Tür leckt..AGT dichtung ist hinüber

    • Golf 4

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Tür leckt..AGT dichtung ist hinüber

      also hab gerade meinen golf vom freundlichen geholt,,,die dichtung vom AGT (ist das blechteil hinter die türverkleidung) ist hinüber. (hatte es nur gemerkt, weil hinter meinem sitz alles nass war.)
      die dichtung gibt es narürlich nur in verbindung mit einem neuen agt. kostet 83Euro+einbau. denke mir aber, dass es dann vielleicht wieder nur für 3 jahre hält.
      die gebrauchtwagengarantie greift hier nicht. sehe aber auch nicht ein, so ein teil zu kaufen, da es sich ja scheinbar um einen konstruktionsfehler handelt!?
      also gibt vw kulanz? weiß das jemand?
      und wer hat/hatte noch dieses prob?
      kann man das eventuell selber neu abdichten?
      meiner:
      2 türer
      bj 02

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Ralf781 ()

    • Habe ich ja noch nie gehört, dass beim Aggregateträger die Dichtung kaputt geht und schon gar nicht einfach so!?
      Vielleicht wenn der Aggregateträger nicht richtig angezogen ist?

      Aber wenn es davon käme würdest du ja auch sehen, dass es unten aus der Tür raussifft, zumindest wenn der Lack sauber ist;o)!

    • sehr komisch...bei meinem golf haben die AGT alleine durch die dichtung (ohne schrauben) schon verdammt gut gehalten, so fest geklebt ist die an beiden seiten.

      ich würde an deiner stelle zuhause die AGTs ausbauen (ist wirklich nicht all zu schwer) und dann auf die dichtung dichtmasse drauf schmieren. dann sollte das auf jeden fall wieder dicht sein ;)

      extra einen neuen AGT kaufen zu müssen ist ja lächerlich.

    • ...was`n Zufall!!! ;-)

      Ich war heute beim Freundlichen zwecks Einbau des FH-Rep.Satzes.
      Die haben dann aber auch den kompletten Träger (oder wie Ihr dazu sagt: AGT) erneuert; "...da sonst irgendwann die Dichtung nicht mehr hält und dann Wasser in den Innenraum..." hat mir danach der Meister verraten!

      Bei mir lief alles auf 100% Kulanz, ging aber auch eigentlich um die FH.

      "Objects in Mirror are Hondas!!!"


    • Ich habe bei mir schon mehrfach den AGT ausgebaut und wieder eingebaut . Jedesmal ohne die Dichtung zu erneuern und ich hatte noch nie Probs mit Wasser .
      Ist ja jetzt auch nicht so das da Unmengen an Wasser lang laufen .
      Wenn es bei dir aber wirklich daher kommt würde ich auch versuchen die Sache selber abzudichten
      Musst den AGT ja nicht ganz ausbauen sonder nur lösen und dann Dichtungsmasse an den Flächen verteilen . So sparst du dir den Ausbau vom Schloss unn dem Fenster . Das kann manchmal auch echt ne Fummel Arbeit sein

    • Hallo Ralf781 und alle,

      der Thread ist zwar schon älter, aber ich will ihn mal wiederbeleben. Hab gestern bemerkt, dass auf der Beifahrerseite bei meinem Bora etwas Wasser über die Plastikabdeckung vom Kabelkanal/Schweller in den Fussraum läuft. Dachte bisher immer das wird von oben beim Türöffnen runtergetropft sein. Gestern hab ich genauer geschaut und gesehen, dass es hinter der Türpappe rauskommt und da Feuchtigkeit ist.

      Ist es normal, das in die Tür Wasser von aussen irgendwo an der Dichtung vorbei reinkommt? Wieviel muss da drin sein, damit es an der AGT Dichtung rauskommt? Gammelt es in der Tür nicht wenn Wasser rein kommt? Es gibt ja Ablauflöcher, aber bis es in der Tür dadurch trocken ist wird es wieder Sommer...
      Kann es sein, dass an der Fensterdichtung was defekt ist, oder sie verschlissen ist? Hatte mal beim alten Passi das Problem, dass die Dichtungen eingeschrumpft waren und dann mehrere cm zu kurz. Sieht aber eigentlich ok aus.

      @Ralf781: Wie hast du den AGT abgedichtet? Schrauben oben etwas gelöst, unten ganz raus, DIchtmasse dazwischen und wieder festschrauben? Welche Dichtmasse? Silikon? Auf der Baustelle wird sich was finden ;)

      Danke für Kommentare. Suche hab ich auch schon benutzt aber nicht so viel gefunden ...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von captainbanes ()

    • Ja, die sind doch unter der Dichtlippe unter der Tür. Da war alles nass, also kommt da auch was(ser) raus.
      Im Innenraum ist nicht viel reingekommen, aber es ist sichtbar, dass es hinter der Plastik Türpappe rauskommt. Werde wohl nicht drum kommen die mal abzuschrauben und nachzuschauen. Ist ja nicht gut auf Dauer...
      Der Spalt zwischen Türdichtung und Schwellerabdeckung ist vollgesogen. Bei den anderen Türen ist alles trocken.

      Ich verstehe nicht ganz, wie das Wasser an der AGT Dichtung rauslaufen kann, der ist doch ein Stück höher angeschraubt als die Löcher unten in der Tür sind. Da wird ja wohl nicht 5cm hoch Wasser drin stehen???

      Oder läuft das Wasser in der Tür an der Innenseite runter und kann deshalb durch die Dichtung?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von captainbanes ()