Standheizung defekt. Rückgaberecht?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Standheizung defekt. Rückgaberecht?

      Grüß euch,

      ich hab mir letzten Winter eine Standheizung von Webasto original in einer Fachwerkstatt nachrüsten lassen. Diese ist aber bereits nach 2 Monaten kaputt gegangen. Habs auch reparieren lassen. So, jetzt ist diese nach 3 Wochen wieder kaputt. Kein Thema, lasse ich auch wieder reparieren. Aber ich vermute, die wird wieder kaputt gehen.
      Mir wäre, dass ich nach dem 3. mal reparieren und wenn sie wieder kaputt ist, vom Vertrag zurücktreten kann. So hab ichs damals während meiner Ausbildung gelernt. Aber ist ja jetzt auch schon ein paar Jahre her.
      Meine Frage an euch. Ist dies immer noch aktuell, oder muss ich mir das geben, immer und immer wieder in die Werkstatt zu fahren, oder muss ich mir ein neues Gerät ggfs. einbauen lassen?

    • Original von Roland_G4
      2 x darf nachgebessert werden. danach ist ein austausch bzw ein rücktritt vom kaufvertrag möglich. Umsonst wirste den aber nicht bekommen


      ja und wieso nicht? Hab doch 2 Jahre Garantie auf das Gerät

      @ Rowdy

      Habe zwei Jahre Garantie.
      Und mit Wandlung heisst neues Gerät, gell?
      Wie siehts aus, wenn ich kein neues haben möchte, sondern mein Geld zurück?

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Birni ()

    • Original von Birni
      Original von Roland_G4
      2 x darf nachgebessert werden. danach ist ein austausch bzw ein rücktritt vom kaufvertrag möglich. Umsonst wirste den aber nicht bekommen


      ja und wieso nicht? Hab doch 2 Jahre Garantie auf das Gerät


      joa und? 2 Jahre Garantie heißt nicht das du nach 2 Jahren hingehen kannst und dann den Mist zurückgibst.

      Dein Dealer darf sich 2 x mal drann versuchen wenns dann immernochnicht geht kannst du zurücktreten oder ein Neuteil fordern. Ich hab da noch immernoch sowas von Zeitwert usw im Kopf bin mir da aber jetzt nicht so sicher.
    • Ach neee 8o:evil: ....Zeitwert? Ok, dann lass ich mir ein neues Teil einbauen. Ist mir auch recht. Dann haben die eben noch die Arbeitsstunden am Hals.

      Und wie gesagt, das Gerät ist keine 2 Jahre alt. Es ging mir ja bereits nach 2 Monaten kaputt, habs auch moniert, habs aber nicht über den Sommer über reparieren lassen.

    • Original von RowdyBurns
      IMO müssen die dir kein neues Teil geben wenn die nicht kooperativ sind. Die Kosten für die Nutzung können die in jedem Falle abziehen! X(


      Ok, sollen sie mir 2 Monate Nutzung abziehen. Aber eigentlich sind sie ja kooperativ. Ich meine, jetzt wo ich ein 2.mal nach Hanau fahren muss, hab ich die gefragt, wies aussieht mit einem KOSTENLOSEN Ersatzwagen. Bekomm ich auch gestellt. Also daher denk ich mal, werden wir uns schon irgendwie einig. Hoff ich dochmal. Ansonsten werd ich mal frech. Das kann ich ja eigentlich ganz gut ;(
    • Sagen wir so, bei Geld hört der Spass auf.
      Aber ich verstehe nicht, warum ich nur den Zeitwert bekomme. Ich setze doch eine 100% leistungsfähige Gerätschaft voraus. Schliesslich bezahle ich auch meine Summe in einem Aufwasch und nicht etappenweise.

    • Das schon, du hast aber eine zeitlang ein fehlerfreies Gerät benutzt, jedenfalls geht man davon aus solange du nix reklamierst. Besser wäre es wohl gewesen, wenn du das Teil direkt reklamiert hättest, und nicht erst bis zum Winter gewartet hättest!

      Wenn du sagst dass die da kulant sind, dann geh doch einfach selbstbewusst dahin, und sage denen direkt dass du nach 2 erfolglosen Nachbesserungsversuchen nun ein Neugerät eingebaut haben willst, mal schauen was die dann sagen! =)

    • eben sprich einfach mal mit dem Meister. Oder laß ihn nochmal richten und laß dir alles schriftlich geben. Wenn dann wieder was ist hast wenigstens was in der Hand.

      An was liegt es denn eigentlich. Weil du könntest ja auch an Webasto schreiben außer es handelt sich um einen Einbaufehler...

    • Original von Roland_G4
      eben sprich einfach mal mit dem Meister. Oder laß ihn nochmal richten und laß dir alles schriftlich geben. Wenn dann wieder was ist hast wenigstens was in der Hand.

      An was liegt es denn eigentlich. Weil du könntest ja auch an Webasto schreiben außer es handelt sich um einen Einbaufehler...


      Ich glaube es handelt sich um ein Materialfehler. Der aktuelle Misstand könnte auf Grund eines defekten Temperaturfehlers herrühren. Hab mich nämlich in einem anderen Forum mal schlau gelesen. Da hat jemand haargenau das selbe Problem und irgendjemand meinte, dass Webasto wohl in der letzten ZEit tatsächlich Qualitätseinbussen hatten