Carbon Box für Golf 5 GTI

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Carbon Box für Golf 5 GTI

      Nabend,

      ich war gerade mal wieder im Netz und habe bei ebay was gefunden. was haltet ihr davon? schaut mal unter...

      Ebay Link

      wenn es nicht geht wie ich gerade gesehen habe dann sucht einfach unter ebay BMC CARBON DYNAMIC AIRBOX GOLF 5

      Ich denke mal so was kann man in seinem Auto schon mal verbauen und so wie ich das sehe, soll die Box besser sein, als der K&N Filter. Ich hatte mal einen Tauschfilter von BMC in meinem ersten Auto verbaut und war mit der Ware schon zufrieden. Jetzt hoffe ich mal, dass sich ein paar Leute hierzu äußern. Vieleicht hat Sie auch schon jemand in seinem Auto verbaut. Diese Box soll wohl neu auf dem Markt für nen Golf 5 GTI sein. Hoffe nur sie bringt was! Mehr Leistung oder evtl. mehr Sound. Das wär doch was. Meiner Meinung nach ist sowas besser als Chip. Ich halte nicht so viel von den Chips die man so für Autos kaufen kann.
      Bis dann und schönen Abend noch hier im Forum...
      Grüße

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von VWVariant ()

    • Ja, das Thema habe ich schon mal gesehen. Es geht aber hier um den neuen Golf 5 GTI und dessen Carbon Box. Denke mal nicht, das da schon jemand in dem Block was schreiben konnte.
      Schönen Abend noch...

    • Also ich habe den Verbaut, also den BMC, bin auch sehr zufrieden damit...

      Muss ihn leider wieder wegen rückrüstung am Motor verkaufen :(

      Man merkt zwar nichts von einem angelbichen sound+ aber dafür hat man etwas mehr drehmoment von unten heruas und das ansprechverhalten hat sich verbessert...

      Falls jetzt interesse besteht pn an mich... sonst nächste woche bei ebay...

      Grüße

      Max

    • Original von BlackGolf-V
      Hat die einer schon verbaut ???


      290,-EUR ist ja auch nicht grad ein Schnäppchen!!! :rolleyes:
      Aber schaut sehr gut aus!
      Werd mal beim :) Fragen, ob der mir eine etwas günstiger besorgen kann!
    • Zur RamAirBox von oettinger. Gestern erhielt ich das edle Stück... und habe es heute eingebaut. Verarbeitung und und Materialausführung wirken optisch hervorragend.
      Ein verbessertes Aunsaugmoment der Luft im Einlaß-Bereich des Kühlergrills ist schon im Leerlauf deutlich spürbar.
      Ich habe übrigens die Box ohne Luftfilter bestellen können, da ich schon einen K&N-Filter benutze. Kosten: 210,-€
      Ich schildere meine Erfahrung beim Einbau, denn es ergaben sich doch Schwierigkeiten, die ärgerlich waren.
      Mein Fahrzeug: Golf V GTI (DSG), Bj. 2005, Motor AXX.
      1. die Box ist etwas zu breit (von oben gesehen) für die Aussparung im Kühlergrill und läßt sich nur unter kräftigem Klopfen und Drücken einfügen. Abhilfe verschaffte ich, indem ich an den Schmalseiten soweit als möglich Material abschlief.
      2. die Unterkante der kühlerseitigen Öffnung an der AirBox wölbt sich leicht nach oben (ca. 2-3mm in der Mitte) und bildet einen Spalt zur Auflagefläche. Dies sieht man, wenn man von vorne durch den Grill späht. Liegt dies an der zu großen Breite (im Bereich von 10tel-mm), sodaß etwas Vorspannung besteht und sich die Unterkante etwas hochwölbt? Jedenfalls sind beim VW-Originalteil zwei senkrechte "Stege" in der Ansaugöffnung angebracht, sodaß sich dort nichts zusammenquetschen oder stauchen läßt.
      3. Beim Aneinanderhalten des VW-Original und Ihrer AirBox läßt sich eigentlich optisch kein Unterschied in den Abmessungen erkennen. Liegt es an einer gewissen Unebenheit der Kühlergrillöffnung, in der die Ansaugöffnung der RaimAirBox hineingeschoben wird? Aber der Kühlergrill ist ein Plastikformteil, das sich nicht einfach zurechtbiegen läßt. Mein Lösungsvorschlag: 2 Stegteile in der Airbox anbringen und das Problem ist behoben. Ich habe durch doppelseitiges Klebeband die Unterkante halbwegs ankleben können, sodaß der Spalt geschlossen wurde. Denn der darf einfach nicht sein...!
      Mein Fazit: oettinger sollte nachbessern! Ich finde, daß bei dem Preis der RaimAirBox die Firma dringend die von mir geschilderte Passschwierigkeit analysieren und beheben sollte.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von sprinter7 ()

    • Hallo, nachdem nachgefragt wurde, hier meine ersten Eindrücke nach Einbau der RamAirBox und eines K&N-Luftfilters:
      - bei der ersten Ausfahrt verschluckte sich der (warme) Motor beim Vollgasgeben aus dem Stand. Danach traten keine weiteren Probleme bei der Gasannahme auf. Die Motorkontrollleuchte leuchtete dauerhaft gelb auf. Ein Auslesen des Fehlerspeichers ergab: sporadische Störung des Luftmassenmessers und mageres Gemisch im Leerlauf. Nach Löschen des Fehlereintrages trat die Störung nicht mehr auf. Laut VW ist das Motormanagement lernfähig bei veränderten Rahmenbedingungen.
      - Im Leerlauf (DSG) wurde bisher bei abgeschalteten Zusatzaggregaten (Radio, Klima, Licht) als Verbrauchsanzeige 0,8 l/h angezeigt. Neuerdings wird 1,0 l/h, selten 0,9 l/h angegeben.
      - Bei der Gaszurücknahme nach Vollgas in mittleren und hohen Drehzahlbereichen ist das Zischen des Schubumluftventils nun deutlich zu hören. Vgl.schubumkehr.beetle24.de/schubumkehr.htm
      Eine veränderte Motorleistung in einem geringen Umfang kann man subjektiv nicht nachweisen, auch wurden ja gleich zwei Komponenten verändert. Eine Vollgasfahrt auf der Autobahn steht allerdings noch aus. Es wird zu berichten sein. Insgesamt deute ich die dargestellten Eindrücke positiv. Zu bedenken ist, daß nun frische, kühle Außenluft und nicht mehr vor allem vorgewärmte (wenn auch "beruhigte") Luft aus dem Motorraum angesaugt wird. Dies ist vorallem im Sommer vorteilhaft. Wie sich dies auf die winterliche Warmlaufphase bei Kaltstart auswirkt, kann ich nicht einschätzen. Ich selbst habe Motorvorwärmung und Garage... Im übrigen, um einigen Ängsten vorzubeugen, besitzt der Luftfilterkasten ein vorangestelltes Metalllgitter und ein Ablaufloch sodaß etwaige direkt angesaugte Grobteilchen oder Wassertröpfchen nicht in den Luftfilter geraten.
      Ich finde die RamAirBox als eine sinnvolle Komponente im Rahmen eines Gesamttunings. Sie ergänzt meine bisherigen Maßnahmen: ABT-Chiptuning (erhöhte Einspritzmenge, erhöhter Ladedruck), Bastuck-Anlage mit Sportkat (thermische Entlastung und verringerter Abgasgegendruck).
      Mein nächstes Projekt: Stilllegen des Geräuschverstärkers, direkt am Abgang vom Ladeluftschlauch...