Endrohr kürzen, wie???

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Endrohr kürzen, wie???

      Tach zusammen,

      habe folgendes Problem. Mein Remus Endtopf hängt bei mir ziemlich weit nach hinten raus, deswegen habe ich mir gedacht ihn zu kürzen. Meine Frage ist, ob ich das Endrohr einfach ein Stück absägen kann und dann wieder dranschweißen kann, da das Rohr sowieso ziemlich lang bei der Ausführung (DTM 80x140mm) ist?? Der Endtopf ist komplett Edelstahl, nehme mal an nen V4A Stahl? Habt ihr nen paar Tipps, wäre top!!!

    • Hi,

      ja kannst machen ohne Probleme. Hab ich bei meinem VA-Esd auch gemacht. Musst halt nur aufpassen ob ein Absorber drin ist oder nicht. Nicht, dass du den mit der Flex durchschneidest :D. Wenn du willst, dass es nicht rostet, musst du es mit einem WIG Gerät schweißen und Va-Draht (hab ich gemacht). Kannst aber auch MAG mit einem normalen Stahl-Draht schweißen. Das wird dir halt dann auf dauer zum Rosten anfagen.
      Wenn du natürlich sehr gut ausgerüstet bist, kannst du es auch MIG schweißenm d.h. das selbe Gerät wie MAG, nur andere Gas und VA-Draht.

      Hoffe du bist ein guter Schweißer :D

      Wenn nicht, kommst zu mir, bin Schlosser ;)

    • Original von Oakley
      wenn er ein so guter schweißer wäre, würd er bestimmt net fragen wo er was flexen muss ^^...

      cya


      Er hat ja auch net gefragt wo, sondern ob er es tuen kann! =)
    • Original von Oakley
      lol. Wenn man schweißen kann hat man ahnung von der materie...die frage wäre dann überflüssig...

      cya


      Er wollte doch nur wissen, ob er es darf!!! Er kann ja auch Ahnung vom Schweißen haben, aber keine Peilung von Autos... sowas solls geben... siehe Gas-Wasser-Scheisse-Menschen! Die können bzw. müssen schweißen!
    • Original von klueser
      siehe Gas-Wasser-*zensiert*e-Menschen! Die können bzw. müssen schweißen!


      Seit wann wird in dem Bereich geschweißt?Du meinst wohl eher Löten! =)
    • Original von SharpShooter
      Original von klueser
      siehe Gas-Wasser-*zensiert*e-Menschen! Die können bzw. müssen schweißen!


      Seit wann wird in dem Bereich geschweißt?Du meinst wohl eher Löten! =)


      Löten aber erst nach dem Feierabend :D
    • Original von SharpShooter
      Original von klueser
      siehe Gas-Wasser-*zensiert*e-Menschen! Die können bzw. müssen schweißen!


      Seit wann wird in dem Bereich geschweißt?Du meinst wohl eher Löten! =)


      Doch, Heizungsbauer müssen bei alten Heizungen bzw. Rohren teilweise auch noch Gas-und WiG - Schweißen ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Tobi007 ()

    • Also Leute, ich kann schweißen, bin Werkzeugmechaniker und hab das Schutzgasschweißen mal nen paar Wochen gemacht. Wenn ich das Endrohr mit ner Flex durchtrenne hab ich ja Hitzeverfärbungen, des will ich ja auch net. Und wie sieht bei nem Va-Draht die Naht selber aus..?

    • Original von roving_gangsta
      Also Leute, ich kann schweißen, bin Werkzeugmechaniker und hab das Schutzgasschweißen mal nen paar Wochen gemacht. Wenn ich das Endrohr mit ner Flex durchtrenne hab ich ja Hitzeverfärbungen, des will ich ja auch net. Und wie sieht bei nem Va-Draht die Naht selber aus..?


      Ja du musst das Endrohr schon ganz hinten durchflexen, außerdem sind die Anlauffarben so gering, dass du die niemals sehen wirst. Außerdem kannst du die ja abbürsten. Das kann doch ned sein wenn du Werkzeugmechaniker bist, dass du dann solche Fragen hier stellst. Ich wär schon längst raus und hätt das Rohr ab und wieder angeschweißt, dauert nicht mal 20min.

