kaputte Scheibe

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • kaputte Scheibe

      Hallo an alle,
      Eine bekannte von mir hat heute Nacht die Frontscheibe von ihrem Auto eingeschlagen bekommen, sonst ist gar nichts beschädigt oder so. Jetzt nur das Problem wegen Versicherung, das Auto hat nur eine reine Haftpflicht Versicherung. Also wirklch nur das nötigste. Weiß einer von euch wie das dann abläuft? Wäre für jeden rat dankbar!

      MfG David

    • moin ...fährste zum autoglaser sasgt du brauchst ne neue scheibe und wenn du das auto abholst bezahlste den spass .......also ne frontscheibe beim g4 kostet 140 euro ca + einbau ...müste so mit kleber usw was um die 400 euro sein ....
      kannst wenn du lustig bist noch zur polizei und anzeige gegen unbekannt stellen

      mfg

    • RE: kaputte Scheibe

      Original von jot_ess
      Vandalismus wird nicht durch die Haftpflicht abgedeckt.
      Die Kosten wird deine Freundin selber tragen müssen.


      So schauts aus.

      Is nicht böse gemeint, aber das ist wieder ein gutes Beispiel zum sparen an der falschen Stelle... :rolleyes:
    • Wird auch nicht durch die TK abgedeckt, oder?
      Vandalismuss deckt nur die VK, stimmts?

      TEILKASKO
      -Brand oder Explosion
      -Entwendung, insbesondere Diebstahl, unbefugten Gebrauch durch fremde Personen, Raub und Unterschlagung
      -unmittelbare Einwirkung von Sturm, Hagel, Blitzschlag oder Überschwemmung
      -Zusammenstoß mit Haarwild sowie Pferden, Rindern, Schafen o. Ziegen
      -Glasbruch
      -Kurzschluss (an der Verkabelung)
      -Marderbiss (an Kabeln, Schläuchen, Leitungen bei Pkw, Krad, Campingfahrzeugen)
      VOLLKASKO (wie TK +)
      -einen selbst- oder fremdverschuldeten Unfall
      -mut- und böswillige Beschädigung durch fremde Personen (Vandalismus)


      Also "an der falschen Stelle gespart" ist es nicht unbedingt, da der unterschied zwischen Haftpflicht und Vollkasko erheblich ist.
      Je nach dem ob mit oder ohne Selbstbeteiligung hätte er eh 150 gezahlt plus den Differenzbetrag zwischen den Beieträgen für HP und VK.



      Egal, ist halt nicht pauschal zu beantworten ob er an der falschen Stelle sparte.


      Er hätte ja auch TK nehmen können, und den Schaden als Glasschaden laufen lassen. Ist zwar nicht ganz sauber, aber wer TK hat hätte den Schaden sicher so abgewickelt.