HILFE HILFE wichtig SCC Adapterscheibe sitzt fest

    • Golf 4

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • HILFE HILFE wichtig SCC Adapterscheibe sitzt fest

      Hi Leute,

      versuche die ganze Zeit schon meine Adapterscheibe von der Achse zu bekommen!

      Die sitzt fest, habe schon WD40 drauf!

      Die geht nicht ab!

      Was kann ich machen damit die runter geht, brauche schnelleste HILFE!

      Danke an alle die was WISSEN


      Gruß

      Benni

    • Zwei Schrauben in gegenüberliegende Gewindebohrungen eindrehen und damit die Scheibe abdrücken :)

      Falls das nicht ausreicht, Schrauben unter Spannung lassen und dann mit einem Gummihammer rundrum draufklopfen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von MickyV5 ()

    • Meine Distanzen gingen auch nicht ab am Anfang.
      Einfach bisschen Kriechöl oder Caramba drumrum und dann mit einem sehr flachen Schraubendreher vorsichtig gaaanz leicht ringsrum "einstechen" und Stücklesweise aufhebeln =)

    • Original von DerBen
      meine scc auch nicht :rolleyes:

      ham dann mit hilfe von nem gummihammer und nem normalen die distanzen von der achse geschlagen....



      Und sind se noch heil!

      :(:(:(:(:(:(:(:(:(:(:(:(:(:(:(:(

      Ich weiß den Fehler warum das nicht abgeht, habe jetzt erstmal Bremsenreiniger geholt um es einzusprühen!

      Es muss auf die Rückseite der Platten und der OEM Radnabe eine Gleitschicht eingebraucht werden!!!

      ABER keine KUPFERPASTE, diese oxidiert und das ABS spinnt auch, weil Kupfer und Alu und Reibung =STROM wie in einer Batterie! Das stört das ABS und kann manchmal dazu führen das die ABS_Lampe mal brennt und nach einem Neustart wieder aus ist???????????????

      Ich habe jetzt Keramik-Paste besorgt für die Bremsen (Antifestbremspaste in der Mechanikersprache; was man nicht alles lernt 8o) diese hat keinen Metallanteil und oxidiert nicht und hat einen 40% höheren Wirkunsgrad der daraus resultiert, dass Keramik auch HITZEBESTÄNDIGER ist als Silberpaste oder Kupferpaste!


      So aber wie bekomme ich se nun ab!

      Wie muss ich das verstehen mit den zwei Schrauben einschrauben die sich dann gegenüber liegen???????

      Ziehen ist sinnlos, soll ich da auf die Schrauben schlagen 8o, da haue ich doch das Gewinde defekt??????????????

      Bitte noch immer helfen, es geht noch nicht ab!

      Jetzt kommt Bremsenreiniger als Krichmittel, hoffe das hilft das WD40 hat schon versagt und das war für mich das beste und bekannteste Krichmittel zum Lockern von festgehenden Teilen.

      Also was ist euch noch so bekannt?

      Gruß

      Benni ( der nun bald in die Irrenanstallt muss weil er schon 5 Stunden an den Adapterscheiben rummacht und selbst VW nix mehr weiß :(:rolleyes::(:rolleyes::rolleyes::( :rolleyes:)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von supergolf ()

    • Wärme!

      Naja aber Alu deht sich doch aus wenn es warm wird, dann geht es doch recht nicht runter?????????????????????

      Vieleicht mal die Schrauben von den Scheiben nur leicht anziehen und dann das Rad wieder aufschrauben und dann am Rad rütteln, weil ich dadurch mehr Kraft auf die Scheibe ausübe?????????????????????

      Oder so mal 500 Meter fahren?????????????

      Gruß

      Benni

    • Original von supergolf
      Wärme!

      Naja aber Alu deht sich doch aus wenn es warm wird, dann geht es doch recht nicht runter?????????????????????

      Vieleicht mal die Schrauben von den Scheiben nur leicht anziehen und dann das Rad wieder aufschrauben und dann am Rad rütteln, weil ich dadurch mehr Kraft auf die Scheibe ausübe?????????????????????

      Oder so mal 500 Meter fahren?????????????

      Gruß

      Benni

      Warum solls erst recht nich runter gehn?
      Adapterscheibe is doch fast gleiche wie Distanzscheibe die auf der Radnabe aufsitzt/klemmt.
      Vielleicht isses einfach nur festgefressen durch Dreck oder Korrosion,usw.
      Kannst doch alle Möglichkeiten mal durchtesten.Eine muss ja am Ende gehn,wär doch gelacht wenn du die Dinger nich runterbekommst.
      Wärme,Hämmern,auflockern,Kriechzeugs rein,usw.
    • Original von supergolf

      Wie muss ich das verstehen mit den zwei Schrauben einschrauben die sich dann gegenüber liegen???????


