Lackieren mit Spraydose - eure Erfahrungen (Ergebnis, Haltbarkeit, Belastbarkeit, Farbton, ...)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Lackieren mit Spraydose - eure Erfahrungen (Ergebnis, Haltbarkeit, Belastbarkeit, Farbton, ...)

      Hi Leute,

      Ich wuerde gerne mal von euch ein paar Erfahrungsberichte von
      "dose lackierten" teilen wissen.

      Welchen Lack/Haftgrund/Klarlack habt ihr verwendet (zb. Autocolor vom ATU, die Sachen von lackspray.de, ...)?

      Haelt der Lack auch ne weile, oder bildet er blasen/blaettert ab/usw. ?

      Wuerdet ihr auch stark belastete Teile wie die Spoilerlippe oder das Spiegeldreieck mit Dose lackieren?

      Wo habt ihr die Dosen gekauft? Bei mir ist leider nur ein ATU in naechster Naehe...



      Frohes Neues Jahr!

      Daniel.

    • ich habe mal meine Heckstossleisten mit der Sprühdose vom lackspray.de lackiert, war aber nur für ~ 4 Monate, in der Zeit hat es ganz gut gehalten. Man sieht jedoch einen Unterschied im Glanzgrad. Die mit der Sprühdose lackierten Teile werden viel mater als der 2K Lack vom Lacker! Wenn du jedoch grössere Teile als zum Beispiel Scheinwerferblenden oder Stossleisten lackieren willst, solltest du in jedem Falle das Geld investieren und die vom Lacker machen lassen, alles andere ist IMO Pfusch! =) =)

    • Habe Scheinwerferblenden und das VW-Emblem mit Lack von Auto-k (bei ATU) gelackt, inkl. Haftvermittler und Klarlack, Farbton Unischwarz (L041). Hält seit 3 Jahren ohne Probleme. Größere Teile würde ich allerdings nicht damit machen, da man auf großen Flächen nicht gleichmäßig genug mit der Dose sprühen kann um eine wirklich glatte und ebene Lackoberfläche zu bekommen.

      Gruß Olli,

      GTI 1.8T since '02
      family car: Golf VII GTI
    • habe meine radioblende mit der dose lackiert...

      hatte sie zuvor schlecht bearbeiten können und somit hat es auch net so ganz hingehauen mit dem lackieren...
      farbe war schwarz, doch beim klarlack auftragen war es dann zuviel und ich hatte solche weißen streifen

      solche sachen lasse ich lieber machen :)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von partyboy ()

    • Ich hab schon mit der Dose lackiert:

      2 Kühlergrills
      2 Außenspiegel komplett
      2 Original Außenspiegel nur die Dreiecke
      1 MHV aus ABS

      Hält alles teilweise schon 4 Jahre, und man sieht keinen(oder nur in der ersten Zeit einen minimalen) Farb oder Glanzunterschied.

      Vorbehandlung:

      Material ordentlich anschleifen, dann mit Zinkspray 2-3 Schichten drauf(ist auch Grundierung), dann die Grundierung ebenfalls schleifen, dass eine glatte und ebene Oberfläche vorhanden ist, und dann 3 Farbschichten und 3-4 Klarlackschichten.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Golf4Turbo ()

    • Ich habe auch schon einige Sachen mit der Sprühdose lackiert.
      z.B. meine Motorabdeckung und die von GolfIVTDI

      Marcus sein Motorraum:


      meiner (der Luffi ist mittlerweile auch gelackt)


      Ich habe alle Teile immer schön angeschliffen, dann gefüllert wieder geschliffen danach gelackt (mehrere Schichten) und dann zu guter letzt den Klarlack drauf gemacht.

      Gruß
      Jörg

    • von dem was ich bis jetzt hier und in anderen Beitraegen zum Thema lacken mit Dose gelesen hab, sind eure Erfahrungen also eher, dass man mit der Dose
      keine schoen gleichmaessige Lackschicht hinbekommt. Aber halten tut das
      Zeug (netuerlich nach entsprechender Vorbehandlung) wohl schon oder?

      Naja, ich werd mir jetzt mal ein paar Dosen von lackspray.de besorgen und meine Tuergriffe und die Spoilerlippe damit lacken.

      Habt ihr Erfahrungen mit lackspray.de? Oder haelt der Lack vom ATU besser?

      Meine groesste Sorge ist halt, das doch irgendwann alles blasen wirft oder abblaettert und ich dann doch zum lacker renn...


      Gruesse,
      Daniel.

