Neu Felgen, und nun?

    • Golf 4

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Neu Felgen, und nun?

      moin kamaraden der Sonne,
      ich habe es endlich geschaft mir neue Felgen zubesorgen: Mille Miglia EV5 8x18. Reifen waren gleich ink.: Conti Sport 225-40-18.

      Habe ich für 900 € geschossen und sehen aus wie neu. Allerdings, nur neue Felgen, dass bringts glaub ich nicht. Deswegen will ich mein Golf bisschen tieferlegen und auch die Spur verbreitern. Ich hab so an 40-60mm Tieferlegung und 15-30mm Spurverbreiterung gedacht. Weiter weiß ich nicht, bin halt kein pro...

      Könnt ihr mir weiter helfen: Ideen, Vorschläge, Bilder???

      thx
      ________________
      DerMitDemGolfTanzt

    • Fk Highsport Gewinde bei nh4u/marcelvs ordern!

      Hör auf mit so'm Quatsch wie Federn bei 40-60mm tiefer. Dazu brauchste dann noch anständige Dämpfer und 5 Monate später fragste de dann: "Wie bekomme ich den tiefer? Bringen Federteller was?"

      Ne ehrlich, kauf dir gleich nen Gewinde oder hol dir 30ziger Eibach Federn und gut is. Alles andere wie Komplettfahrwerke und Federn mit gutem Tiefgang haben immer Nachteile.

    • Was würde mich das Fahrwerk ungefähr kosten und wie sieht's aus mit einer Spurverbreiterung aus? Ist das zu empfehlen (vom optischen her), oder muss ich dann schon die Kotis bearbeiten?

      thx
      ________________
      DerMitDemGolfTanzt

    • Zur Verbreiterung:
      Es ist vom optischen auf jeden Fall zu empfehlen.
      Bei 8x18 ET 35 und 225/40ZR18 passen hinten noch 15mm pro Seite und vorne 5mm pro Seite ohne was an den Kotflügeln machen zu müssen.

      Bei nem kulanten TÜV-Prüfer wird hinten wohl auch 20mm pro Seit gehen.

      Fahrwerk:
      Ein Gewindefahrwerk ist meist teurer als ein statisches (nicht verstellbares).
      Frag einfach mal bei den Forumshändlern hier an.
      Wenn Du nur Federn nehmen solltest, dann kommst Du mit 100-150 € hin.

      Gruß,
      Micha

    • Ich habe ein H&R Gewindefahrwerk drin mit H&R Stabis und KW antriebswellen, ich bin super zufrieden. Ich habe vorher in meinen 3er Golf ein FK gehabt und war weit nicht so geil wie das H&R, kommt halt auf deinen Geldbeutel an. Würde mir nie wieder ein anderes als H&R kaufen.

      Ich habe 20mm Spurplatten und passt perfekt in Kombination mit dem Fahrwerk,

      Hoffe die weitergeholfen zu haben

    • Vielen Dank Leute. Ihr habt mir echt weiter geholfen. 2 Fragen habe ich noch:

      1.Was hat es mit diesen Stabilisatoren auf sich? Brauch ich neue sobald ich mir ein Gewindefahrwerk einbau?

      2. Muss ich beim kauf der Spurverbreiterung auf spezielle Dinge achten? Könnt ihr mir welche empfehlen(gut&günstig)?

      thx
      ________________
      DerMitDemGolfTanzt

    • Original von samsemilia2004
      Vielen Dank Leute. Ihr habt mir echt weiter geholfen. 2 Fragen habe ich noch:

      1.Was hat es mit diesen Stabilisatoren auf sich? Brauch ich neue sobald ich mir ein Gewindefahrwerk einbau?

      Kommt immer auf die Tiefe an! :D
      Wenn Du auf Nummer Sicher gehen willst, dann wechsel den Stabi gleich mit, dann kannst Du so weit runter drehen, wie Du willst.
      Wenn Du nur Federn nimmst, dann brauchst Du den Stabilisator nicht zu wechseln.


      2. Muss ich beim kauf der Spurverbreiterung auf spezielle Dinge achten? Könnt ihr mir welche empfehlen(gut&günstig)?

      Du solltest welche mit Zentrierung nehmen, dann ist es leichter die Räder zu montieren. Die gibt es aber erst ab 10mm pro Seite
      Ansonsten gibt es Spurplatten, die man direkt an die Radnabe schraubt (mit extra Schrauben) und dann werden die Felgen mit den original Schrauben an der Spurplatte befestigt
      und dann gibt es welche die mit längeren Radschrauben die Felge mit der Spurplatte zusammen an der Radnabe festmachen.
      Ist meines Achtens Geschmacksache, was man nimmt. Qualitativ unterscheiden die sich nciht.

