Brauche dringend euren Rat/eure Hilfe beim Wandeln eines Fahrzeuges

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Brauche dringend euren Rat/eure Hilfe beim Wandeln eines Fahrzeuges

      Hallo Golf-Forum,

      ein großartiges Jahr geht zu Ende - nur noch wenige Stunden bis 2006.
      Das Jahr 2005 ist wirklich super gelaufen und im Forum hat sich auch vieles verändert (was das Forum noch schöner und besser macht)!

      Doch leider machte ich dieses Jahr einen sehr großen Fehler: Ich verkaufte meinen Golf - um mit einem Neuwagen namens Seat Ibiza glücklicher zu werden! :(

      Dem ist aber nicht so - den Seat habe ich jetzt seit 2,5 Wochen und gut 800km - und es treten jeden Tag neue Mängel/Defekte auf!

      Hier die Liste der Mängel/Defekte:
      - Motortemperaturanzeige defekt - komplette Tachoeinheit wird demnächst getauscht
      - Windgeräusche an der A-Säule - Spiegeldreieck wird demnächst getauscht
      - Scheinwerfer laufen von Innen an - Stand der Technik
      - Ausstattung fehlt - Kofferraumbeleuchtung gehört zur Serienausstattung ist aber nicht verbaut - jeder weist die Schuld von sich - Seat Deutschland schickt mich zum Händler und umgekehrt X(
      - Klappergeräusche aller Art - Mittelkonsole, Handschuhfach, Kofferraum usw.

      Seit gestern sind 2 neue Mängel dazugekommen:
      - Motor zieht Falschluft und der Auspuff röhrt/klappert
      - Fensterheber auf der Beifahrerseite fährt nicht ganz runter - sieht fast so aus, als wäre eine Reperatursatz verbaut worden

      Langsam habe ich wirklich die Schnauze voll!

      Für einen Neuwagen sind diese ganzen Mängel/Defekte absolut inakzeptabel - daher spiele ich schon die ganze Zeit mit dem Gedanken einer Wandlung!

      Zum Thema Wandlung weiß ich nur so viel, dass die Werkstatt 2 mal das Recht zur Nachbesserung hat und danach gewandelt werden kann!
      Anhand der Vielzahl der Mängel müsste doch auch ohne die beiden Nachbesserungsversuche was zu machen sein?

      Euch allen einen guten Rutsch in 2006 (aber ohne Auto) und Viel Spass beim Feiern.
      Hoffentlich bin ich bald auch wieder ein Golfer!

    • Der Händler hat das recht auf 2 malige Nachbesserung und außerdem mußt du ihm ne Frist setzen.

      Bedenke aber dass du dann nicht den Neupreis für das Auto bekommst sondern dir die KM usw. abgezogen werden.

      Tud mir echt leid für dich. Aber siehste alle Hersteller haben solche Probleme.

      Auch unser neuer Golf Plus hat anlaufende Scheinwerfer.

      Und solange jetzt alles kostenlos getauscht wird passts doch

    • @Medianer
      Danke! ;)

      @Roland_G4
      Den Neupreis zu verlangen, wäre schon etwas frech - das mit den KM geht schon in Ordnung!
      Beim Verkauf würde ich locker 2.000 Euro Verlust machen! X(

      Natürlich hat jede Automarke ihre Macken (siehe Mercedes - Rost, BMW - Hinterachse, Audi - Vorderachse etc.) - und über ein/zwei Mängel würde ich mich auch nicht beschweren - aber so viele sind schon heftig!

      Irgendwann ist die Garantie aber auch mal abgelaufen - und wenn ein Neuwagen schon so viele Mängel hat, dann möchte ich nicht wissen, was nach 3 Jahren und 60.000km ist! ?(

    • Mmmh, echt schade für dich :(:(
      Da hat man ein neues Auto, freut sich total und dann das.

      Also ich würde auch schaun wegen einer Wandlung oder um Preinachlass beten. Das kann es doch nicht sein, das der Wagen immer in der Werkstatt ist, wozu habe ich ein Auto??? Natürlich nicht zum Richten X(X(

      Nachbesserung hin oder her, ich wäre STOCKSAUER!!!!!!!!!!!!

      Das die anderen Auto auch Mängel haben ist klar, aber meistens ist es bei denen nur ein Mangel, z. B. Hinterachse bei BMW.
      und dann ist Ruhe.

      Aber bei VW und jetzt Seat ist es anhaltend :(

    • Original von porschewheels
      @Medianer
      Danke! ;)

      - das mit den KM geht schon in Ordnung!



