Guter Bremsentipp,Finger weg vom billigen Internet Schrott Bremsklötzen

    • Golf 4

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Guter Bremsentipp,Finger weg vom billigen Internet Schrott Bremsklötzen

      habe vorletzte woche mir neu bremsklötze eingebaut hinten und vorne,habe aber wirklich die bremsleistung nicht wie mit den originalen VW Bremsklötzen,war auch in einer werkstatt,von der mechanik her passt alles,eingefahren sind die klötze schon,ca 1000km,mit den alten klötzen bin ich auf die bremse ganz leicht und hatte super bremsleistung aber mit dem schrott muss ich viel fester in die eisen tretten und bremst weit nicht so gut,mechaniker hat auch gemeint bei bremsen nur markenprodukte bsp. ATE usw aber ja kein internet schrott nehmen,werde wahrscheinlich nächste woche die klötze rausschmeissen.

    • hab auch welche am wochenende von ebay eingabuat
      für nen komplette satz vorne und hinten 116 euro bezahlt!!!


      bremsen tun die schon
      nur ich kann wenn auch nur etwas, das gasdepal druchdrücken

      obwohl ich entlüftet hab
      woran kann das liegen?


      mfg
      easyrider83

    • Original von easyrider83
      bremsen tun die schon
      nur ich kann wenn auch nur etwas, das gasdepal druchdrücken


      Um Gottes Willen, versuchst du etwa mit dem Gaspedal zu bremsen? 8o:D;)8)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von AlexFFM ()

    • Deswegen hab ich mir, vor ca. 2 Wochen Brembo Max Bremsscheiben und normale ATE Beläge vorne montieren lassen.

      Super Bremsen, kann ich nur empfehlen.

      Wie gesagt, bei sicherheitsrelevanten Teilen auf lieber zu Erstausrüstern oder bekannten Marken greifen.


      Gruß Timo (Golf_IV)

    • Ich finde auch, dass man bei solchen Teile nie sparen sollte. Ich informiere mich immer ganz genau über den Hersteller oder Anbieter. Ansonsten lieber die originalen Klötze verbaut. Die kosten zwar was, aber ich habe dann die Ware in die ich Vertrauen habe. Nun gut, dann laßt mal lieber die Finger weg von dem Mist. Desweiteren kann man dieses Thema ruhig ausweiten auf die ganzen anderen Teile die Billig verkauft werden.
      Bis dann

    • @ easyrider83

      Auf der Belagrückseite, also dem Belagträger sollte ein E-Prüfzeichen und, oder eine KBA Nummer stehen, sowie die Belagmischung. Dazu sind die Hersteller verpflichtet. Namhafte Hersteller halten sich auch daran. Im Netz bekommt man leider viel Schrott und Fälschungen oder Sachen die man nicht in Deutschland verbauen darf. Als Beispiel sei mal ein Endschalldämpfer genannt. Der Schalldämpfer ist zB für den polnischen Markt gedacht. Der Händler kauft ihn billig ein und vertickt das Ding im Netz für nen Appel und nen Ei. Da dem Schalldämpfer aber das E-Prüfzeichen fehlt, fällt das Auto spätestens beim TÜV durch. Dort kann es sogar passieren, das man den Wagen stilllegt. Also, Ihr steckt soviel Geld in eure Autos, spart bitte nicht am falschen Ende. =)