AUDI Alus eintragen lassen, was benötige ich?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • AUDI Alus eintragen lassen, was benötige ich?

      Hi Forum,

      ich brauche Eure hilfe. Ich habe mir 18er Audis (original) gekauft und möchte die demnächst eintragen lassen.

      Auf den 7,5 x 18 ET45 großen Felgen sind ab Werk 235/50er Reifen drauf welche gegen 225/30 oder 225/35 getauscht werden sollen.

      Jetzt habe ich folgende Fragen:

      1. Woher bekomme ich ein Gutachten bzw. ein Vergleichsgutachten dass diese Reifen auf die Felgen dürfen? Vom Reifenhändler?

      2. Woher kriege ich ein Gutachten, dass DIESE Felgen auf den Golf V montiert werden dürfen? Oder reicht da vielleicht sogar ein Gutachten einer anderen Felge in den gleichen Maßen? Ausi hat nämlich nur Gutachten dass die Felgen auf nen Audi dürfen, mehr nicht... :evil:

      Passen tut das alles, sowohl mit den Felgen als auch mit den Reifen. Also das gibts schon so in dieser Form. Nur brauche ich halt was in Papierform damit ich um die teure Einzelabnahme drum um komm. ;)

      Ich kenn mich da nicht so gut aus. Wäre super wenn einige mir ein wenig unter die Arme greifen könnten... =) ;)

      viele grüße
      euer bester ;)

    • Du brauchst ein Festigkeitsgutachten für die Felgen und dann noch eine Reifenfreigabe für die Reifen :)

      Damit gehst du dann zum TÜV und lässt die Kombi per Einzelabnahme eintragen, Preis hier in FFM ab 150€ aufwärts =)

      Um eine Einzelabnahme wirst du meiner Meinung nach nicht drum herum kommen :rolleyes:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von AlexFFM ()

    • Also fahren darfst 225/40 R18 oder 235/40 R18. Am besten Du gehst zum Freundlichen und läßt es über ihn eintragen. Die haben meist die benötgiten Gutachten für alle VW/AUDI-Teile. Eine Reifenfreigabe brauchst bei den oben erwähnten Dimmensionen nicht, da dies Standartgrössen sind.

      mfg

      re-vo-lution

    • Also ich habe eben nochmal nachgeschaut, ich brauche, wie es Lurchi empfohlen hat, definitiv 215/35/18er Bereifung auf den Felgen. =) =) Sonst wird das nichts. :D

      Also brauche ich folgende Sachen unbedingt dafür:

      1. Festigkeitsgutachten der Felge von Audi
      2. Gutachten vom Reifenhändler dass der Reifen da drauf darf

      ....
      Evtl. wäre ein vergleichbares Gutachten nicht schlecht dass ich um die Gebühr drum rum komme, oder sehe ich das falsch!? :baby:

      Eintragen lassen würde ich es zusammen mitm Airride. Also nicht beim Freundlichen.

      @re-vo-lu-tion: Danke, weißt Du ob ich die 35 auch fahren darf!? :O

      @Lurchi: Beim Autohaus habe ich schon längst angefragt. Läuft parallel damit ich möglichst genaue Infos kriege! ;)

    • 215/35 R18 sollte auch gehen, aber dazu brauchst ne Reifenfreigabe vom Hersteller, die Größen die ich angegeben habe sind ja Standart und da sollte es auch ohne Gutachten funkionieren. Bei den 215/35 ist aber darauf zu achtne, damit Du Reifen mit der benötgiten Traglast nimmst, da gibt es auch Varianten, die eine kleiner Traglast haben als benötigt.

      mfg

      re-vo-lution

    • Rufe mal beim Audi Dialog Center an, die können Dir nen
      Festigkeitsnachweis für die Felgen schicken, also bei mir
      hat es so problemlos geklappt.

      Gruß Andreas

    • @revolution: Okay, daran habe ich ebreits gedacht. Das wird aber mein Reifenhändler schon wissen denke ich... ;)

      @mr-gti: ich lasse das Festigkeitsgutachten von meinem Freundlichen anfordern damit die auch was dazu beigetragen haben... :D Denke das geht schneller wenn die ein Brief von einem Händler kriegen.

      @mogul: ja, dennis, die sind da auch dabei. Habe jetzt alles gefunden was ich brauche. Dort steht sogar die Adresse wo ich die Gutachten anfordern kann. 8o Super, danke Dir!!!! =) ;)
    • Hallo *ausgrab*,

      hat jemand von euch Audifelgen eintragen lassen....?

      Ich habe mir die Felgen 8P0 601 025 AE (siehe unter audifelgen.de) in 18 Zoll gekauft und will sie eintragen lassen. Ich habe ein entsprechnedes Festigkeitsgutachten von Audi erhalten.
      Bei mir in Schleswig-Holstein geht das nur per Einzelabnhame beim TÜV und ich vermute auch, dass das 150 Euro kosten wird. Das bin ich aber nicht bereit zu zahlen, da ich von einem Kollegen weiß, dass er in Thüringen bei der Dekra für die gleichen Felgen, allerdings vom A6 in 19 Zoll, incl. Gewinde-FW-Eintragung 45 Euro gezahlt hat.

      Kann mir jemand einen günstigen Tip geben? Lohnt sich die Fahrt nach Meck-Pomm?

      Danke,

      Grüße, Eddi

      EDIT: Ich will auch sogar "nur" Standart-Reifenformat in 225/40 18, wie beim baugleichen A3 8P, fahren.....

      Verkaufe: Top-DVD-Navi Pioneer Avic D3 mit Bluetooth! Doppel-Din, Touchscreen, DVD`s abspielbar, Bluetooth Freisprechen und Musik abspielbar, vorkonfektioniert für Golf 5 (Kabelbaum und Einbaurahmen)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von LexiTDI ()