Inspektion

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Hallo zusammen,

      bei mir es es nun so weit, die Anzeige im Tacho schreit "Service in 2000km". Nach erfolglosen suchen wollte ich euch fragen, ob ich meine 80.000er Inspektion auch in einer anderen Werkstatt machen lassen kann, oder muss es unbedingt bei VW sein? Wie sieht es da mit Scheckhefteintrag aus?

      Habt ihr Tipps um eventuelle Mehrkosten zu sparen?

      Angaben zum Auto: VW Golf 2001 1.6 16V (105PS)
      - Bremsen sind gut
      - Wasserstände ebenfalls i.O.
      - alles funktioniert soweit
      - Licht auch i.O.
      - Reifen sind neu

      Eventuelle Arbeiten:
      - Öl müsste gewechselt werden (hab aber schon welches besorgt)
      - Wie sieht es mit der Bremsflüssigkeit aus? Kann ich selber feststellen, ob die gewechselt werden muss? Selber wechseln?
      - Eine Auspuffhalterung ist gebrochen! Wird das bei der Inspektion gamacht? Wenn ja, dann mach ich das selbst, hat mich aber bis heute noch nicht gestört.



      Danke Für eure Hilfe!

    • Im prinzip ist es kein Problem! Du wirst allerdings bei eventuellen Kulanzen nachteilig behandelt...

      Bei einem Verkauf des Fahrzeuges ist es egtl. egal... Hauptsache es ist lückenlos!

      Bremsflüssigkeit kannst du selber nur den Stand kontrollieren! Das bringt aber nicht wirklich viel! Letztendlich ist die Qualität (Alter) entscheidend. Da gibt es ein Prüfinstrument dafür - SOLLTE bei der Inspektion gemacht werden (kannst du ja extra noch dazu sagen)!

      Ölwechsel (Filter am besten auch mitbesorgen z. B. bei Fa. Trost, Internet etc. - spart dir Geld und der Werkstatt Stress) ist kein Problem. Macht dir jede Werkstatt!

      Die Auspuffhalterung ist normal auch kein Problem! Am besten zu VW gehen und mitbesorgen! Bei der Inspektion wird dir danach nur gesagt was kaputt ist. Was du dann machst ist deine Sache -> Am besten vorher instandsetzen und fertig ;) Wird kein stress sein, oder?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von MartinR ()

    • Was Kulanzen angeht braucht ich mir da keine Sorgen, da das Auto fast aus dem Kulanzbereich von VW austritt. Mein momentane Sorge sind die Kosten. Möchte diese so gering wie möglich halten. Wenn es nach mir ginge, würde ich das alles selbst machen, aber da ich den Stempel brauche muss ich diesen Weg gehen.

      Gruss

    • Mein letzter Service wurde auch bei einer freien gemacht, und trotzdem hat VW die Rep. der Fensterheber auf 100% Kulanz gemacht! :D

      Also ich würde nicht zu VW gehen. Die erste Insp. bei mir (74KW TDI) hätte laut VW ~ 300,- gekostet, bei der freien Werkstatt habe ich 168,- gezahlt! =)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von RowdyBurns ()

    • Ich bezahle für die normale jährliche 15.000er Inspektion bei meiner Freien Werkstatt für meinen 1.8er inkl. Material und Ölwechsel ca. 100€ und für ne große Inspektion (z.B 60.000er)hab ich ca. 160€ bezahlt.Würde ich das bei VW machen lassen würde ich glatt jeweils das doppelte zahlen für die selbe Leistung.

    • Ob Longlife oder Standard Intervall ist egal. Meiner hat auch Longlife und ich war auch in der freien Werkstatt!

      Bei der 60.000er ist IMO schon etwas mehr zu machen wenn ich nicht Irre! (Glühkerzen, etc??)

      Geh einfach zur Werkstatt deines Vertrauens und lass dir einen ungefähren Preisrahmen nennen. Anhand der Checkliste können die dir das normalerweise schon recht genau sagen! =) =)