Motor kaputt? 1,4L 100% Öl auf 800km?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Motor kaputt? 1,4L 100% Öl auf 800km?

      Hey Leute!
      Normalerweise schau ich mit meinem kleinen 1.4er selten hier in Motor&Tuning aber nun muss ich euch mein Problem schildern auch wenn ich denke dass keiner dass bisher so erlebt hat.
      Mein Problem: Mein Auto frisst Öl wie sonstwas. Ich bin am Wochenende 400km nach Wuppertal und 400km zurück gefahren. Auf dem Rückweg "zack Ölwarnlampe".
      Problem ist: Ich hatte schonmal das gleiche Phänomen und hab das bei VW beheben lassen (in der Zeit als ich noch Gebrauchtwagengarantie hatte). Danach hab ich auch regelmäßig Öl gecheckt und da stimmte danach auch wieder alles. VW sagte dass wohl ein Ventil ausgetauscht bzw. repariert wurde.
      Noch was, er verliert definitiv kein Öl. Es sind nirgends, wirklich nirgends Ölspuren zu sehen. Er muss es verbrennen.
      Mein Ölstand war vor dem Wochenendtrip genau in der Mitte des schraffierten Bereichs (am Messstab) und als die Lampe leuchtete befand sich das Öl überhaupt garnicht mehr im schraffierten Bereich sondern deutlich darunter.
      Soviel erstmal dazu. Wenn ihr noch mehr wissen wollt etc. dann fragt bitte. Ich will umbedingt wissen was mit dem Auto los ist. Das kann nicht normal sein.

    • RE: Motor kaputt? 1,4L 100% Öl auf 800km?

      Wie schaut dein Wasser aus? Könnte sein das evtl. die Zylinderkopfdichtung defekt ist und er das Öl ins Wasser zieht. Wäre dann aber schon ganz schön derbe. :(

    • Endlich einer der antwortet.
      Ich weiß dass der HGP Golf interessanter ist, aber das hier ist irgendwie gerade scheiße.
      Ok für ein totalen Nub:
      "Welches Wasser?"
      Wenn es denn so wäre, mit wieviel müsste ich rechnen? Also €.
      Der nette Meister von ATU meinte es könnte n Kolbenfresser sein.
      Dann wäre ich ziemlich am Arsch oder?

      e: Sonstige Daten:
      EZ:01 / 43tkm runter.
      An sich noch recht "neu".

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Ohk-G4 ()

    • Na dein Kühlwasser. ;)
      Wir hatten letztens auch einen da dort war die Zylinderkopfdichtung defekt. Allerdings hatte man es bei ihm auch von außen gesehen. Er hat mächtig das Öl rausgedrückt. Als wir den Kopf runter hatten haben wir auch festgestellt das die Kolben schon recht viel Spiel hatten. Man konnte sie etwa 1-2 mmm im Rumpf hin und her bewegen. Das hat man dann auch gut beim Lauf im Stand an einem Klackern gehört. Er hatte auch erst 84 tkm runter.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von DannyR. ()

    • Hi , wenn er das Öl alles verbrennt dann muss er auch ziemlich blau qualmen , außerdem sollte man das auch schon am Abgas riechen können . Desweiteren kannst Du auch an den Zündkerzen sehen , ob Öl mit verbrannt wird .
      Und der ATU - Mensch soll mal besser seine Hände im Kittel lassen - Dein Auto und Dein Geldbeutel werden es Dir danken! Fahr besser zu VW oder auch einer freien Werkstatt als zu den Loosern von ATU !!
      Dann schau mal wie oben schon gesagt nach dem Kühlwasser - ob dort vielleicht Ölteilchen drinn rum schwimmen . Öffne bei laufendem Motor mal den Öldeckel - bläst der Motor dort Luft heraus dann könnte das z.B. eine defekte Kopfdichtung sein . Du siehst also es gibt wie immer mehrere Möglichkeiten für so einen Fehler .

      Viel Glück kleinesilberauto