Hilfe!!!!! An alle 1.8 Turbo fahrer mit Xenon Serie und Xenon nachgerüstet

    • Golf 4

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Hilfe!!!!! An alle 1.8 Turbo fahrer mit Xenon Serie und Xenon nachgerüstet

      Hi,

      ich habe festgestellt, dass das OEM Xenon (das ich nachgerüstet habe) mit seinem Steuergerät auf der rechten Seite ( Beifahrerseite ) an den Schlauch von der Ansaugbrück( Ladedruckschlauch vom LLK zur Ansaugbrücke) drückt, und zwar richtig heftig, nich nur ein bischen. Und das genau mit der unteren Kante vom Steuergerät.

      Jetzt habe ich schon im ETKA bei VW geschaut ob der GTI mit 1.8 Turbo welcher ab Werk schon Xenon hat vieleicht einen anderen Schlauch hat, hat er aber nicht laut meinem Freundlichen.

      Wie ist das bei euch und welche Teilenummer habt ihr als Schlauch???

      A Bei denen die einen GTI ab Werk fahren mit Xenon.


      B Und bei denen, die sich in einen 1.8T Xenon nachgerüstet haben.

      Achja das verdrehen des Schlauches bringt nicht viel!!

      Gruß

      Benni

    • Also mal anders welche Teile-Nummer hat euer Druckschlauch der vom LLK zur Ansaugbrücke geht.

      Mich würde das insbesondere von den GTI´s mit den 180 PS Motren mal wissen.

      Gruß

      Benni

    • bei mir drückt da nichts. Is doch egal ob Xenon von Werk oder nachgerüstetes Xenon, da die Scheinwerfer ja gleich sind.
      Am besten machst mal ein Bild davon, würd mich mal interessieren was und wie das drückt.

    • du hast ihn falsch verstanden, lies dem text nochmal.. :D - is klar das die SW gleich sind, er moechte aber wissen ob andere Schlaeuche verbaut worden sind bei Xenon fahrzeugen.. =) ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von RSII ()

    • Original von RSII
      du hast ihn falsch verstanden, lies dem text nochmal.. :D - is klar das die SW gleich sind, er moechte aber wissen ob andere Schlaeuche verbaut worden sind bei Xenon fahrzeugen.. =) ;)



      Genau so ist es !

      Bild mach ich mal Morgen oder am Mittwoch!

      Tja also das drückt definitiv.

      Wenn man vor dem Beifahrerscheinwerfer steht und von oben in den Motoraum schaut direkt auf den Scheinwerfer (bei geöffneter Motorhaube) und dann auf das Steuergerät schaut, dann drückt die unteren rechte Ecke des Steuergeräates in den Schlauch rein.

      So ist es bei mir.

      Habe schon versucht den Schlauch etwas zu drehen und die Richtung des Knickes, die der Schlauch mach zu verlegen! Geht leider nicht?`

      Gruß

      Benni


      Gruß

      Benni
    • Original von Turbo-GTI
      das Steuergerät drückt auf den Ansaugschlauch, das ist richtig

      aber der Ansaugschlauch hat deshalb auch extra nochmal eine Gewebestuple außer drüber, damit der Schlauch beim Vibrieren des Scheinwerfers nicht aufscheuert :)


      Tja aber genau da sind wir beim Problem!

      Du hast es auch das Problem nehme ich an wenn du von der Sache weißt??

      Bei mir ist nun auch schon dieser Geweberahmen durgescheuert habe ihn schon zweimal gedreht, wenn das so weitergeht, dann habe ich bald zwei Hälften!

      Viel schlimmer ist aber das ich befürchte, dass mal das Steuergerät vom Scheinwerfer abgeht oder sich verbiegt oder der Scheinwerfer an einer Stelle bricht, weil der ja sich so richtig in den Schlauch gedrückt wird!

      Habe auch gesehen wenn ich an die Wand fahre und dann im Leerlauf gas gebe, dass der Lichtkegel vom Xenon zu flimmern anfängt---> wennder Schlauch sich mit vollem Ladedruck füllt, dann drückt es den Scheinwerfer nach oben, dadurch dann das Flimmern und wackeln, ist nur rechts!

      Tja nun die Frage was wurde da verbaut bei den GTI´s die Xenon ab Werk haben. Insbesondere bei den Modellen mit 6 Gang weil die 5 Gang haben eine andere Schlauchnummer als die 6 Gang.

      Der Audi TT mit 180 Ps hat den selben schlauch wie auch mein Jubi.

      @Turbo-Rico

      wenn ich das so höhre, dann hast du es ab WERK verbaut?? Oder doch nachgerüstet? Hast du einen 180 oder 150 PS Motor.
      Welche Teilenummer hat dein Schlauch?? Steht auf der Schlauch in weiser Farbe genau an der Seite, an der er in die Ansaugbrücke geht.

      Bitte nenne diese mir mal.

      Gruß

      Benni
    • Jo, das Problem hab ich auch. Habe jetzt den zweiten Schlauch drinnen, jetzt mit zusätzlichem Gewebe(der erste war ohne). Aber auch hier habe ich schon wieder ne Druckstelle. Werde mir wohl ein paar Alurohre einbauen(bei E**y gesehen).

    • @GolfIVGTI

      sag mal hast du ab Werk Xenon verbaut???

      Wenn ja wie ist deine Teilenummer von dem Schlauch und drückt dein Xenon sich auch in den Schlauch!

      Achja diese Gewebeschicht über dem Schlauch hilft nicht sehr viel, da die bei mir schon durchgescheuert ist.

      Gruß

      Benni

    • Original von supergolf
      Habe auch gesehen wenn ich an die Wand fahre und dann im Leerlauf gas gebe, dass der Lichtkegel vom Xenon zu flimmern anfängt---> wennder Schlauch sich mit vollem Ladedruck füllt, dann drückt es den Scheinwerfer nach oben, dadurch dann das Flimmern und wackeln, ist nur rechts!


      nur mal als tipp: wenn du im stand gas gibst, dann baut sich kein "voller" ladedruck auf... selbst nicht, wenn du bis zum begrenzer gehst...
    • Naja selbst ob er nun vollen Druck hat oder nicht! Der schlauch verändert sein Volumen und drückt den Druckpunkt der duch das Steuergerät verursacht wird wieder heraus in dem Moment.

      Das ist doch auch behindert so ein bullshit :(

      Gruß

      Benni

    • Original von GolfIVGTI
      wenn du den schlauch bestellst für dein audo gibts den automatisch mit scheuerschutz, die haben sich umgestellt. mfg


      Nun was ist bei dir. Hast du das Xenon nachgerüstet oder ist das ab Werk verbaut gewesen??

      Welche Teilenummer hat dein Ansaugschlauch.

      Gruß

      Benni