Einfahren eines neuen Autos! wie am besten?

    • Allgemein

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Einfahren eines neuen Autos! wie am besten?

      Hallo,

      bekomme nächste woche meinen neuen und nun stellt sich für mich die Frage, wie ich ihn am besten die ersten 2500 km einfahre.. :)

      meinen alten Iver TDI habe ich glaube nicht 2500 km eingefahren. 1000 und dann gib ihm, aber jetzt sagte zu mir mein Skoda-Vertrauter, dass man ihn schon so 1500 - 2500 km einfahren sollte damit sich die Teile aufeinander einspielen können..

      meine Freundin machte nun den Vorschlag über Weihnachten nach Ösi /wien zu fahren.. denkt ihr das is ne gute einfahrstrecke /circa 2000km 4tankfüllungen SP) 8o :D.. oder ist eher die Stadt ein besseres Terrain wegen unterschiedlichem Fahrverhalten. Autobahn is ja eher sehr monoton..

      und was haltet ihr vom einfahren, da scheiden sich ja die geister. wo wir uns alle einig sind, is ja das ein Turbomotor warum und kalt gefahren werden muss. das ist klar.

      bitte um meinungen! =)

    • RE: Einfahren eines neuen Autos! wie am besten?

      Also ich finde das Einfahren auch bei den heutigen modernen Motoren noch wichtig.

      Weil neue Teile müssen nu einmal auf einander abgestimmt werden.
      Ich würde die lange Strecke die deine Freundin angeboten hat schön gemütlich fahren. Auf dem Rückweg ab und zu und danach kannst ihm ruhig mal zeigen wer der Herr ist.

      Gruß Andy

    • RE: Einfahren eines neuen Autos! wie am besten?

      Original von MisterGolf4
      Also ich finde das Einfahren auch bei den heutigen modernen Motoren noch wichtig.

      Weil neue Teile müssen nu einmal auf einander abgestimmt werden.
      Ich würde die lange Strecke die deine Freundin angeboten hat schön gemütlich fahren. Auf dem Rückweg ab und zu und danach kannst ihm ruhig mal zeigen wer der Herr ist.


      Jo würde ich auch machen runterz gemütlich mit so 80 - 130 und beim Zurückfahren würde ich so kurze Sprint`s bis 160 dann schonmal einbauen!! Grundsätzlich halte ich sehr viell vom Einfahren!! Z.B. ich arbeite ja bei BMW.Letztes Jahr war ich ein JAhr im Audit. hatte ienmal sogar die Gelegenheit einen M3csl zu fahren!! Die ganzen M3 Z.B. sind die ersten 500 abgeriegelt, den die meisten die so einen kauften hatten kein gespühr für eine solche Maschine und dann naja deer Motor bedankte sich recht herzlich!!!

      Drum würde ich ihn schon so 200 KM einfahren und die Leistungsbereitschaft immer steigern!! Und dann wie der Andy schon sagte kannst ihm langsam zeigen wer der Herr am Steuer ist!!! =) :] :]


      MFG Mecca

      Gruß Martin,


    • Aber es hieß doch mal von einem großen deutschen Autobauer, dass die neuen Motoren nicht mehr eingefahren werden müssten und ab dem 1. Kilometer vollgasfest sind und man direkt das komplette Leistungsband abrufen könnte :O

    • Hab letztens im Fernseh gehört: Motor am besten auf der Landstrasse einfahren...klar kannste net 2000km Land fahren...aber so zwischendurch find ich schon ganz logisch =)
      Halt auch ziemlich viel vom Einfahren auch wenn sich bei dieser Sache ziemlich oft die Meinungen trennen ;(

      Naja die einzigsten die dem Wagen direkt saures geben dürfen sind Porschefahrer...Porsche Motoren sind ab Werk nämlich schon "eingefahren" =) ;)

      OEMplus - 19" BBS - Gewinde - Jubi-Look ---> mein Umbauthread! =)
    • Also ich hab letztens im Fernsehen nen Bericht dazu gesehen da wurde gesagt das es wichtig wäre die Motoren einzufahren und nur hersteller wie Porsche die Motoren ab Werk eingefahren hätten!


