Meldepflicht wenn Führerschein weg ?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Meldepflicht wenn Führerschein weg ?

      Morgen Forum,

      hab gestern eine ganz schön dämliche Story von einem aus meiner Klasse gehört und dazu hab ich mal ne kleine Frage.

      Also er hat gestern in der Schule einen Fahrtkostenantrag für den BUS ausgefüllte ?!?!? Naja ich mal gefragt was passiert ist.

      Dann hat er mir gesagt das er am Wochenende sein Auto geschrottet hat ( halbes jahr alter C3 der geleast ist...) Und das ganze unter 1,6 promille Alc.... ich glaub da braucht man nichts mehr zu zu sagen....

      sooo jetzt sind wir ja im Januar mit unserer Ausbildung fertig, und er arbeitet in einem Betrieb wo er viel mit dem Auto unterwegs ist... z.Z ist er aber fuer 3 Monate in einer Einrichtung und braucht das Auto NICHT.... naja und er soll bald den Vertrag unterschreiben das er nach seiner Ausbildung festeingestellt wird.
      Ich bin ja der Meinung das er dem Chef das SOFORT sagen muss das er den FS nicht mehr hat ... den ich denke der darf den wegen den 1.6promille erstmal abgeben.

      Also hat er da irgendwie eine Pflicht oder so ??? Weil er will abwarten bis er wieder im Aussendienst arbeiten muss, also fahren muss und es erst dann sagen ... und das wird wohl sein nachdem er den Vertrag fuer die Festeinstellung schon Unterschrieben hat.


      aNNa

    • was nützt ihm das, wenn er es verschweigt? :baby: - er hat doch 6 Monate Probezeit und spätestens nach dem 2 Tag is er weg.. :D

      ob er es jetzt sagt oder bei Arbeitsantritt is wurscht.. Er hat ja noch nix unterschrieben oder?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von RSII ()

    • Ich meine er MUSS es dem Chef sagen, gerade weil er im Aussendienst ist.
      Zum anderen ist es ja unbedingt gesagt das er nach 3 Mon den Lappen wiederbekommt, oder?? Wie siehts aus mit MPU? Probezeit??

      franko

    • Ich geh mal schwer davon aus das er den Führerschein länger als 3Monate abgibt.

      Er hat zwar noch keine Ergebnisse von der Blutprobe aber das Pusteding hat 1,6 angezeigt. Weiß ja nicht ob bei der Blutprobe dann mehr oder weniger rauskommt.... kennt sich da einer aus ?

      Weil ab 1,6 macht man diesen MPU ja mit.

    • Original von bvbstefan
      moin
      ich denke bei 1,6 promille mit unfall bekommt er nie im leben den lappen nach 3 monaten wieder

      mfg
      bvb


      so sieht es aus. ein verwandter von uns, hat unter einfluss von alk nen crash gebaut. er hat sogar noch gut reagiert sonst hätte es tote gegeben. was ist bei rausgekommen. lappen weg, unbegrenzt. der fährt noch immer mit dem mofa rum. obwohl das schon jahre her ist.

      d.h. net mpu sondern idiotentest

      Gruß
      Feldi

      bash schrieb:

      beim nächsten tuning treffen of life einfach den stick presenten. mal gucken wer schneller ready to splash ist :thumbsup:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Feldi ()

    • Bei uns hat einer in der Firma den Führerschein mal verloren und nicht mitgeteilt...

      Ist dann sogar ohne Führerschein mit nem Firmenauto gefahren... Hat dann nen Unfall gebaut, vor lauter Schiss dann noch Fahrerflucht begangen...

      Heute ist er kein Kollege mehr... :]

    • pff also sorry, der soll seinen lappen gleich mal richtig lange abgeben.. schade ist nur, dass wenn er keinen job hat wir wieder für ihn bezhalen!

      das ist unfair, ich denke, wenn man durch selbstverschulden seien lappen verloren hat und da gehören 1,6 promille schon dazu, dann dadraufhin seinen job verloren hat man echt keine hilfe von staat bekommen sollte! aber gut, kann ja mal passieren...


      aber 3 monate werden es mindestens!
      naja, es kommt drauf an, was in seinem vertrag steht, ob ein führerschein eine basis dazu sit oder nciht!

      ich würde ein gespräch mit seinem vorgesetztem suchen! muss ihm ja nciht auf die nase binden das er gesoffen hat!

      vieleicht lässt sich ja eine lösung finden, wie er um nen paar wochen aussendienst kommt udn dann durchstartet....

    • Original von bvbstefan
      muss auch ehrlich sagen
      da hab ich null mitleid mit,saufen und fahren is echt oberhohl


      mfg
      bvb


      so sieht es aus.

      Gruß
      Feldi

      bash schrieb:

      beim nächsten tuning treffen of life einfach den stick presenten. mal gucken wer schneller ready to splash ist :thumbsup:
    • Original von Sven.TDI
      ich würde ein gespräch mit seinem vorgesetztem suchen! muss ihm ja nciht auf die nase binden das er gesoffen hat!
      Das nennt man PETZEN!!
      vieleicht lässt sich ja eine lösung finden, wie er um nen paar wochen aussendienst kommt udn dann durchstartet....
      Glaubst Du das er den Lappen wiederbekommt, respektive das der Chef einen einstellt, der "gefährdet" ist?
    • Original von Feldi
      Original von bvbstefan
      muss auch ehrlich sagen
      da hab ich null mitleid mit,saufen und fahren is echt oberhohl


      mfg
      bvb


      so sieht es aus.


      ...und teuer :D