Auto in Polen anmelden ?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Auto in Polen anmelden ?

      tag leute!

      mir wurde die idee unterbreitet meinen golf in polen anzumelden.
      ein bekannter von mir hat einen hauptwohnsitz in polen.

      wie funktioniert das ganze? ich hab meinen golf jetzt in deutschland gekauft und in österreich noch keine nova oder sonstiges nach gezahlt. einen österreichischen typenschein (fahrzeugbrief) habe ich schon.

      wie muss ich da vorgehen? mein bekannter meinte die versicherung/steuer würde im jahr auf ca 250eur kommen!

      wie sieht es in polen mit dem eintragen aus? er meinte da gibt es gar nichts. man kann aufs auto rauf schrauben was man will *ggg*

      wenn ich dann mit polnischen kennzeichen bei uns rumfahre und die bullen mich anhalten, können sie mir ja eigentlich nichts machen wegen zu tief oder ähnlichem, oder?

      hoffentlich weiß jemand was darüber :)

      mfg
      zero

    • RE: Auto in Polen anmelden ?

      Ich haett sehr ungern ein polnisches Nummernschild drauf.
      Ich glaub ich wuerd dann eher angehalten und kontrolliert.

      naja, du musst es wissen!

      Sonst schau doch mal bei der polnischen Botschaft in Wien nach, die haben meisst mehr Informationen zu so speziellen Fragen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von silvergolf ()

    • glaube kaum das du öfter angehalten wirst..


      die polizei hat doch angst das sie wen anhalten der sie nicht versteht ;)


      tüv gibts in polen nicht.. noch nicht..

      "silverpower" hier aus dem forum ist aus polen kannst ihn ja mal anschreiben..

    • was wollen die sagen wenn sie mich anhalten?

      mir gehts hauptsächlich darum das ich viel weniger im unterhalt zahle und ich keine probs mit dem tüv habe wenn ich bis auf anschlag unten bin und zu breite distanzscheiben drinn habe :D:D:D

      das polnische kennzeichen ist mir schnuppe...

    • mein vater ist bei der nato in polen stationiert... wollte meinen auch dort anmelden, weil ich somit felgen, fahrwerk und den kram nicht eintragen muß. ABER das auto muß durch einen check in polen um in dort anmelden zu können, erst recht da er gebraucht ist. dadurch hast bist schonmal 250 flocken los, wenn ich mich recht erinnere...
      zudem muß das auto einmal im jahr nach polen um eine "durchsicht" machen zu lassen. da passiert zwar nicht viel, aber du mußt halt auch erstmal hin und bezahlst da ja nun auch wieder...

      ich habs sein lassen... der ärger wäre mir viel zu viel. zudem wie schon beschrieben, bist du immer ein kandidat für polizeikontrollen. mein vater ,elden den neuen wagen jetzt jedenfalls auch in polen an. er ist ja eh in der woche dort. vorteil: wenns blitzt muß er nichts zahlen :] es sei denn die halten ihndirekt an...

    • die 250eur für den "check" wäre es mir schon wert. hier in österreich würde ich für versicherung/steuer im jahr knapp 2000eur zahlen. in polen 250eur. ersparnis: 1750eur/jahr :D

      achja, das ist ja auch geil das keine zettel vom blitzer kommen :D

    • Original von klueser
      Naja! Ob die Versicherung für 250 Euro gleichwertig mit der Deutschen ist, mag ich bezweifeln! :evil:


      ach wir reden doch eh nur von den "schluchtenscheißern" :D


      kleiner scherz
    • Original von Ikarus
      Original von klueser
      Naja! Ob die Versicherung für 250 Euro gleichwertig mit der Deutschen ist, mag ich bezweifeln! :evil:


      ach wir reden doch eh nur von den "schluchten*zensiert*ern" :D


      kleiner scherz


      Ich würd aufpassen, so redet man doch wirklich nicht, über seine Nachbarn, oder?

      lg
    • Gerade mit den überzogenen TÜV-Auflagen in Ö würde ich mir das auch überlegen (nebenher noch die Vorteile bei den laufenden Kosten und den Blitzertickets ;) )

    • Original von haasthomas
      Original von Ikarus
      Original von klueser
      Naja! Ob die Versicherung für 250 Euro gleichwertig mit der Deutschen ist, mag ich bezweifeln! :evil:


      ach wir reden doch eh nur von den "schluchten*zensiert*ern" :D


      kleiner scherz


      Ich würd aufpassen, so redet man doch wirklich nicht, über seine Nachbarn, oder?

      lg


      Nachbarn?! Die reden Deusch, die sind Deutsch! :]
    • Die Frage ist doch irgendwo auch, was Dir eine Versicherung bringt, die zwar wenig kostet, aber ggf. nur eine Schadenssumme in der Haftpflicht abdeckt, die hier nie und nimmer für unsere Verhältnisse reicht.
      Ich könnte mir vorstellen, daß im Schadensfall dann möglicherweise Du selbst zahlen darfst, wenn die Versicherungssumme nicht reicht.

      cyberdude

    • Original von cyberdude
      Die Frage ist doch irgendwo auch, was Dir eine Versicherung bringt, die zwar wenig kostet, aber ggf. nur eine Schadenssumme in der Haftpflicht abdeckt, die hier nie und nimmer für unsere Verhältnisse reicht.
      Ich könnte mir vorstellen, daß im Schadensfall dann möglicherweise Du selbst zahlen darfst, wenn die Versicherungssumme nicht reicht.

      cyberdude

      die 250eur versicherung wäre ca vergleichbar mit der versicherung die ich bei uns um 2000eur im jahr bekommen würde.


      Original von baizer
      Gerade mit den überzogenen TÜV-Auflagen in Ö würde ich mir das auch überlegen (nebenher noch die Vorteile bei den laufenden Kosten und den Blitzertickets ;) )

      genau so ist es :)