      EDIT: Ne Minute zu langsam, so ein mist... :(

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von F-Thrawn ()

    • genau... hinweg schön smooth...!!! Und auf dem Rückweg ruhig mal zeigen wo der Ziegenbock den Honig holt...!! ;)

      Unser CLK 500 ist übrigens von anfang an nicht geschont worden und der hat nunmehr 190 000 km ohne Probleme runter...!! ?(

      ... Leistung? Kann man nie genug haben .... :D

    • die meinungen sind bei diesem Thema zweigeteilt.. :rolleyes:

      der eine sagt nein, der andere ja.. :( - ich denke mal schaden tut dies nicht..

      aber die ganzen Mietwagen bei Sixt/Hertz etc. werden ja auch net schonend behandelt ab dem ersten km.. unsere Frimenwagen werden auch getreten und dahren immer noch mit 150.000 km :baby:

    • Original von RSII
      die meinungen sind bei diesem Thema zweigeteilt.. :rolleyes:

      der eine sagt nein, der andere ja.. :( - ich denke mal schaden tut dies nicht..

      aber die ganzen Mietwagen bei Sixt/Hertz etc. werden ja auch net schonend behandelt ab dem ersten km.. unsere Frimenwagen werden auch getreten und dahren immer noch mit 150.000 km :baby:

      Schaden kann es sicher nix! =) Zwar sind Motoren vollgasfest; ich arbeite ja selbst bei Europcar und unsere Wagen kriegen ja vom ersten Tag an nur Feuer und das bei minimaler Wartung, aber gerade vor 6 Wochen ist unsere Hu** für alles, ein Golf 1.9TDI, nach 13TKM den ewigen Motorentod gestorben-gab ne großen Knall und aufeinmal guckte 'nen Pleuel raus; wurde teuer für VW :D Kann natürlich auch bei schonendere Fahrweise passieren, aber wissen tut man sowas nie 100%.

      Gruß Olli,

      GTI 1.8T since '02
      family car: Golf VII GTI
    • na gut.. nur nen 0815 Wagen und dein RS mit Turbo kannste net über einen Kamm scheren..!!

      Wichtig ist Turbo warm und vor allem kalt fahren...! Vielleicht die ersten 500 km ruhig noch im Stand ne Minute nachlaufen lassen... !!

      ... Leistung? Kann man nie genug haben .... :D

    • Also dann will ich nun auch mal meine Meinung dazu vermitteln.
      Einfahren JA .... ABER
      1. die ersten ca. 1000km (in etwa 1-2 Tankfüllungen) ruhig angehen lassen.
      2. die nächsten 1000km möglichst viel alle Drehzahlen (na gut fast alle den roten Bereich natürlich vermeiden) immer und immer wieder durchfahren dabei auch ruhig mal Vollgas. Längere Etappen mit der gleichen Drehzahl vermeiden, längere Vollgasetappen auch vermeiden.
      3. danach ... lass krachen :D
      So hab ich bisher alle (3 Neuwagen) meine Autos eingefahren und bisher noch NIE Probleme.

      @Showtime Natürlich immer schon warm und kalt fahren das hat aber eher weniger (aber auch) mit der Einfahrzeit zutun sondern ist IMMER wichtig, bei nem Turbofahrzeug.

      Original von niZER
      Ist das echt so? Muss man den Turbo kalt laufen lassen?
      Also quasi.. ab nach Hause.. mit 200 KM/H oder mehr und dann @home den Wagen für 5 Minuten im Stand laufen lassen ?

      Nach längeren Vollgasstrecken oder sonstigen höheren Beanspruchungen sollte ein Turbo wieder auf normale Temperatur gebracht werden um ein eventuelles Verkorken zu vermeiden.
      Dazu muss man nun nicht unbedingt das Auto 5 min im Stand laufen lassen aber die letzten paar Kilometer einfach schön ruhig angehen lassen. Gefährlich sind so Autobahn Etappen wo man es richtig krachen lassen kann und dann irgendwann anne Tanke muss, da lass ich meinen dann laufen.
      Bis denn dann TheZero 8)

      Golf 7 Variant Highline 2.0TDI

      Vollausstattung...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von TheZero ()