    • also ich hab auch diverse teile im motorraumund sämtliche leisten und spoilerlippen selbst lackiert, bisher bis auf eine ausnahme nur gute erfahrungen ;)
      ausnahme: hab bei der motorabdeckung risse drin weil ich den spachtel net lange genug hab ablüften lassen :( alles neu machen jetzt....

      wenn du entsprechend sauber arbeitest und gründlich schleifst, hält das alles prima ;) sogar meine stoßleiste vorne hat noch keine abplatzungen oder ähnliches trotz etlicher steinschläge...

      Gruß Kaufi,
      meinGOLF.de Moderator

    • also selbst hab ich da garkein geschick für... bzw. habs noch ine probiert ;)

      aber kumpel der hat mal seinen alten zweier (winterauto) komplett mit dose lackiert nach nem seitenschaden ;) .. war ein uni-rot lack... das sah ganz gut aus für dose :D

      anderer hat seine motorhaube, kotflügel und stoßi vom zweier selbst lackiert - allerdings mit kompressor... das sah nahezu wie vom lackierer aus - allerdings hat ihm der staub ein strich durch die rechnung gemacht ;) und bei uni-schwarz sieht man halt jeden knoddel...

      das wichtigste ist das spray-köpfchne also die düse auf der dose... daß die ordentlich verteilt... sonst kannste schnell schietern....


      Matse

    • Original von daniel309
      Naja, ich werd mir jetzt mal ein paar Dosen von lackspray.de besorgen und meine Tuergriffe und die Spoilerlippe damit lacken.


      Also mit der Spoilerlippe würde ich warten. Teste dein Geschick erst einmal an kleineren Teilen (Türgriffe).

      Hast du kein Farbenfachgeschäft bei dir in der Nähe?? Lackspray ist auch nur günstig, wenn du genügend bestellst (Versandkosten bedenken).
      Ich kaufe meine Spraydosen bei einem Farbenfachgeschäft vor Ort, oder bei ebay von "vulcanriderpolitik" (Verkäufername). Die Farben und den Klarlack von ihm kann ich bedenkenlos empfehlen.

      Gruß
      Jörg

    • Original von Infernaleternal
      Ich hab schon mit der Dose lackiert:

      2 Kühlergrills
      2 Außenspiegel komplett
      2 Original Außenspiegel nur die Dreiecke
      1 MHV aus ABS



      Ach...was ich schon alles mit der Dose lackiert habe.....das darf man eigentlich keinem erzählen:

      - Stoßleisten
      - Dachkantenspoiler
      - Heckansätze
      -Türgriffe
      - Rückspiegel
      - Alufelgen (Winter- UND Sommerfelgen)
      - und als Krönung: einen weißen Streifen über die Motorhaube und Stoßstange (ist aber gottseidank alles wieder weg.....)

      8o:rolleyes:
    • Original von LB999
      Original von Infernaleternal
      Ich hab schon mit der Dose lackiert:

      2 Kühlergrills
      2 Außenspiegel komplett
      2 Original Außenspiegel nur die Dreiecke
      1 MHV aus ABS



      Ach...was ich schon alles mit der Dose lackiert habe.....das darf man eigentlich keinem erzählen:

      - Stoßleisten
      - Dachkantenspoiler
      - Heckansätze
      -Türgriffe
      - Rückspiegel
      - Alufelgen (Winter- UND Sommerfelgen)
      - und als Krönung: einen weißen Streifen über die Motorhaube und Stoßstange (ist aber gottseidank alles wieder weg.....)

      8o:rolleyes:


      Wir waren ALLE mal jung! :baby: :baby:
    • Original von daniel309
      dass man mit der Dose keine schoen gleichmaessige Lackschicht hinbekommt. Aber halten tut das
      Zeug (netuerlich nach entsprechender Vorbehandlung) wohl schon oder?


      Halten tut es, aber das Ergebnis mit der Dose wird niemals so wie vom Lackierer werden, die Oberfläche wird immer ein wenig rau sein.

      Gruß

      Marcus
    • Selber mit der Sprühdose hab ich schon ne Menge lackiert.
      An meinem alten Wagen:
      - stoßstange vorne und hinten
      - DKS
      - Kotflügel hinten (Reparaturarbeit)
      - beide Spiegel
      - Grill
      usw

      Am Golf hab ich beide Ansätze, teile der vorderen Stossi und den Grill lackiert!

      Es gibt einen kleinen Farbunterschied, aber wer nicht genau hinguckt merkt das net.
      Die Teile halten etz schon seid knapp 2 Jahren.
      Immer schön von Fettresten befreien, leicht anschleifen, Haftvermittler drauf, 2K Farbe drauf und dann den Klarlack nicht vergessen. Trocknen lassen und falls notwendig mit Schleifpaste den Übergang bearbeiten!