"Leistungsprüfstand" besser mit original Reifen oder den 19Zoll 225er ???

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • "Leistungsprüfstand" besser mit original Reifen oder den 19Zoll 225er ???

      Hallo,

      also möchte diese Woche noch auf den Leistungsprüfstand. Einfach mal testen lassen was die Karre so her gibt :].
      Naja nun weiß ich nicht ob ich mit meinen 225/35/19 Felgen/Reifen oder lieber mit meinen originalen 205/55/16 Felgen/Reifen dahin soll. Ich habe so das Bedenken, dass der größere Raddurchmesser (insgesamt 1 cm) und die breiteren Reifen dazu beitragen, das Ergebnis zu verfälschen (negativ natürlich).

      Was meint ihr dazu?


      static

    • Ich denke das das Ergebniss mit den 19" Felgen auf jeden Fall negativ verfälscht wird. Ich bin der Meinung man merkt es sogar schon ohne Prüfstand beim alltäglichen fahren wenn man die Originalbereifung statt der 19" Schlappen drauf hat.

      Joc

    • also ich bin damals mit meinen 18" dagewesen weil ich die ja auch die meiste zeit im jahr fahre.

      denk dran dein auto was hochzuschrauben(falls du ein hast) bevor du hinfährst ... weiß ja net wie tief du liegst

      Gruß Kaufi,
      meinGOLF.de Moderator

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Kaufi ()

    • Auf dem Leistungsprüfstand werden sich lediglich die, möglicherweise, schwereren Felgen bemerkbar machen. Aber der Abrollumfang ist "Scheissegal".
      Da nicht die Geschwindigkeit deines Tachos gemessen wird sondern die Leistung die auf die Rollen des Prüfstandes ausgeübt wird.
      Es wird sozusagen gemessen wie schnell sich die kleinen Rollen drehen die durch deine Reifen angetrieben werden.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von alexg-punkt ()

    • wie ist das, wenn man winterräder drauf hat, die nicht für die eingetragene v-max zugelassen sind. kenn mich in sachen prüfstand null aus :baby:
      wird das auto auf dem prüfstand, also die räder, auf vmax gebracht?

      weil meine WR sind nur bis 190kmh zugelassen, meiner ist aber mit 216 eingetragen.

    • Hallo,

      natürlich verlierst Du über die größeren Räder ein wenig mehr an Leistung.
      Das liegt aber im Bereich von 3-4PS.

      Wenn Du also mit kleineren Rädern, also der Serienbereifung hinfährst wirst
      Du ein leicht besseres Ergebnis erhalten.

      Was die Tieferlegung angeht, wir haben einen Prüfstand der direkt in den Boden
      eingelassen ist und können so auch Fahrzeuge mit extremer Tieferlegung
      messen.

      Markus

    • also ob ich dann mit 17ern mit 205er winterbereifung oder mit 19ern mit 225er sommerbereifung hingehe zum chippen und der damit ja verbundenen messung ist egal bzw. fällt kaum ins gewicht mit den 19ern, hab ich das richtig verstanden? und wird das fahrzeug auf vmax beschleunigt, wie schon weiter oben gefragt? denke schon oder?

    • hi markus,
      das hier würde mich sehr interessieren, da ich evtl auch vorhabe demnächst mal bei dir vorbeizuschauen =)
      und da ich meine sommerräder im mom leider nicht wirklich mehr grifbereit habe, ist die frage (leider) ziemlich wichtig :(

      Original von kanneiniges
      wie ist das, wenn man winterräder drauf hat, die nicht für die eingetragene v-max zugelassen sind. kenn mich in sachen prüfstand null aus :baby:
      wird das auto auf dem prüfstand, also die räder, auf vmax gebracht?

      weil meine WR sind nur bis 190kmh zugelassen, meiner ist aber mit 216 eingetragen.
    • Hallo,


      hi markus,
      das hier würde mich sehr interessieren, da ich evtl auch vorhabe demnächst mal bei dir vorbeizuschauen fröhlich
      und da ich meine sommerräder im mom leider nicht wirklich mehr grifbereit habe, ist die frage (leider) ziemlich wichtig unglücklich


      Also wir haben bisher keine Probleme mit Winterreifen gehabt.

      Da braucht ihr euch keine Sorgen zu machen. Die Winterreifen von euch haben doch
      mindestens Speedindex "T" oder "H". Das reicht locker für die Messung.

      Die Fahrzeuge werden nicht auf Topspeed gebracht.

      Markus

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Markus-R1 ()

    • Original von kanneiniges
      meine winterreifen (15") gehen bis 190. eingetragen ist die kiste mit 216. wenn der wagen eh nicht auf top speed gebracht wird, denke ich mal, dass das reichen wird =)


      Wann fährst du zu tuneart Benni? Würd eventuell mitkommen 8)

      @ MarkusR1: Ist die Rückrüstung auf Serie kostenlos bei euch?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von FloGTI ()

    • Original von Markus-R1
      Hallo,

      natürlich verlierst Du über die größeren Räder ein wenig mehr an Leistung.
      Das liegt aber im Bereich von 3-4PS.

      Wenn Du also mit kleineren Rädern, also der Serienbereifung hinfährst wirst
      Du ein leicht besseres Ergebnis erhalten.


      Ziel der Messung ist doch die Ermittelung der Motorleistung, also sollte sich eine eventuelle Differenz in der Radleistung (durch die unterschiedlichen Räder) doch über die Messung der Verlustleistung wieder kompensieren. Also meiner Meinung nach müsste das Ergebnis unabhängig von den montierten Rädern sein.

      Der Speedindex sollte eigentlich unerheblich sein, da die Leistungsmessung in aller Regel im zweithöchsten Gang ausgeführt wird.

      Bei meinen bisherigen Messungen wurden übrigens immer Leistung und Drehmoment als Funktion der Drehzahl (und nicht der Geschwindigkeit) aufgezeichnet. Hierzu sowie zur Bestimmung der Ansauglufttemperatur wurden die entsprechenden Sensorsignale von der Motorelektronik abgegriffen. In diesem Fall gehen die Räder dann definitiv nicht mehr in das Messergebnis ein.


      Andreas
    • Wenn es zu tief ist kann man ja auch die Front abschrauben bzw. die Lippe. Dann sollte es keine Probleme mehr geben!

      @ FloGTI willst deinen neuen schon chippen lassen?

      Gruß

      Benni