      Firmen wären:
      - H&R (teuer, aber gut)
      - SCC (spurverbreiterung.de)
      - PowerTech (teilweise mit ABE, also muss man nicht eintragen lassen)
      - FK (auch gutes Zeug)

      Gibt sicher noch ne Menge mehr, aber das sind so die gängigsten.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von micha ()

    • Original von niZER
      Hör auf mit so'm Quatsch wie Federn bei 40-60mm tiefer. Dazu brauchste dann noch anständige Dämpfer und 5 Monate später fragste de dann: "Wie bekomme ich den tiefer? Bringen Federteller was?"

      Ne ehrlich, kauf dir gleich nen Gewinde oder hol dir 30ziger Eibach Federn und gut is. Alles andere wie Komplettfahrwerke und Federn mit gutem Tiefgang haben immer Nachteile.



      So ein Quark. Ich habe jetzt 2 Jahre 40er H&R Federn (mit Standard Dämpfern) drin und keine Problem bzw. ich brauche bis heute keine neuen Dämpfer.

      Dann ist die Karre wenigstens net so hart wie in Go Cart und die Tiefe ist auch OK =)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von huibuu ()

    • Original von niZER
      Hör auf mit so'm Quatsch wie Federn bei 40-60mm tiefer. Dazu brauchste dann noch anständige Dämpfer und 5 Monate später fragste de dann: "Wie bekomme ich den tiefer? Bringen Federteller was?"

      Ne ehrlich, kauf dir gleich nen Gewinde oder hol dir 30ziger Eibach Federn und gut is. Alles andere wie Komplettfahrwerke und Federn mit gutem Tiefgang haben immer Nachteile.

      Ein Gewindefahrwerk ist nur etwas für Leute, die Go-Kart Feeling mögen und harte Schläge durch Schlaglöchern in Kauf nehmen. Hauptsache tief, der Rest ist mir egal. Wenn man von vernherein schon weiß, wie tief man ca. gehen will, reichen auch Federn mit original-Dämpfer aus. (wenn es so tiefe Federn gibt) Warum soll ich dann hinterher mein Wagen tiefer haben wollten ? Das überlege ich mir doch vorher, wie tief ich ihn haben will.
      Klar hat man mit einen Gewinde mehr Spielraum, aber wer am Anfang zu den richtigen Federn greift, wird auch fast die angegebene Tiefe des Herstellers erreichen.

      Also gegen original-Dämpfer und anderen Federn spricht nix gegen.
    • RE: Neu Felgen, und nun?

      Original von samsemilia2004
      Könnt ihr mir weiter helfen: Ideen, Vorschläge, Bilder???

      thx
      ________________
      DerMitDemGolfTanzt


      Ich kann dich gern im ICQ beraten, schreib mich einfach an. =)
    • Original von Rondras
      Original von niZER
      Hör auf mit so'm Quatsch wie Federn bei 40-60mm tiefer. Dazu brauchste dann noch anständige Dämpfer und 5 Monate später fragste de dann: "Wie bekomme ich den tiefer? Bringen Federteller was?"

      Ne ehrlich, kauf dir gleich nen Gewinde oder hol dir 30ziger Eibach Federn und gut is. Alles andere wie Komplettfahrwerke und Federn mit gutem Tiefgang haben immer Nachteile.



      So ein Quark. Ich habe jetzt 2 Jahre 40er H&R Federn (mit Standard Dämpfern) drin und keine Problem bzw. ich brauche bis heute keine neuen Dämpfer.

      Dann ist die Karre wenigstens net so hart wie in Go Cart und die Tiefe ist auch OK =)



      Nix quark...ich hatte meine (wohlgemerkt 50er federn von H&R) 1 jahr lang drin, und die Dämpfer waren platt! Eingebaut wurden sie bei ca. 44.500km...

      Und über härte müssen wir hier überhauptnicht diskutieren...dann können wir ja alle Serienfahrwerk fahren....
      Und ob die Tiefe i.o. ist, ist ja wohl immer ansichtssache... ;)

      Ich würde mich aus meiner Erfahrung jedenfalls gegen Federn und für ein gewinde entscheiden...

      cya