sub mit 2 spulen anschliessen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • sub mit 2 spulen anschliessen

      jemand muss mir mal was für klein doofi erklären und zwar wie ich nen sub mit 2 spulen an meine endstufe ranbekommen. hatte noch nie so ein ding.

      also, amp ist die steg 105.4, sub ist ein JL 12W3v2 mit 2 mal 2 ohm spule. wenn ich das richtig verstanden habe hat der sub dann zwo anschlussterminals mit jeweils "anklemm-möglichkeiten" für einmal für plus und einmal für minus.

      wie muss ich dann dann wo welche strippe anschliesen, dass ich dann welchen widerstand rausbekomme?

      seh ich das richtig, dass ich es wie hier auf dem bild links machen muss,




      damit ich 4 ohm rausbekomme?
      also ein minus und ein plus der beiden spulen verbinden und dann minus und plus von jeweils einer der spulen an den amp hängen?
      das macht dann am gebrückten kanal 2 ohm, oder?
      also so





      anders geht´s bei der 105.4 ja wohl nicht, weil würde ich es machen wie rechts auf dem bild, dann hätt ich ja 1 ohm widerstand des subs und dann noch gebrückt drangehängt, dann müsste sie ja 0,5 ohm stabil sein. aber selbst bei 1 ohm streiten sich die gelehrten, ob sie das verkraftet.

    • Plus und Minus der 1. Spule jeweils an Plus und Minus des 1. Kanals der Steg.
      Plus und Minus der 2. Spule jeweils an Plus und Minus des 2. Kanals der Steg.

      Statt des 1. und 2. Kanals kannst Du auch die Kanäle 3 und 4 verwenden.

      Steve

      PS: Du brauchst ein Monosignal für die beiden Kanäle der Steg!

    • arghhhh, das wär mir aber sehr unrecht, das so zu machen, weil dann muss ich meinen kompletten kofferaumausbau ausbauen und noch ein kabel in die basskiste bringen und da hab ich null bockauf.

      warum "muss" ich das denn so machen wie von dir beschrieben?

      oder wartmal! ich hab doch so ein kabel mit 4 "innenkabeln" liegen dann geht das ja doch!!
      die müsste ich dann zwar ein stück verlängern, aber das ist ja nicht weiter tragisch.

      würd mich jedoch trotzdem interessieren, warum ich das so machen soll.

      und woran erkenne ich, ob ich ein mono signal hab?
      hab halt einfach den sub out vom radio genommen.
      ist das dann schon ein mono signal?

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von maert ()

    • @ steven

      wollte er nicht 4 ohm zustande bringen ?

      das wären dann doch 2 x 2 ohm in reihe , oder ?

      was du da erklärt hast ist doch parallel , das müsste 2 ohm am amp werden, oder ?

      mfg g666 ?(

    • ahhhh, jetzt macht micht nicht verrückt!
      ich beginne gerade nix zu raffen.

      also wie ich es oben beschrieben habe dachte ich mir, dass der lautsprecher dann insgesamt 4 ohm hat und das ganze häng ich dann gebrückt an den amp.
      der sieht das ganze als 2 ohm und ist superglücklich damit.

      was steven sagt ist, dass ich nicht brücke, sondern dass kanal 3 und 4 JEWEILS 2 ohm bekommen, also jeweils eine spule vom sub. das ginge ja durchaus auch.

      und nun wollte ich wissen, warum steven seine methode gegenüber meiner (von der ich auch noch nicht weiss, ob sie richtig ist) vorschlägt.

    • Was Steve meint ist die Spulen stereo anzuschliessen, also pro Kanal eine Spule, ist kein Problem weil 2Ohm pro Kanal.

      Wie du es beschrieben hast, also Spulen in Reihe und dann gebrückt ist auch kein Problem. Spulen in Reihe: 2+2Ohm=4Ohm und dann gebrückt "sieht" jeder Kanal auch 2 Ohm.

      Schliess einfach an wie du lustig bist ;)

    • das ist also piepwurschtegal, auch vom ergebnis, was der sub dann bringt? klingt das gleich?

      ich kann mir das eh nicht so vorstellen, wie das in dem lautsprecher aussieht mit 2 spulen. kannst das mal erklären?

    • hey! sag doch mal einer was, ob das vom klangergebnis her egal ist, wie ich das ding nun anschliesse. es scheinen ja wohl beide varianten zu gehen, jedoch wäre die von mir vorgeschlagene mit wesentlich weniger aufwand zu machen (muss nicht rumlöten und kabel umbasteln)

    • Die meisten würden wohl keinen Unterschied hören, es "soll" aber einen geben. Selber ausprobieren würde sich da anbieten ;)
      Wenn dir der Aufwand zu hoch ist probier es halt nicht aus, so einfach ;)

    • es gibt immer irgendeinen highend-freak der meint, einen unterschied zu hören.
      allerdings gibt es auch richtig gravierende und für normale leute warnehmbare unterscheide bei so hifi sachen, je nachdem wie man was anschliesst.
      hätt ja sein können, dass meine sache auch zu solchen gehört. könnte ja auch sein, dass ich durch die eine oder andere methode mehr oder weniger viel saft aus dem amp holen kann, was weiss denn ich, ich kenn mich ja nicht so prall damit aus.

      wenn es da einen unterschied gäbe, dann probier ich das natürlich aus, aber wenn ihr experten mir sagt, dass man als normalo eh keinen merkt, dann kann ich mir die arbeit doch sparen.
      es sieht also eher nach "arbeit sparen" aus.

    • ich hab das selbe prob.

      hab nen kicker comp vr und im moment spielt dder an meiner rodek pro spule an einem kanal.

      ist auch die 2ohm variante, und die stufe kann auch 2 ohm. von daher geht das ja in ordnung.

      aber mit 4ohm müsste der dämpfungsfaktor doch wesentlich höher sein, oder nich ?(

      auf 2ohm hat der amp halt mehr power...und n kic ker braucht ja schon ein bisschen was an watt 8)

      welche alterative würdet ihr vorziehen?

      Gruß Stefan

    • also hier wäre interessant was für eine Rodek ??
      aber meiner meinung nach gilt immer 2x2 Ohm stereo
      gleich einmal 4ohm Mono
      Die aktuellen Rodek Amps sind eher hochspannend als hochstromend
      das heißt sie sind für 3-4 Ohm Mono ausgelegt
      können zwar auch geringere Lasten ab ,aber legen an Leistung nicht mehr zu sondern verringern nur noch denn DF.

      Jan

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von JanSQ ()