Golf 18 Monate stilllegen

    • Allgemein

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Golf 18 Monate stilllegen

      Hallo

      Ab 01.04. bin ich beruflich für 18 Monate in München tätig. Für diese Zeit bekomme ich von meinem Arbeitgeber einen Firmenwagen gestellt.

      Privat fahre ich einen Golf V Sportline 2.0 TDI Erstzulassung 11/2003 mit 37000km.

      Eigentlich wollte ich meinen Golf behalten. Was muss ich beachten, wenn ich ihn 18 Monate stilllegen möchte. Garage wäre vorhanden.

      Hat da schon jemand Erfahrungen?

      Danke im Voraus

      Daniel

    • Auf jeden Fall verkaufen, 18 Monate ist einfach zu lang!! :rolleyes::rolleyes:

      Überleg mal, Nutzen in der Zeit = 0, Wertverfall in der gleichen Zeit immens!!

      Golf verkaufen und den Erlös 18 Monate zinsgünstig fest anlegen (evtl Fonds), von dem Betrag der dann nachher unterm Strich steht kaufste dir dann was schickes neues!! =) =)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von RowdyBurns ()

    • Original von RowdyBurns
      Auf jeden Fall verkaufen, 18 Monate ist einfach zu lang!! :rolleyes::rolleyes:

      Überleg mal, Nutzen in der Zeit = 0, Wertverfall in der gleichen Zeit immens!!

      Golf verkaufen und den Erlös 18 Monate zinsgünstig fest anlegen (evtl Fonds), von dem Betrag der dann nachher unterm Strich steht kaufste dir dann was schickes neues!! =) =)


      Dem kann ich nur zustimmen, denn 18 Monate ist schon eine lagen Zeit, wo dein Golf eine Menge an seinem Wert verliert...
    • @RowdyBurns

      Jetzt mal die andere Seite.

      Habe den Golf für € 18950,- vorm einem Jahr gekauft. Händler-EK liegt jetzt bei ca. 12200 km. D.h. wenn ich Glück habe bekomme ich 13500,- €. Hätte also ca. 5500,- € in einem Jahr eingebüßt.

      Sagen wir mal ich lege die 13500,- € an, bekomme ich evtl. 600,- € in Zinsen in 18 Monaten, weil Anlagedauer einfach zu kurz. Hätte dann ca. 14000,- €, jetzt stellt sich die Frage ob ich dafür einen gleichwertigen Ersatz bekomme?

    • Original von danielreichel1981
      @RowdyBurns

      Jetzt mal die andere Seite.

      Habe den Golf für € 18950,- vorm einem Jahr gekauft. Händler-EK liegt jetzt bei ca. 12200 km. D.h. wenn ich Glück habe bekomme ich 13500,- €. Hätte also ca. 5500,- € in einem Jahr eingebüßt.

      Sagen wir mal ich lege die 13500,- € an, bekomme ich evtl. 600,- € in Zinsen in 18 Monaten, weil Anlagedauer einfach zu kurz. Hätte dann ca. 14000,- €, jetzt stellt sich die Frage ob ich dafür einen gleichwertigen Ersatz bekomme?


      Dann überleg mal der Wertverfall der anderen Autos ist in der Zeit genauso vorhanden.

      Du kannst dir ja in 18 Monaten wieder nen Ver holen. Dann bekommst du für dein gespartes Geld mehr als wenn du deinen jetzt stilllegst.
    • Ich müßte halt mal heraus bekommen was im Privatverkauf so drin ist.

      Die Händler bieten ähnliche Fahrzeuge ab 16500,- € an, allerdings mit Garantie.

      D.h. um ihn privat zu verkaufen, müßte ich wahrscheinlich drunter liegen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von danielreichel1981 ()

    • Original von icy0699
      naja das kommt immer darauf an, wie liep du dein golf hast und wieviel du an ihm/mit ihm gemacht hast...

      mfg


      Das meinste aber net ernst jetzt oder?? :D:D

      @ Daniel: Einfach etwas Geduld haben, mit Ausdauer findest schon jemanden der einen angemessenen Preis zahlt!! =) =)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von RowdyBurns ()

    • na klar.. die ganzen kapitalisten hier...

      natürlich is der wertverlust enorm, verkauf ihn am besten... mach dir noch ein schönes bild von ihm und steck es in die brieftasche.denn haste ihn immernoch bei dir. tief in deinem herzen, lebt er weiter :D

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von icy0699 ()

    • Liep(b) *spaß* habe ich meinen Golf schon, aber in Anbetracht dessen, dass eigentlich noch alles Serie ist, bis auf Tempomat nachgerüstet, wäre es kein großer Aufwand ihn zu verkaufen.

      Eine Möglichkeit wäre noch, Polo von der Freundin verkaufen und sie fährt den Golf und dann nach 18 Monaten ein neuen für die Liebste oder was feines größeres für mich =) :baby: .

    • Also ich würde zu meinem Händler gehen und ihm die ganze Sache erklären... vielleicht könnt ihr ja nen Kompromiss finden

      z.B.: Er verkauft den 5er und macht dir en gutes Angebot wenn du wieder einen kaufen willst...