Airbag aus- und einbauen

    • Golf 4

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Airbag aus- und einbauen

      Servus

      Hab mir ne Lederausstattung gekauft und überlege mir grade ob ich meine Airbags da selbst einbauen soll oder das doch lieber die Werkstatt machen lassen soll. Kann mir da jemand sagen was ich beachten soll oder lass ichs lieber gleich machen? Beim Freundlichen haben sie gesagt ich solls selbst machen da da wirklich nix schief gehen kann.

      Gruß

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Outlaw ()

    • scheint garnicht schwer zu sein. Bei VW haben sie gesagt das sie schon versucht haben einen airbag absichtlich auszulösen und nicht mal das hat gelappt.

      gibts außer batterie abklemmen (was ich sowieso gemacht hätte) noch was was ich beachten muß?
      werkzeug etc.?

      Noch was: Ich haben Sitzheizungsrelais und sitze mit heizung. muß ich mir wirklich so nen teuren kabelbaum kaufen oder gibts da auch ne gute anleitung wie man das selbst macht

    • Boah, die Aussage von VW, das selber zu probieren finde ich verantwortungslos. Auch wenn die Batterie abgeklemmt wird würde ich die Finger davon lassen und da einen Fachmann ranlassen.
      Ich möchte Dir die handwerkliche Fähigkeit nicht absprechen, aber wenn der Sack Dir um die Ohren fliegt, dann gute Nacht.
      Das Ding soll ja ziemlich laut sein bei der Sprengung, von der Wucht mal ganz abgesehen.

      Franko

    • Vom Prinzip her sollte man eigentlich nicht selbst am Airbag rumfummeln. Aber das gilt für viele Teile am Auto. Wichtig ist, vorher über alle möglichen Sicherheitsvorkehrungen informieren.
      Die Batterie ca. 1 Stunde vorher abklemmen ist schon mal die eine Sache. Für die Airbags in den Sitzen gibt es auch einen speziellen Stecker. Dieser soll verhindern das die Airbags dann versehentlich ausgelöst werden. Wie andere das machen: wie z.B. die Klemmen die Batterie nicht ab, oder der macht es grundsätzlich nur in Unterhosen. Daran sollte man sich nicht orientieren. Ein Airbag ist und bleibt ein relativ gefährliches Objekt dem man auch eine dementsprechende Sorgfalt angedeihen lassen sollte.
      Also, entsprechend informieren, überlegen ob man sich das zutraut und dann entsprechend entscheiden ob man es selbst macht oder doch der Werkstatt überläßt.

    • Batterie 20 min lang abklemmen, dabei alle Verbraucher anmachen.

      Vorsichtig mit den Steckern umgehen und schauen das du nicht statisch aufgeladen bist!


      Die Buchse im Gasgenerator am Airbag hat eine Kurzschlussbrücke die müsste VW erst überwinden um ihn absichtlich auszulösen.
      (mein gott sind die doof ?()

      Eigentlich kann nichts passieren, trotzdem ist Vorsicht geboten beim Umgang mit Airbags.

      @ElFranko: laut ja, aber den Knall wirst du nicht wirklcih hören, du merkst danach das dein Ohr weh tut wenn er direkt neben dir hochgegangen ist.

    • Ich würde auch sagen das kann man selber machen. Man sollte halt mit dem nötigen respekt ran gehen =).

      Wie oben schon erwähnt rechtzeitig vorher Batterie abklemmen, eventuell den Körper vorher statisch entladen (an ein geerdetes Rohr greifen, z.B. an nem Heizkörper ;)) und nicht grad mit dem Airbag Fußball spielen... Hab mal gelesen, das wenn man stark statisch geladen ist und über die Pins am Stecker fährt, das den Airbag unter umständen auslösen kann.

      Und was noch wichtiges für die Inbetriebnahme im "so wirds gemacht" steht: Wenn alles eingebaut ist, sollte man vor dem anklemmen der Batterie die Zündung anmachen. Sollte wirklich dann ein Fehler im System sein, dann zündet der Luftsack wenn du an der Batterie stehst und nicht erst wenn du drin sitzt und zum ersten Mal den Schlüssel rumdrehst 8o.

    • @ Nightman: Das hast du richtig gelesen mit der statischen Aufladung! Das Risiko sollte man nicht unterschätzen, obwohl (wie ich ja schon geschrieben hab) die Pins durch eine Kurzschlussbrücke geschützt sind.

