Bremssattel abgeflogen! Wie teuer? was tun?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Bremssattel abgeflogen! Wie teuer? was tun?

      Hi Jungs,

      bin eben aus der Waschbaox nach hasue gibts aufeinmal ein mieses rappel geräusch!
      ich direkt angehalten und sehe vorne rechts inner felge meine auswuchtungsgewichte total zerrieben und den lockeren bremsattel... war gottseidank nur 150meter von zuhause also mit schrittgeschwindigkeit nach hause, vorderrad ab und da habe ich gesehen, das die beiden schraubbolzen raus waren und das obee gewinde im radlagergehäuse total weg war!

      sprich ich brauce ein neues radlagergehäuse um meinen sattel festzuschruaben udn die anbauteile um den sattel festzumachen!
      was ür teile brauche ich alles und was kostet der spass?? ist eine fs III bremsanlage...

      ist der einbau selber möglich oder muss der von einer werkstatt gemacht werden?


      zum auto: ist nen 1.9er tdi axr motor und fs III bremsanlage....

    • RE: Bremssattel abgeflogen! Wie teuer? was tun?

      Ich würde es in der Werkstatt machen lassen, da das Bremsen ja wohl ein richtig wichter Sicherheitsfaktor ist. Wenn du da was verkehrt machst und einen Unfall baust biste sofort dran!

      Über die Kosten kann ich dir leider nichts sagen.

    • Nur die Werkstatt machen lassen, aber die Frage ist wie kann so etwas sein?

      Gruß

      Benni

    • richtig, wie sowas passieren kann frage ich mich auch...

      ich habe meine antriebswelle vorne rechts ersetzen lassen...wird in diesem zusammenhang die bremsanlage aus/eingebaut? das da was schief gelaufen ist?

      weis einer irgendwie was es kostet? arghhhh ich hasse dieses auto langsam!

    • Also wenn Du deine Antriebswelle vorne rechts hast ersetzen lassen, dann müssen die den Bremssattel losschrauben. Sonst geht die Welle nicht raus. Ergo ist das ein Fehler den die Werkstatt verbockt hat. Müssen die denke ich dann auch bezahlen da es ja ein sicherheitsrelevantes Bauteil ist.

      Wann hast den die Welle ersetzten lassen?

      Gruß Jubi

      The Jubi Site of Life

    • also nach meinem buch : So wird`s gemacht. muss man den bremssattel nciht abbauen um die welle zu wechseln?!

      was stimmt denn nun?? will die jungs inner werkstatt nciht anpissen wenn die es nciht schuld sind, ebenso will ich mir aber auch keine reperatur aufdrücken lassen, wenn die scheisse gebaut haben....

    • Also ich denke auch nicht, das die Werkstatt da misst gebaut hat.

      Um die antriebswelle zu lösen muss man ja logischerweise die welle am getriebe lösen, und danach wird sie aus dem getriebe gezogen.

      danach erst wird die welle aus dem radlagergehäuse ausgebaut. dabei ist es nicht erforderlich die Bremse zu demontieren.

      Kann es nicht viel ehr sein, das beim letzten bremsscheibenwechsel die Schrauben mit zuviel drehmoment angezogen wurden und dadurch überdreht waren ?


      Mfg
      Christian

    • Stimmt hatte da nen Denkfehler drinn, der Sattel muss net ab. Geht auch so. Aber frag doch mal in der Werkstatt wo du das hast machen lassen wie so etwas passieren kann. Da muss ja einer die schraube entweder net richtig fest gemacht haben oder zu fest.

      Gruß Benni

      The Jubi Site of Life

    • HI, jo also sieht wohl so aus, das mein kollega der den bremsbelagswechsel gemacht hat scheisse gebaut hat! aber das direkt beide schrauben flöten gehen?! huiiiii

      was kostet dmich denn der spass inner werkstatt morgen??

    • Das wird nicht günstig, wenn das Radlagergehäuse beschädigt ist.
      Dann brauchst du einen neuen Achsträger, neues Radlager, Die Welle müssen die wieder lösen. Wenn dein Bremssattel noch in Ordnung ist, haste noch etwas Glück, aber ich denke das der Bremsschlauch auch gewechselt werden muß. Dann muß die Spur noch neu eingestellt werden. Meine grobe Schätzung 600-800 Euro.
      Ärgerlich

    • ja nach dem, wie stark die Felge beschädigt ist, kannst auch die gleich mit tauschen, oder zumindest auswuchten ?(

      Also die Schätzung von wutz ist schon sehr realistisch gehalten, aber ich gehe auch eher vom Werkstattmurks aus, weil so ein Sattel reisst nicht einfach mal ab

    • Also es sind die 2 schrauben fliegen gegangen! oben und unten am sattel!
      das kann doch cniht sein, dass es vom bremsbeläge wechseln kommt?! das ist imemrhin im januar und vor 45.000km gewesen!
      naja, alles scheissendreck!

    • Kann viele Ursachen haben:

      - Schrauben wiederverwendet (nicht umsonst liegen da neue im Paket mit den Bremsbelägen - zumindest bei Originalteilen)

      - Zu fest angezogen, dadurch Haarriss erzeugt

      - ...

      Deswegen sollte man von der Bremsanlage die Finger lassen, wenn man nicht genau weiß was man tut.