Eintragung möglich beim TÜV trotz falschen Traglastindex?

    • Golf 4

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Eintragung möglich beim TÜV trotz falschen Traglastindex?

      Hallo,

      trägt der Tüv auch Reifen ein, wenn z.B der Traglastindex des Reifens um 3 punkte zu niedrig ist?

      z.B man hat 91 im Fzg-Schein und man hat im Reifen aber 88..?

      und was kann passieren? oder ist es eher nicht so schlimm?

    • achtet der Tüv den 100 % darauf..?

      mich würde mal interessrieren was den passieren kann?

      ich meine die Volla Achslacht wird doch sowieso vorne nicht erreicht und hiten kann man es durch geringeres beladen verhindern oder?

    • Ja da achtet der Tüv drauf, jedenfalls hier. Finde ich auch ok ich hab ja auch keine Lust das mir ein Reifen abgeht nur weil er bei höherer Geschwindigkeit die Last nicht mehr getragen hat.
      Und das du das Gewicht durch geringe Beladung einhalten willst glaubt dir doch nie im Leben ein Tüv.

    • vorne kann man ja sowieso net beladen oder? und hinten kann man es verhindern. dann dürfte doch nix passieren oder?

      wie tragen den dann die ganzen Passat 3BG Fahrer die 215 reifen ein? die haben doch bestimmt auch nen TI von 91.. und nen 215 gibt es ja net mit 91.. :baby:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von RSII ()

    • Original von RSII
      achtet der Tüv den 100 % darauf..?
      mich würde mal interessrieren was den passieren kann?


      Wenn der Prüfer das sieht, gibt es keine Plakette.
      Ist meinem Kumpel mit seinem Sharan passiert.
      Zweimal ging es gut, dann durfte er sich neue Reifen besorgen. (Schwerwiegender Mangel)
    • Original von RSII
      vorne kann man ja sowieso net beladen oder? und hinten kann man es verhindern. dann dürfte doch nix passieren oder?

      wie tragen den dann die ganzen Passat 3BG Fahrer die 215 reifen ein? die haben doch bestimmt auch nen TI von 91.. und nen 215 gibt es ja net mit 91.. :baby:


      Ne Beladen direkt kannst nicht vorne aber je höher die Geschwindigkeit umsomehr die Belastung das is ja klar.
      Wie die Passat fahrer das eintragen? Ich denke mal per Einzelabnahme es gibt ja soweit ich weiß 215/45 ZR 18 93W oder 89Y da lege ich mich aber nicht drauf fest jetzt.
    • Also sorry, eingetragen bekommste das nicht.
      Und mal ne kleine Anmerkung....
      Die Reifen sind die einzige Verbindung die dein Auto zur Straße hat und du kommst jetzt schon zum zweiten mal damit an, ob man auch einfach irgendwelche nicht passenden Reifen verwenden kann bzw. ob die Indizes (Geschwindigkeit und Traglast) da zum Spaß drauf sind?

      Überdenke doch bitte mal deine Entscheidungen im Bezug auf Reifenkauf. Es hat schon Sinn, dass Reifen nur bis zu ner bestimmten Geschwindigkeit freigeben sind bzw. dass Reifen unterschiedliche Traglasten haben!

      Achja, und wenn die Traglast nicht stimmt kann der Reifen platzen...

    • Original von RSII
      ok..also kann der Reifen platzen bei hoher geschwindigkeit?


      Ja kann er. Ich hatte mal eine Liste mit ca. angaben welche kräfte am reifen anliegen bei bestimmten Geschwindigkeiten das is nicht wenig.

      Und die Reifenauflagefläche von allen 4 Reifen ist nicht viel Größer als eine Din A4 Seite je nach reifen. =)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Marco-V6 ()

    • Original von Luetti
      Also sorry, eingetragen bekommste das nicht.
      Und mal ne kleine Anmerkung....
      Die Reifen sind die einzige Verbindung die dein Auto zur Straße hat und du kommst jetzt schon zum zweiten mal damit an, ob man auch einfach irgendwelche nicht passenden Reifen verwenden kann bzw. ob die Indizes (Geschwindigkeit und Traglast) da zum Spaß drauf sind?

      sorry, aber lies mal richtig den Test.. :P man darf 2 Punkte abweichung haben.. ;)

      "und was kann passieren? oder ist es eher nicht so schlimm? "



      Überdenke doch bitte mal deine Entscheidungen im Bezug auf Reifenkauf. Es hat schon Sinn, dass Reifen nur bis zu ner bestimmten Geschwindigkeit freigeben sind bzw. dass Reifen unterschiedliche Traglasten haben!

      da kannst du dir scho sicher sein, das ich keine nicht geeigneten Reifen montieren lasse.. ;)

      Achja, und wenn die Traglast nicht stimmt kann der Reifen platzen...

      danke das wollte ich doch wissen.. =)

    • Original von Luetti
      Also sorry, eingetragen bekommste das nicht.
      Und mal ne kleine Anmerkung....
      Die Reifen sind die einzige Verbindung die dein Auto zur Straße hat und du kommst jetzt schon zum zweiten mal damit an, ob man auch einfach irgendwelche nicht passenden Reifen verwenden kann bzw. ob die Indizes (Geschwindigkeit und Traglast) da zum Spaß drauf sind?

      Überdenke doch bitte mal deine Entscheidungen im Bezug auf Reifenkauf. Es hat schon Sinn, dass Reifen nur bis zu ner bestimmten Geschwindigkeit freigeben sind bzw. dass Reifen unterschiedliche Traglasten haben!

      Achja, und wenn die Traglast nicht stimmt kann der Reifen platzen...


      ich verstehe dein problem gerade nicht.

      Er wusste ja nicht welche konsequenzen das hat, daher hat er ja gefragt... hätte ja auch sein können das dies nichts ausmacht... ist ja wie bei fahrwerken, bis z.B. 55mm TÜV gepprüfter Bereich, aber wenn mans tiefer dreht ists ja auch net schlimm

      Gruß
      Kai :D