      Zieh mal besser die Sicherung die für den Wegstreckenzähler verantwortlich ist- mußt ja nicht unnötig ,,mehr´´ drauflegen, sind 0,xx Euro/km die abgezogen werden!
      Daher Vorsicht, bis es entgültig zur Wandlung kommt läuft der Tacho nämlich (eigentlich) mit!!!
      Müßte die ABS-Sicherung sein...
    • Original von K-836
      Mmmh, echt schade für dich :(:(
      Da hat man ein neues Auto, freut sich total und dann das.

      Also ich würde auch schaun wegen einer Wandlung oder um Preinachlass beten. Das kann es doch nicht sein, das der Wagen immer in der Werkstatt ist, wozu habe ich ein Auto??? Natürlich nicht zum Richten X(X(

      Ich bin ja in den nächsten Tagen (wenn der Tacho und das Spiegeldreieck getauscht werden) wieder beim Händler und werde mit dem nochmal reden - so kann es auf jeden Fall nicht weitergehen!!!

      Nachbesserung hin oder her, ich wäre STOCKSAUER!!!!!!!!!!!!

      Was denkst du was ich bin? - Als hätte man nichts anderes zu tun!

      Das die anderen Auto auch Mängel haben ist klar, aber meistens ist es bei denen nur ein Mangel, z. B. Hinterachse bei BMW.
      und dann ist Ruhe.

      Genau - damit könnte man ja leben bzw. beheben lassen und gut isses!

      Aber bei VW und jetzt Seat ist es anhaltend

      Im direkten Vergleich, war mein alter Golf besser als der neue Ibiza - traurig aber wahr!
      :(


      @grey-racer
      So etwas machen wir doch nicht - ist doch illegal! ;):D

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von porschewheels ()

    • Also gehe in die Offensive und mache enormen Druck.
      Kostet zwar Überwindung mal so richtig aufzudrehen, aber es war dein Geld das du hart gespart hast!!!!!!!!!!!!!!!!
      Und da würde ich um jeden EURO kämpfen!!!

      Oder natülich gleich das Auto umtauschen und auf ein bessers Auto hoffen :(

    • Hab' das ganze im letzten Jahr durchgemacht, hatte mir einen Peugeot 307CC gekauft, und nur Probleme...

      Der Händler muss 2mal die Gelegenheit bekommen den Fehler zu beseitigen. Am besten bei jedem Werkstattbesuch aufschreiben, was man beanstandet hat, was beseitigt wurde und was nicht.

      Grundsätzlich alles schriftlich abwickeln, alles andere hat keinen Wert, wenn's "drauf ankommt"...

      Abzug hat Du (im Regelfall) 0,67% je angefangene 1000km (ausgehend vom Kaufpreis).

      Wg. dem Verhalten des Händlers, er schickt Dich zu Seat Deutschland... Frag' ihn mal, ob ER Dir den Wagen verkauft hat oder Seat Deutschland. Bei E-Seat sieht das vielleicht ein wenig anders aus. Aber im Normalfall hast Du einen Vertrag mit dem Händler gemacht, dieser ist also auch Ansprechpartner für eine Wandlung. Seat Deutschland ist "nur" Importeur, kann dem Händler höchstens mal auf die Finger klopfen wenn der wg. der Reparatur nicht weiterkommt oder weiterkommen will...

      Also, am besten mal alles zusammenfassen, dem Händler dieses schriftlich vorlegen und eine angemessene Frist setzen (2 Wochen). Solltest Du das alles schon gemacht haben (also dem Händler 2mal die Gelegenheit gegeben haben, den selben Fehler behoben zu haben), dann die Wandlung beantragen. Wenn der Händler sich weigert geht leider kein Weg an einem Anwalt vorbei. Denn, auch wenn der Händler verpflichtet ist die Fehler zu beheben, beim Thema Wandlung weisen die gerne ab...

      Bei mir hat damals nur der nette Hinweis auf die Rechtsschutzversicherung geholfen und ich hab' mich mit dem Geschäftssführer mal sehr offen unterhalten (freundlich aber bestimmt, der Händler sitzt erstmal am längeren Hebel), dazu hab' ich den Wagen bei einem Händler mit einem Außendienstmitarbeiter von Peugeot angesehen, und wir sind 2 Seiten mit Mängeln durchgegangen, da hat dann der AD-Mitarbeiter der Wandlung "aus Technischer" Sicht zugestimmt und dem Händler diese auch empfohlen. Versuch' einfach mal einen AD-Mitarbeiter von Seat in Dein Autohaus zu holen, bei Peugeot z.B. kommen die automatisch, sobald Lackmängel anstehen oder Reparaturkosten von über 1.000€ anstehen (da kann die Werkstatt nicht mehr alleine entscheiden, ob es auf Garantie geht).

