Bremsen gewechselt, vorher bessere bremswirkung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Bremsen gewechselt, vorher bessere bremswirkung

      hallo habe am mittwoch meine bremsbeläge gewechselt hinten und vorne,habe mir bremsbeläge vom ebay bestellt vorne der marke PEX und hinten der Marke ABS,was ich aber jetzt gemerkt habe das ich mit den alten belägen eine bessere bremswirkung hatte,ich mustte nicht so fest in die bremse tretten um eine vollbremsung zu machen,liegt es an den bremsklötzen (die alten waren nämlich orig. VW) wird es vielleicht besser wenn ich meine bremsflüssigkeit wechseln lasse oder müssen sich die klötze erst mal richtig einlaufen,bin seit mittwoch ca 100km gefahren

    • Das hat ein Kollesch auch mal gesagt als er die Bremsen gemacht hat und dann ohne paarmal zu druck zu pumpen von der Bühne geeiert ist.....rumms... :D

      Ne, ich denk wenn die Scheiben und Klötze mal etwas eingebremst sind wirste Besserung verspüren!

    • War bei mir vor 2 Monaten genau das gleiche Spiel .... bin einfach den Rest der Woche sehr vorsichtig zur Arbeit und zurück getuckert und dann war wieder alles wie früher ... :D

      Rechne mal so mit ca. 200-250 km bis die Bremsen wieder schön greifen ... die hat man ja eigentlich schneller drauf als man denkt ... ;)

    • Das ist völliger Quatsch, dass man nach 100 Km keine volle Bremsleistung hat bzw. man erst 200-250 Km mit neuen Bremsklötzen fahren muß, bis man die volle Bremsleistung hat.
      Man hat spätestens nach 50 Km die volle Bremskraft wieder. (normal)
      Da kann also bei dir etwas nicht stimmen. Hast du die Bremsen auch nach dem Wechsel entlüftet ? Wenn nicht, dann mache das mal SCHNELLSTENS !!! ;)

    • Original von Jimmy
      Da kann also bei dir etwas nicht stimmen. Hast du die Bremsen auch nach dem Wechsel entlüftet ? Wenn nicht, dann mache das mal SCHNELLSTENS !!! ;)


      Ich lasse mich gerne eines besseren belehren, aber bist du dir sicher,
      das nach einem simplen Belagwechsel das Leitungssystem
      entlüftet werden muss?

      Das ist doch ein geschlossenes System und wird IMHO nur entlüftet, wenn
      Bremsflüssigkeit gewechselt wird.


      [SIZE=7]PS @ Dennis... das IMHO war jetzt aber notwendig, IMHO.[/SIZE]
    • Original von jot_ess
      Original von Jimmy
      Da kann also bei dir etwas nicht stimmen. Hast du die Bremsen auch nach dem Wechsel entlüftet ? Wenn nicht, dann mache das mal SCHNELLSTENS !!! ;)


      Ich lasse mich gerne eines besseren belehren, aber bist du dir sicher,
      das nach einem simplen Belagwechsel das Leitungssystem
      entlüftet werden muss?

      Das ist doch ein geschlossenes System und wird IMHO nur entlüftet, wenn
      Bremsflüssigkeit gewechselt wird.


      [SIZE=7]PS @ Dennis... das IMHO war jetzt aber notwendig, IMHO.[/SIZE]


      Wo der Jürgen Recht hat, hat er Recht ;)
    • Hmm... Als ich dies Jahr vorn neue Scheiben und Beläge bekommen habe, hat es ca 100 Km gebraucht, bis zur vollen Bremsleistung. 200 Km würde ich von daher ein bißchen zu lang empfinden.

      Wobei die ersten KM echt grauenhaft sind, man denkt, man tritt ins leere :D

      Gruß

      Marcus

    • RE: Bremsengewechselt,vorher bessere bremswirkung

      Original von VW-GolfAB
      hallo habe am mittwoch meine bremsbeläge gewechselt hinten und vorne,habe mir bremsbeläge vom ebay bestellt vorne der marke PEX und hinten der Marke ABS,was ich aber jetzt gemerkt habe das ich mit den alten belägen eine bessere bremswirkung hatte,ich mustte nicht so fest in die bremse tretten um eine vollbremsung zu machen,liegt es an den bremsklötzen (die alten waren nämlich orig. VW) wird es vielleicht besser wenn ich meine bremsflüssigkeit wechseln lasse oder müssen sich die klötze erst mal richtig einlaufen,bin seit mittwoch ca 100km gefahren


      Du wirst sehen, bald wird sich Besserung einstellen, war bei mir genauso =)
    • habe leider nicht alles gelesen, aber hast du die scheiben entfettet?

      nach einiger zeit, wirst du eine bessere wirkung erzielen, nur anfangs bitte keine unnötig harten bremsungen durchführen, sosnt kannste wenn du pech hast, gleich wieder neue beläge verbauen :D

    • Ja, hast du den nicht die Bremkötze dem Tragbild der Scheibe angepasst??

      Und hast du die Scheibe vermessen, oder hat die mitlerweile schon die Verschleissgrenze unterschritten?

      Neue Bremsklötze musse Einlaufen. Sie erreichen erst durch den Sinterefekt (Druck und Hitze) ihre Endfestigkeit und Reibeigenschaften.
      Die geszl. vorgeschriebenen Verzögerungswerte erreichgen Sie nach ca 100 Km, ihe endgütigen Werte nach ca 1000-2000 KM.
      Auch spiet der Härtegrad der Scheibe eine Rolle. Ist die so richtige geglüht, so werden die neuen Beäge sehr schnell runter sein.

      Kinders, wenn ihr nicht genau wist was so ales um eine Bremse herum geschieht, last die Finger davon !!

      Unwissenheit verkürzt nur den Rentenbezug.

      Bernhard

    • Original von jot_ess
      Original von Jimmy
      Da kann also bei dir etwas nicht stimmen. Hast du die Bremsen auch nach dem Wechsel entlüftet ? Wenn nicht, dann mache das mal SCHNELLSTENS !!! ;)


      Ich lasse mich gerne eines besseren belehren, aber bist du dir sicher,
      das nach einem simplen Belagwechsel das Leitungssystem
      entlüftet werden muss?

      Das ist doch ein geschlossenes System und wird IMHO nur entlüftet, wenn
      Bremsflüssigkeit gewechselt wird.


      [SIZE=7]PS @ Dennis... das IMHO war jetzt aber notwendig, IMHO.[/SIZE]


      Hi, naja du wirst sicher die Zylinder zurück gedrueckt haben ;) von daher ist es oft mals so das Öl aus dem ausgleichsbehälter austritt =)
      Hatte ich zumindetens shcon öfters mfg sven
    • Ja und wenn da was raus läuft hat man trotzdem keine Luft im System.... Ich zieh die immer mit einer Spritze ab.... Damits keine Sauerei gibt.

      Wenn man Glötzer und Scheiben wechselt sollte man mit Bremsenreiniger nicht geizen. :)

      Ich fahr die dann auch immer schön vorsichtig ein. Aber ein Kumpel der nimmt die gleich ran... Aber bei dem hat sich da auch nix verzogen oder andere Nachteile durch ergeben. Aber in Sachen bremsen geh ich lieber auf nummer sicher.

      Gruss
      Kai

    • RE: Bremsen gewechselt, vorher bessere bremswirkung

      Servus.

      Klötze müssen sich erst einschleifen!!! dann hast du deine richtige bremswirkung wieder.

      P.S. Kauf dir lieber immer origingale dann ist 1000 pro nix schlechtes.