      PS: Die Naht sieht genau so aus wie wenn du normalen Stahldraht nimmst. Die
      Naht siehst doch eh nicht weil das ja alles unter der Stoßstange ist :rolleyes:
    • da muss ich wohl mal meinem Wekzeugmechanikerkollegen unterstützen...
      Ich glaube kaum dass es in 20 min geschafft ist wei lmeiner Erfahrung nach bockt immer irgendetwas...
      Ausserdem muss ich ja acuh schauen dass das Endrohr nachher da hängt wo ichs haben will und gerade sollte es ja acuh noch sein...
      ich hab das deshab immer unterm auto gepunktet und dann abgebaut und fertig geschweisst...

    • Original von Tobi007
      Original von roving_gangsta
      Also Leute, ich kann schweißen, bin Werkzeugmechaniker und hab das Schutzgasschweißen mal nen paar Wochen gemacht. Wenn ich das Endrohr mit ner Flex durchtrenne hab ich ja Hitzeverfärbungen, des will ich ja auch net. Und wie sieht bei nem Va-Draht die Naht selber aus..?


      Ja du musst das Endrohr schon ganz hinten durchflexen, außerdem sind die Anlauffarben so gering, dass du die niemals sehen wirst. Außerdem kannst du die ja abbürsten. Das kann doch ned sein wenn du Werkzeugmechaniker bist, dass du dann solche Fragen hier stellst. Ich wär schon längst raus und hätt das Rohr ab und wieder angeschweißt, dauert nicht mal 20min.

      PS: Die Naht sieht genau so aus wie wenn du normalen Stahldraht nimmst. Die
      Naht siehst doch eh nicht weil das ja alles unter der Stoßstange ist :rolleyes:



      Richtig mein Freund, bin Werkzeugmechaniker und nich so nen Grobpfuscher, sprich Schlosser mit 500g Hammer und Schweißgerät als Hauptwerkzeuge. Meine Kenntnisse liegen in der Präzisionsbearbeitung. Desweiteren habe ich kein Schweißgerät zu Hause und kann mal eben in 20 min mein Endtopf zurechtschweißen. Aber gut muss ich mal sehen, wie ich das mache...
    • Original von roving_gangsta
      Original von Tobi007
      Original von roving_gangsta
      Also Leute, ich kann schweißen, bin Werkzeugmechaniker und hab das Schutzgasschweißen mal nen paar Wochen gemacht. Wenn ich das Endrohr mit ner Flex durchtrenne hab ich ja Hitzeverfärbungen, des will ich ja auch net. Und wie sieht bei nem Va-Draht die Naht selber aus..?


      Ja du musst das Endrohr schon ganz hinten durchflexen, außerdem sind die Anlauffarben so gering, dass du die niemals sehen wirst. Außerdem kannst du die ja abbürsten. Das kann doch ned sein wenn du Werkzeugmechaniker bist, dass du dann solche Fragen hier stellst. Ich wär schon längst raus und hätt das Rohr ab und wieder angeschweißt, dauert nicht mal 20min.

      PS: Die Naht sieht genau so aus wie wenn du normalen Stahldraht nimmst. Die
      Naht siehst doch eh nicht weil das ja alles unter der Stoßstange ist :rolleyes:



      Richtig mein Freund, bin Werkzeugmechaniker und nich so nen Grobpfuscher, sprich Schlosser mit 500g Hammer und Schweißgerät als Hauptwerkzeuge. Meine Kenntnisse liegen in der Präzisionsbearbeitung. Desweiteren habe ich kein Schweißgerät zu Hause und kann mal eben in 20 min mein Endtopf zurechtschweißen. Aber gut muss ich mal sehen, wie ich das mache...


      lol :D, stimmt bei uns geht es auch ein wenig gröber zu als bei euch. Aber Pfuscher sind wir deswegen auch nicht und außerdem geht bei uns alles ein bißchen schneller und wirtschaftlicher als bei euch im Schneckentempo.

      Und 2.: Ein Auspuffendrohr ist keine Führungsschiene für eine Deckel MAHO CNC Fräsmaschine die auf 1/1000mm fräst. Alles klar?