      Übrigens: Man kann bei dem Einbau nichts falsch machen weil der Stecker nur in einer Position passt. und wenn man doch die Kontakte beschädigt hat etc. dann leuchtet die Warnlampe vom Airbag auf.

      ach und, wenn ihr an dem airbag rumbastelt dann am besten nicht das gesicht vor den airbag halten.

    • So so, habt ihr den auch den Befähigungsnachweiss zum umgang mit Spreng/Treibladungen??

      Jeder Mechanikus der an den Dingern Hand anlegt muss einen Schein dafür haben !!

      Die Hautspannung reicht schon aus um die Zündpille über die Schwellgrenze zu bringen !!

      Und, in den Airbag ist keine Sprengladung sondern eine Treibadung. Der Unterschied liegt in der Wirkrichtung und in der Verbrennungsgeschwindigkeit.

      Ich habe geügend von den Dinger gezündet (auch nur mit der Hautspannung) um mit dem gebührenden Respekt an die Sache heran zu gehen.


      Bernhard

      PS, Hab gerade mal nachgeschaut, meine Sprengstoferlaubniss ist noch ein paar Jahre gültig :D:D

    • der freundliche sagte weiter:

      Das mit den unabsichtlich ausgelösten Airbags kommt eigentlich nie vor. Dann schon eher die gurtstraffer die gehen mal hoch aber die airbags eigentlich nie.

      Die haben das wohl auch schonmal bei Feuerwehrübungen versucht den Airbag absichtlich auszulösen mit "unsachgemäßem herrumfummeln" sogar mit starkstrom haben sie es probiert.

      Schein wirklich was für die MythBusters zu sein

    • Original von Zwilling
      So so, habt ihr den auch den Befähigungsnachweiss zum umgang mit Spreng/Treibladungen??

      Jeder Mechanikus der an den Dingern Hand anlegt muss einen Schein dafür haben !!

      Die Hautspannung reicht schon aus um die Zündpille über die Schwellgrenze zu bringen !!

      Und, in den Airbag ist keine Sprengladung sondern eine Treibadung. Der Unterschied liegt in der Wirkrichtung und in der Verbrennungsgeschwindigkeit.

      Ich habe geügend von den Dinger gezündet (auch nur mit der Hautspannung) um mit dem gebührenden Respekt an die Sache heran zu gehen.


      Bernhard

      PS, Hab gerade mal nachgeschaut, meine Sprengstoferlaubniss ist noch ein paar Jahre gültig :D:D


      soso da scheint sich ja einer auszukenne ;)

      was meinst du mit "Hautspannung"??

      @outlaw: starkstrom? ^^ es langt eine autobatterie :D
    • Original von Outlaw
      ....

      Schein wirklich was für die MythBusters zu sein


      Nein.
      Mach die Kurzschlussbrücke raus und fas die Steckerenden bei troknem Wetter mit den Händen an.

      Anschliessend bist um eine Erfahrung reicher (und um eine Nase ärmer)

      Ansonsten reicht schon ne 1,5 V Batterie aus.
      Die von der DN verbauten Zündpillen haben eine Schwellgrenze von ca 0,9 V.

      Die Intensität der Zündung ist mit abhängig von der angelegten Spannung.

      Ich warne Ausdrücklich vor Selbstversuchen

      Diese hochbrisanten Zündeinrichtungen sind nur von Fachleuten zu händeln.
      Deswegen wird ja auch die Kurtschlussbrücke berbaut, die sich nicht so einfach überdrücken läst.

      Bernhard

      Ach ja, Gurtstraffer:
      Lösen ggf schon aus, wenn jemand mit einem Hamer gegen den Holm schlägt.
      Habe mehrfach erlebt, wie im normalem Wertkstattalltag die Dinger ungewolt auslösten.


      Bernhard
    • wer die Batterie mit eingeschalteter Zündung anklemmt, läuft natürlich Gefahr ein/einige seiner teuren Steuergeräte zu schrotten. Es muß nicht passieren aber es kann durchaus. Hab es selbst ausprobiert, keine Stg. defekt aber ein paar Fehler im Speicher abgelegt.
      Airbag während des ausgebauten Zustandes richtig lagern und unzugänglich für andere aufbewahren. Hatte noch keiner erwähnt meine ich.

    • wer die Batterie mit eingeschalteter Zündung anklemmt, läuft natürlich Gefahr ein/einige seiner teuren Steuergeräte zu schrotten.


      Steht zumindest genau so im "So wirds gemacht" drin... Denke mal der Autor hat sich vorher schon über mögliche Folgen kundig gemacht ;). Aber das mit Fehlerspeicher stimmt. Hatte einen Fehler gespeichert nach dem anklemmen.