Verbesserung der Saugseite 1.8T

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Verbesserung der Saugseite 1.8T

      Hallo,

      für die 1.8T Fahrer;
      Ich habe mich vor einiger Zeit mal mit der R32 Ansaugung vom Scheinwerfergehäuse zum Lufi beschäftigt was dem Turbo zugute kommt da er nicht mehr so stark ackern muss. Die Jubifahrer sind soweit zufrieden damit......

      Hier der Link zum Thema:

      R32 Ansaugung Jubi Forum


      Gruß

    • RE: Verbesserung der Saugseite 1.8T

      danke kfzmann!

      aber bringt das was, wenn man den luffikasten schon ein stück weiter aufgeschnitten hat?
      er würde dann trotzdem mehr "frisch"luft bekommen!

      werde es wohl im frühjahr mal einbauen.
      bilder gibts dann natürlich auch...

    • RE: Verbesserung der Saugseite 1.8T

      wenn der Lufi Kasten nur aufgesschnitten wird saugt man die warme Luft aus dem Motorraum an und die ist ja bekanntlich leistungsmindernd.
      Ausserdem wird bei der R32 Version die Luft etwas in den Lufi Kasten gedrückt sodas der Turbo entlastet wird.
      Bilder gibt es ja auch auf der seite von dem oben genannten Link. Ich denke die sprechen für sich. :D:D
      Gruß

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von KFZmann ()

    • Bei verbesserung der Saugseite hatte ich als erstes verstanden den Gummischlauch gegen einen Samco oder gegen einen eigenbau aus ALU oder Edelstahl, das es halt nach dem LMM strömungsgünstiger gebaut ist.

    • habe mir das bericht durchgelesen aber irgendwie werde ich nicht schlau draus. was kostet jetzt der r32 luffikasten? was kosten alle teile die man dafür braucht?

    • Original von -idna-
      also R32 Luffikasten rein und aufschneiden bringt schon was, das stimmt !


      Und wie das was bringt! Der Durchzug hat sich sehr deutlich verbessert und den Turbo hört man auch besser.

      Naja was braucht man:

      Man braucht den Luftfilterkasten vone einem R32 DSG (nur dieser hat nen größeren Schlauch für die Ansaugugn und das Luftfiltergehäuse passt dann auch zur Schlauchgröße und man(n) muss nicht mit der Säge den Kasten aufschneiden [finde ich ist so ein gefusche]).

      Dazu das Ansaugrohr vom R32 DSG

      Tja dann brauchst noch das Luftleitblech( die Scheinwerferabdeckung) vom R32 DSG (Xenon-->größeres Volumen, aber beim R32 nochmals größer da mehr Luft benötigt wird für den 3.2 Liter Block)

      So das war alles! :D

      Bitte mich nicht nach den Teilenummern fragen weil ich habe es mir bei RAR geholt.

      Hier ein Bild von den Durchmessern der verschiedenen Ansaugrohre!

      Links R32 DSG daneben das vom 180 PS Turbo (das vom S3 ist auch nicht größer)



      Gruß

      Benni

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von supergolf ()

    • Und was hast du nun dafür gezahlt???
      Weil in dem Link stehen ja die Teilenummern für die drei Sachen drin un der hat ca. 40 Euro gezahlt.

      Um den zumindestens akkustischen Effekt noch zuverbessern, könnte man doch noch nen K&N Tauschfilter in den Luftkasten machen, oder????

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von RON-RS ()

    • Hallo,

      also um mal alle Klarheiten zu beseitigen. Es handelt sich bei dieser Ansaugung um die Luftführung zwischen Scheinwerfergehäuse u Lufikasten. Die dort verbauten Teile werden gegen folgende Teile vom R32 DSG ers.

      1J0 805 962 G B41; ca. 3 €
      1J0 805 965 E B41; ca.14 €
      1J0 129 609 G ; ca. 27 €

      Ein Bild von dem Ansaugrohr hat supergolf ja schon reingesetzt, danke an dieser Stelle!

      Den kompletten Lufi Kasten vom R32 kann man natürlich auch dazubestellen. Mir waren es die 80 Euro nicht wert.