      Du kannst die Gewindebohrungen in den Scheiben dazu benutzen um die Scheiben von der Radnabe abzudrücken. Soll heissen, daß du die Schrauben komplett durch die Scheibe durchdrehst, die Schrauben liegen dann an der normalen Nabe der Achse an. Wenn du jetzt weiterdrehst drückst du die Adapterscheibe von der Radnabe runter. Damit sich da nix verklemmt, solltest du das an zwei gegenüberliegenden Bohrungen machen.
    • Original von MickyV5
      Original von supergolf

      Wie muss ich das verstehen mit den zwei Schrauben einschrauben die sich dann gegenüber liegen???????


      Du kannst die Gewindebohrungen in den Scheiben dazu benutzen um die Scheiben von der Radnabe abzudrücken. Soll heissen, daß du die Schrauben komplett durch die Scheibe durchdrehst, die Schrauben liegen dann an der normalen Nabe der Achse an. Wenn du jetzt weiterdrehst drückst du die Adapterscheibe von der Radnabe runter. Damit sich da nix verklemmt, solltest du das an zwei gegenüberliegenden Bohrungen machen.


      Habe ich gemacht!

      Es rüht sich nix!

      Es sind die normalen Schrauben die ich eingedreht habe, aber das nützt nix, abe sogar alle 5 reingeschraubt( vieleicht sind längere besser, aber woher??)

      Ich drehe druch, die dinger waren sogar noch fest wie ich die Schrauben für die Scheiben rausgenommen habe und das Rad dann an die Platte geschraubt und dann belast mit dem eigenen Auto gewicht, abgesichter mit einem Wagenheber.


      Was soll ich noch machen?????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????

      Ich weiß nix mehr!

      Habe mitlerweile eine Dose WD40 und eine Dose Bremsenreiniger genommen!

      So jetzt fahre ich auf die AB und fahre die Bremse warm und hoffe dadurch wird die Scheibe auch warm!

      Sonst weiß ich echt nix mehr!

      Und glaube mir soetwas habe ich noch nie gehabt an der VA ging es auch ohne Probleme ab!

      Warum dann hinten nicht!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


      Bitte weiterhelfen
    • Normalerweise sollte das Restgewinde der Schrauben reichen, du brauchst also keine längeren Schrauben. Ein Möglichkeit wäre noch ein Schlagschrauber. Durch die Schläge löst sich das evt. besser.

      Hast du alle 5 Schrauben richtig angeknallt und der Scheibe mit einem Hammer ein paar Schläge verpasst?

      Falls du einen Brenner bzw. Lötlampe hast, mach die Scheibe warm - das hilft auch.

    • Original von MickyV5
      Normalerweise sollte das Restgewinde der Schrauben reichen, du brauchst also keine längeren Schrauben. Ein Möglichkeit wäre noch ein Schlagschrauber. Durch die Schläge löst sich das evt. besser.

      Hast du alle 5 Schrauben richtig angeknallt und der Scheibe mit einem Hammer ein paar Schläge verpasst?

      Falls du einen Brenner bzw. Lötlampe hast, mach die Scheibe warm - das hilft auch.



      Alle 5 Schrabune "reingehauen", macht nix! Und den Gummihammer zerlegt ??? Normalen Hammer zerlegt ja die Scheiben, also geht nur was mit dem Gummihammer!

      Schlagschrauben will ich nicht, da geht die Platte hin und das sind Einzelanfertigungen von SCC die richtig viel Geld gekostet haben, dafür kann man sich normalerweise für die VA un HA Adapterscheiben kaufen!!!!!!!!


      Wenn die Ölwanne und Antriebswelle wieder ganz sind geht es auf die Bahn und wird die Bremse warmgebremst, damit die Scheiben sich auch erhitzen. Die Handbremse ziehe ich dann auch mal 2 km an und fahre!!

      Gruß

      Benni

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von supergolf ()

    • Original von supergolf
      Original von DerBen
      meine scc auch nicht :rolleyes:

      ham dann mit hilfe von nem gummihammer und nem normalen die distanzen von der achse geschlagen....



      Und sind se noch heil!

      :(:(:(:(:(:(:(:(:(:(:(:(:(:(:(:(


      ja, sind se

      gleiches prinzip wie syncros vorgeschlagen hat nur statt meißel halt nen 2ten hammer gehabt