      Solltest Du allerdings den Weg alleine durchziehen müssen (also selber ein Gutachten erstellen usw.), damals meinte mein Anwalt, das dort schonmal ein Jahr vergehen kann, bis auch die "Gegengutachten" etc. durch sind...

      Auf jeden Fall viel Glück bei Deiner Wandlung, meine hat damals fast ein halbes Jahr gedauert...

    • serwas andré...
      mit dem thema beschäftige ich mich auch scho ne weile...
      bloß des autohaus will net das ich direkt an den hersteller schreibe :D
      wenns meins wäre würd ich schon reagieren :D
      ein versuch hat noch des autohaus...
      haben jeze neue software aufgespielt verbraucht aber immer noch so 9l/100km...angegeben is 6,6l/100km...

      kann zwar jeze nix beitragen, aber wollt halt ma zeigen das de net nur allein ne scheiße hast ;)

      glaub ich weiß jeze scho warum de kollege mir als rät keinen neuen von de vag zu holen....

    • Original von frankyD
      serwas andré...
      mit dem thema beschäftige ich mich auch scho ne weile...
      bloß des autohaus will net das ich direkt an den hersteller schreibe :D
      wenns meins wäre würd ich schon reagieren :D
      ein versuch hat noch des autohaus...
      haben jeze neue software aufgespielt verbraucht aber immer noch so 9l/100km...angegeben is 6,6l/100km...

      kann zwar jeze nix beitragen, aber wollt halt ma zeigen das de net nur allein ne *zensiert*e hast ;)

      glaub ich weiß jeze scho warum de kollege mir als rät keinen neuen von de vag zu holen....


      Von Gebrauchten würde ich aber auch abraten :D :D, im Bekanntenkreis habe wirklich viele Probleme mit VW!!
    • Original von K-836
      Also gehe in die Offensive und mache enormen Druck.
      Kostet zwar Überwindung mal so richtig aufzudrehen, aber es war dein Geld das du hart gespart hast!!!!!!!!!!!!!!!!
      Und da würde ich um jeden EURO kämpfen!!!

      Oder natülich gleich das Auto umtauschen und auf ein bessers Auto hoffen :(


      Ach - Überwindung kostet mich das nicht sehr viel - muss eher aufpassen, dass ich nicht zu ausfallend werde! :D

      Und auf einen Tausch ala "Sie bekommen einen neuen Seat ohne Mängel" (wer´s glaubt) lasse ich mich gar nicht ein - ich will mein Geld wieder und dann gibt es wieder einen IVer Golf!

      @Stefan79
      Puuh - da steht mir ja noch einiges bevor!
      Auf einen langen Rechtsstreit habe ich aber absolut keinen Bock - da verkaufe ich die Kiste lieber vorher.

      Ich werde mich morgen hinsetzen und alle Mängel in einem Brief an den Händler zusammenfassen - die Liste soll er dann abarbeiten und mir für diese Zeit einen Leihwagen stellen.
      Dann sehen wir mal weiter.

      Werde mich vielleicht auch mal an AutoBild wenden.

      Das mit den 0,67% pro 1000km könnte ich aber verschmerzen - habe erst gut 800km drauf und so teuer war der Wagen nun auch nicht!

      Wie man an deinem Fall sieht ist das aber mit der Wandlung gar nicht so einfach und kostet viel Nerven, viel Zeit und auch einiges an Geld! :(

      @franky
      Servus!
      Was ist denn das für ein Autohaus? - Ist ja echt geil :D - frage mich gerade, wie die das verhindern wollen? :D

      Verbrauchen tut der Seat auch einiges - gut 8l mit Klimaautomatik in der Einfahrphase (nicht mehr als 3.500 Umdrehungen ) - für 75PS ein stolzer Wert!


      So - und jetzt gehe ich erstmal zu ein Paar Kumpels Silvester feiern, ein bißchen was trinken und den Seat vergessen!
    • Den Brief den Du für den Händler schreibst würde ich gleich noch als Kopie an

      SEAT Deutschland GmbH
      Starkenburgstraße 10
      D-64546 Mörfelden-Walldorf

      Telefon: 06105/208-0
      Telefax: 06105/208-113

      schicken.

      Dann können die das mit dem Händler besser "absprechen"! ;)

      MfG Rico