      Das ganze soll dem Turbo die Arbeit erleichtern da aufgrund des kleinen serienmäßigem Ansaugrohr der Unterdruck doch recht hoch ist im Lufikasten. Gerade bei gechipten Motoren freut sich der Turbo um jede Erleichterung. Je stärker er saugen muss um die Luft für den geforderten Ladedruck bereit zu stellen um so höher ist die Turbodrehzahl. Je kleiner der Querschnitt im Ansaugrohr zum Lufi umso schwerer wird es für den Turbo den Ladedruck zu erreichen -also steigt die Turbodrehzahl.
      Rein messtechnisch hat es ca. 15 g/sec an angesaugter Luftmasse gebracht. Ein klares Indiz für die R32 Ansaugung. Ausserdem sind es serienteile die 100%ig passen.

      Um dem ganzen noch die Krone aufzusetzen habe ich jetzt auch noch die Kunststoffgitter und das Metallgitter vom LMM entfernt. das ist jetzt zwar keine Leistungssteigerung aber es dient auch zur Optimierung. Wenn man mal durch den LMM pustet merkt man doch das dort recht wenig Luft durchkommt als bei freiem Durchlass.
      Rein rechnerisch ergibt das Gitter eine Querschnittsverengung von ca. 23.9%. Das ist ne Menge wie ich finde. Meßtechnisch waren es ca. 3 g/sec mehr Luftmasse.

      Wer es also auch machen will sollte die Kunstoffgitter und das Metallgitter entfernen...aber mit Vorsicht!!
      Der LMM geht dadurch nicht kaputt oder zeigt irgendwelche Fehlfunktionen!!!
      Mein Motor hat jetzt einen max Luftmasse von 179 g/sec. was recht ordentlich ist.

      Was ich heute auch noch mal probiert habe ist der Vergleich zwischen original Papierfilter (hatte schon 14500km gelaufen) und ner K&N Austauschmatte. Laut Meßwerte vom LMM bringt es rein garnichts!!!! Nicht ein Gramm mehr oder weniger an Luftmasse. Ich setzte jetzt wieder die originalen Papierfilter rein und wechsle einmal im Jahr. allerdings werde ich nochmal eine Unterdruckmessung durchführen mit nem Manometer. Elektronische Meßwerte sind ja immer so eine Sache.

      Insgesamt bin ich momentan sehr zufrieden mit der Leistung. Habe heute mal die Zeit von 180 km/h auf 200 gemessen und bin bei knapp drei sec gelandet. Ist nen blöder Wert ich weiß aber wer Lust hat kann es ja mal vergleichen.....so das man mal Anhaltspunkte hat.

      Momentan bin ich noch dran den Originalen LLK zu mehr Kühlleistung zu verhelfen. Die originale Luftanströmung ist fast ne glatte fünf. Viele Ecken und Lücken wo der Fahrtwind um den LLK herum verschwinden kann. Aus Motorsporttechnischer Sicht geht da noch einiges. Die Zubehördinger von Forge oder Muggianu sind mir zu teuer.
      Werde dann aber noch nen extra Beitrag dazu machen.

      Das einzige was ich von Muggianu ganz gut finde icht das Ansaugrohr zwischen Lufi u Turbo. Der Querschnitt ist ja doch etwas größer. hat jemand das Rohr verbaut?????


      Gruß

    • Original von KFZmann
      Das einzige was ich von Muggianu ganz gut finde icht das Ansaugrohr zwischen Lufi u Turbo. Der Querschnitt ist ja doch etwas größer. hat jemand das Rohr verbaut?????


      ja hab ich drinnen

      ist das Saugrohr vom TT mit LMM vom V6, aber mit speziellem bzw. eigenem Endstück für den Anschluss zum K16-Turbo

      white rabbit 1999 - 2009

    • Gute Sache mit der R32 Ansaugung =) Aber die Gitter würde ich am LMM laßen, genau wie die "Tulpe" davor im Luffikasten, denn das Gitter ist zum einen Schutz und zum anderen "begradigen" beide Teile den Luftstrom, damit der LMM die Luftmasse auch optimal erfassen kann ;)

      Gruß Olli,

      GTI 1.8T since '02
      family car: Golf VII GTI