Probleme beim Schalten eines Relais mithilfe meiner FFB

    • Golf 4

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Probleme beim Schalten eines Relais mithilfe meiner FFB

      Ich will meine Heckklape cleanen lassen. So hab ich nach langem lesen im Forum einen Tankdeckelstellmotor gekauft, diesen wollte ich nun über ein Relais über meine nachgerüstete FFB steuern. Meine FFB hat auch noch extra eine Taste um möglicherweise einen Kofferraum zu öffnen.
      Das Problem ist jetzt nur, das dieser Ausgang (Kabel) nur etwa 1 Volt abgibt und es somit nicht schafft das Relais zu betätigen, was kann ich da machen, het wer ein Tipp??
      Zur Not müsste ich dann einen extra Knopf einbauen, aber andere haben es vor mir ja auch so hinbekommen und die Vorrausetzungen sind ja gegeben, für Tipps wär ich echt dankbar..

      Theoretisch weiß ich ja wie alles funktionieren sollte, aber im Praktischen gibts dann immer noch wieder Probleme... :rolleyes:

    • Ne, das muss schon richtig sein, denn ich bekomme ja auch zwischen dem Kabel und einem Massepunkt eine Spannung gemessen, aber eben nur von ca 1 Volt...
      Und das reicht scheinbar nicht für das Relais, boa, wie mich das jetzt aufregt, was kann ich da machen??

    • Nimm einen Transistor...

      War doch ziemlich klar das du für so ein Teil die 12V vom Bordnetz brauchst. Nimm zum Schalten einen Transistor. Für den brauchst du min. 700 mV (0.7 V) also ist ein 1V ideal als Schaltspannung. Die schließt du an Basis. Über die Emitter-Kollektorstrecke schaltest du dann die 12 V für das Relais. Die Lösung kostet dich dan < 0,30 €.

    • RE: Nimm einen Transistor...

      Original von Scarecrow
      War doch ziemlich klar das du für so ein Teil die 12V vom Bordnetz brauchst. Nimm zum Schalten einen Transistor. Für den brauchst du min. 700 mV (0.7 V) also ist ein 1V ideal als Schaltspannung. Die schließt du an Basis. Über die Emitter-Kollektorstrecke schaltest du dann die 12 V für das Relais. Die Lösung kostet dich dan < 0,30 €.


      Sorry habe vergessen, dass du Vorwiderstände brauchst. Verdoppelt den Preis allerdings auf 60 Cent :)
      Bin allerdings kein Golfer kann dir also nicht sagen wie groß diese Widerstände dimensioniert sein müssen. Wenn du mir allerdings die Stromstärke im Bordnetz sagen kannst rechne ich es dir aus. Bis denn dann
    • hast denn mal mit dem Messgerät nach Masse gemessen, ob da an dem Zusatzausgang nicht wirklich MASSE geschaltet wird? du musst nat. das Messgerät dazu auf ohmschen Bereich oder der guten alten Diodendurchgangsprüfung stellen... ;)

      Denn meißtens haben alle FFB oder Alarmanlagen wenn se nen Zusatzkanal haben immer MASSE gesteuert.... :P

      zur Not kanst auch die Lösung mittels Transe nehmen.. :]