Chiptuning TDI, und was ist noch zu tun???

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Chiptuning TDI, und was ist noch zu tun???

      Mahlzeit,

      ich habe vor meinen 96KW TDI zu chippen, mit anderen Worten ich will ein PD4 Zusatzsteuergerät von DTE-Systems verbauen.
      Macht eine Leistung von 117KW und 360NM.

      Wie sieht es jetzt aber mit den Begleiterscheinungen wie rußen,
      thermischen Überlastung von Turbolader, Abgaskrümmer Kolben und Auslassventilen aus.
      Wird der Lader mit Überdrehzahl betrieben?
      Kommen unzulässig hohe Drücke in den Zylindern und Einspritzdüsen zustande?

      Ich habe gelesen das es mit nen Chip alleine nicht getan ist, wenn man noch lange was von seinem Motor haben will. (Nicht bezogen auf DTE-Systems, sondern allgemein Chippen)
      Was kann man tun damit eben oben genannte Erscheinungen nicht auftreten bzw. so gemindert sind dass man beruhigt mal aufs Gas latschen kann?:D
      Oder ist das alles übertrieben?!

      Die Dekra hat das wohl mal so getestet!!!

      Wer kennt sich zum Beispiel mit einer Entdrosselung des Ansaugtraktes aus um den Unterdruck zu reduzieren, und damit auch die Laderdrehzahl?!?!?

      Ich hoffe ihr könnt helfen!

      mfg
      DerDuke2oo9

    • RE: Chiptuning TDI, und was ist noch zu tun???

      Hallo,

      Wie sieht es jetzt aber mit den Begleiterscheinungen wie rußen,
      thermischen Überlastung von Turbolader, Abgaskrümmer Kolben und Auslassventilen aus.
      Wird der Lader mit Überdrehzahl betrieben?
      Kommen unzulässig hohe Drücke in den Zylindern und Einspritzdüsen zustande?

      Ich habe gelesen das es mit nen Chip alleine nicht getan ist, wenn man noch lange was von seinem Motor haben will. (Nicht bezogen auf DTE-Systems, sondern allgemein Chippen)
      Was kann man tun damit eben oben genannte Erscheinungen nicht auftreten bzw. so gemindert sind dass man beruhigt mal aufs Gas latschen kann?großes Grinsen
      Oder ist das alles übertrieben?!


      Du hast Dich bestimmt noch nicht richtig über die Funktionsweise
      einer Leistungssteigerung per Box oder Chip informiert. :D

      Die Box verändert lediglich die Einspritzmenge. Mehr nicht.
      (Deswegen qualmen Boxen so gerne :D)

      Ein Chiptuning ist ein umfassender Eingriff in das Motorsteuergerät. Es kann
      eine perfekte Abstimmung für das Fahrzeug sein. Da hierbei auch der
      Ladedruck und viele weitere Kennfelder optimiert werden, ist das mit
      Sicherheit der bessere Eingriff.

      Die Box ist fast immer nur eine halbe Lösung.

      Übrigens, Dein Golf hast sowieso schon 143-145 PS Serie. Die Box bringt Dir also ca. 14PS mehr.

      Was soll die DTE Box denn kosten?

      Markus
    • Ist auch nicht so einfach sich darüber zu informieren.
      Hab einige Threads hier im Forum wegen Chiptuning gelesen, aber das ging seltenst in die Tiefe.

      Aber es ist schon mal ein guter Tipp, dass die Boxen nur "halbe Sachen" bringen.

      Also Die Box kostet 499,-€.
      Ich will mir die auch deswegen holen weil die schon vom Vorbesitzer eingetragen ist in den Papieren, er die aber vorher rausgenommen hat.

      Was kannst du mir denn für Tips wegen Chiptuning oder einer Box geben, wo ich etwas darüber erfahren kann?

      Achja, und wieso hab ich denn überhaupt ~143PS unter welchen Bedingungen?!?!?
      Das ist mir jetzt nicht so ganz klar

      mfg
      Michael

    • Hallo,
      bei den TDI´s ist das Streufeld der Leistung unterschiedlich, jedoch leisten sie mehr als ihre angegebenen PS, das meint er mit den 143-145 PS.
      Ich hab nen ARL mit 150 PS laut VW, von Öttinger und noch ein paar anderen ist mir z. B. bekannt, das jeder den sie von diesem Tüp geprüft haben schon Serie 162 bis 174 PS hatte, also deutlich mehr. Bei deinem 130 PS TDI ist das auch nicht anderst, VW gibt nur an was sie mindestens haben bei der Auslieferung. Dies ergibt sich aus der Toleranz bei der Verarbeitung einzelner Teile.

      So ne Box ist absolut nicht das optimale, ist eher schädlich für einige Teile im Motor. Bei einem Chiping, bzw OBD Tuning werden einige Kennfelder im Steuergerät so verändert, das sowohl mehr Leistung erreicht wird als auch gewisse Schutzwerte optimiert werden.
      Z.B. wird durch eine konstante Erhöhung der Einspritzmenge die Kühlung der thermisch hochbelastet Teile verbessert. Durch eine Tuning erhöht sich natürlich die Abgastemperatur welche auch den Turbo belastet.
      Bei einem 130 oder 150PS TDI macht dies bei ordendlicher Fahrweise aber kaum was aus.
      Wichtig ist nur Warm-/Kaltfahren!!!

      Deshalb lass die Finger von ner Box, denn nur mehr Sprit bringt nichts. Zudem kann ein gutes OBD Tuning auch Sprit sparen helfen, da du nicht immer unter Vollast fahren mußt um zu Beschleunigen. So ist meine Erfahrung. OBD Tunig Empfehlung von mir ist HMS, Tuning ist dort individuell.

    • @G4Variant.de

      Die Box ist so teuer weil die Prozessorgesteuert ist, und nich nur einfach die Einsrpitzmenge erhöht um die Mehrleistung zu erreichen!

      Also alles in allem klingt weder das eine noch das andere wirklich überzeugend.
      Ich meine richtiges Chiptuning ist ja schon besser.
      Aber wie kann ich den Nebenwirkungen denn entgegenwirken? Wie zum Beispiel die Begleiterscheinungen einer Ladedruckerhöhung!

      Kennt sich jemand von euch mit einer Enddrosselung des Ansaugtraktes beim ASZ aus?
      Habe gelesen dass das den Unterdruck im Ansaugtrakt um 20milliBar reduziert und somit den Lader entlastet sodass man mehr Spielraum für eine Ladedruckanhebung hat.

      Kann jemand von euch etwas dazu sagen?

      mfg
      Michael

    • Hallo,

      also mit diesen powerboxen wäre ich vorsichtig... russen udn die negativen beleiterscheinungen sidn wohl oft der fall...
      ich kann nur sehr positiv von meinem oettingerchip berichten, kostet zwar ca. 800e aber ich fahre ihn seit 110.000km und habe null probleme damit... weder russen, noch irgendwelche anderen begleiterscheinungen! einfach top! nächster diesel bekommt auch wieder ein herz von oettinger! kann ich echt nur empfehlen!