüber.Also Bodenfreiheit würd ich mal auf so ca 12cm schätzen.
      Wenn ich jetzt auf diesen Bremsstand fahre und der hinten bzw vorne runtergeht mach ich (bzw der TÜV-Mensch) mir ja meine Schürzen kaputt X(X(X(X(
      Weil als ich vor 2 Jahren beim Tüv war und nur die Tieferlegungsfedern drin hatte,war selbst zwischen Serien-Plastick-Schürzen und der Prüfrolle vieleicht maximal 2 Finger platz.
      Wie habt ihr das den das gelöst,kann doch nicht wieder alles abbauen!!!!

      Danke schonmal im vorraus für (hoffentlich) zahlreiche Antworten

    • Die Sorgen hatte ich auch, aber bei mir bei der Gtü waren die Rollen vom Prüfstand nicht so tief. Bei mir hat der Auspuff allerdings aufgelegen als die Hinterachse und Handbremstest dran war. Prüfer sagte aber nix dazu - im Gegenteil hat sich sogar viel Mühe gegeben, das den Felgen nix passiert ( hing teilweise mit dem Kopf aus der Seitenscheibe raus :D

      Hab sogar noch ein Kompliment gekriegt, dass mein Golfi geil aussieht :D - aber schöne Autos kriegen auch keinen Preisnachlass.

    • Also ich musste extra zu nem Plattenprüfstand fahren, zum Glück gibts bei uns in der Nähe einen..
      Bei nem "normalen" Bremsstand wären meine Lippe und meine Seitenschweller hin gewesen..
      Musste dich mal erkundigen normal hat jeder Bosch Dienst so einen Plattenprüfstand meinte mein Prüfer!

      IMO: Mein Prüfer meinte wenn was kaputt geht ist das das risiko jedes Einzelnen, sie würden dafür nicht haften...


      Gruss Felix

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Felix_Golf IV ()

    • ui mal sehn, muss ich wohl mal einen Mech ragen was er meint

      hochdrehn will ich nicht ;)

      und im Jan mit Sommerreifen wird auch schwer

      ... stay tuned

    • RE: Zu tief für den TÜV???

      Original von Schippestielginther
      Wenn ich jetzt auf diesen Bremsstand fahre und der hinten bzw vorne runtergeht mach ich (bzw der TÜV-Mensch) mir ja meine Schürzen kaputt X(X(X(X(
      Weil als ich vor 2 Jahren beim Tüv war und nur die Tieferlegungsfedern drin hatte,war selbst zwischen Serien-Plastick-Schürzen und der Prüfrolle vieleicht maximal 2 Finger platz.


      Wieso schraubst du die Schürzen oder die komplette Stoßstange nicht einfach ab? :O
      Ist doch schnell erledigt und du hast die Sicherheit, dass nichts passieren kann (in Hinsicht auf die Schürzen)! ;)
    • Also wenn ihr ein VW-Autohaus habt das sehr neu ist, meist wenn da ne neue Audi-Halle angebaut wurde, dann sind da neue Bremsentest die nicht sehr tief sind!

      So habe ich das gemacht, keine Probleme gehabt!

      Gruß

      Benni

    • Original von supergolf
      Also wenn ihr ein VW-Autohaus habt das sehr neu ist, meist wenn da ne neue Audi-Halle angebaut wurde, dann sind da neue Bremsentest die nicht sehr tief sind!

      So habe ich das gemacht, keine Probleme gehabt!

      Gruß

      Benni

      Jo, selbst mein Autohaus (VW & AUDI) ist schon etwas älter, aber hat schon diesen neuen Bremsenprüfstand. Also den, der fast eben ist. =)
    • Waren 10€ mehr im Autohaus, aber ich habe gewusst das mein Golf noch heile ist, weil ich an der VA 2mm Restgewinde habe und hinten sind es nur 6mm!

      Also ich habe so etwa wie gar keine Bodenfreiheit! Wenn ein Bordstein höher wie 8 cm ist dann schleift es!

      Gruß

      Benni